Qualifizierung

Titelbild: Menschen bei einem Workshop

Exzellente Lehre gehört zum Selbstverständnis der TU Braunschweig – und wir unterstützen Sie als Lehrende auf Ihrem Weg dorthin.

Je nach Interesse und zeitlichen Ressourcen haben Sie die Möglichkeit, zwischen Impulsformaten, Workshops, Onlineangeboten sowie unserem einsemestrigen Grundlagenprogramm zu wählen.

direkt zur Anmeldung


Grundlagenprogramm »Basis Lehre«

Arbeitseinheiten: insgesamt 72 AE

Sowohl neuen als auch erfahrenen Lehrenden ermöglicht unser Grundlagenprogramm »Basis Lehre« den Einstieg in hochschul- und mediendidaktische Themenfelder und unterstützt sie damit bei der Weiterentwicklung ihrer Lehre. Das Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, unter Einbeziehung von theoretischem Wissen und praktischen Lehrerfahrungen Ihre Rolle und Haltung zum Thema Lehren und Lernen in der (digitalen) Hochschule zu reflektieren und weiterzuentwickeln. 

Als Teilnehmer/in erarbeiten Sie sich in Selbstlernphasen (22 AE) selbstständig theoretische Grundlagen, die sowohl durch Fragestellungen und Praxisbezüge als auch durch den digital gestützten kollegialen Austausch begleitet werden. Die Präsenzzeiten (16 AE) nutzen Sie gemeinsam mit uns zur vertiefenden Reflexion, zum gegenseitigen interdisziplinären Erfahrungsaustausch sowie zur Diskussion von Fragestellungen zum Thema Lehren und Lernen. Bitte beachten Sie die Präsenztermine weiter unten.

Neben den Selbst- und Präsenzphasen umfasst das Programm außerdem Austausch- und Beratungsformate (22 AE) sowie ein Wahlpflichtmodul (8 AE), in dem Sie Ihre eigenen Schwerpunkte setzen können.

zur Anmeldung

Mehr Informationen zu den Modulen


Workshops

Arbeitseinheiten: 4 AE (halbtägige Workshops) bis 8 AE (ganztägige Workshops)

In unseren Workshops haben Sie die Möglichkeit, vertiefende Einblicke in unterschiedliche Themen zu erhalten und sich mit verschiedenen Fragestellungen und Herausforderungen auseinanderzusetzen. Unsere Trainerinnen und Trainer haben viel Expertise und Praxiserfahrung in ihren jeweiligen Themenfeldern.

zur Anmeldung

Termine im Sommersemester 2020


»Medien zum Frühstück«

Arbeitseinheiten: jeweils 2 AE

Die Reihe »Medien zum Frühstück« ermöglicht es Ihnen, Lehr- und Lerntechnologien in lockerer Frühstücksatmos­phäre bei Kaffee und Brötchen kennen­zu­ler­nen und dabei praktische Erfahrungen zu sammeln. Unter fachkundiger Anleitung können Sie Hardware, Software und Tools entdecken, selbst ausprobieren und sich mit anderen Lehrenden darüber austauschen.

zur Anmeldung

Termine im Sommersemester 2020


»Spotlight Lehre«

Arbeitseinheiten: jeweils 2 AE

Bei den »Spotlight Lehre«-Veranstaltungen erhalten Sie über einen kurzen Praxisbericht oder einen Impulsvortrag Einblicke in Lehr­szenarien oder aktuelle didaktische Themen und tauschen sich bei einem kleinen Mittagsimbiss über Herausforderungen in der Lehre aus.

Termine im Sommersemester 2020


Webinarreihe »Toolbox«

Arbeitseinheiten: jeweils 2 AE

An den »Toolbox«-Veranstaltungen können Sie bequem direkt von Ihrem Schreibtisch aus teilnehmen. In den 60-minütigen Webinaren lernen Sie Methoden und Werkzeuge für Ihre Lehrveranstaltung kennen. Schalten Sie sich einfach per Link und ohne Registrierung zu, stellen Sie Rückfragen und tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmenden aus. Alle Webinare können Sie sich auch im Nachhinein online ansehen.

Hinweis: Die Toolbox-Webinare finden derzeit über BigBlueButton statt. Den Teilnahmelink erhalten Sie nach Anmeldung im Vorfeld der Veranstaltung.

 zur Anmeldung

 

Termine im Sommersemester 2020


Onlinekurs »Media Didakt«

Arbeitseinheiten: insgesamt bis zu 24 AE

Viele mediale Tools und Methoden wie z. B. Lernspiele, Simulationen oder mobile Apps sind für den Einsatz in der Lehre gut geeignet, lassen sich oft aber nicht ohne Weiteres in bestehende Lehrveranstaltungen integrieren. Die Lernmodule des Onlinekurses »Media Didakt« bieten Ihnen einen Einstieg in grundlegende Themen und Fragestellungen zum Medieneinsatz in der Lehre und zu konkreten thematischen Teilbereichen wie Game-based Learning, Visualisierung und mobilem Lernen. Ziel des Kurses ist es, Modelle, Theorien und Anwendungsbeispiele zu vermitteln und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese multimedialen Konstella­tionen reflektiert und didaktisch zielgerichtet in der Lehre eingesetzt werden können.  

Die Bearbeitung der einzelnen Kurseinheiten ist inhalts-, zeit- und ortsunabhängig möglich, eine individuelle fachliche Beratung steht Ihnen durchgängig zur Verfügung.  

zur Anmeldung


Heimspiel

Im »Heimspiel« führen wir unsere Formate in individuell angepasster Form bei Ihnen durch. Inhalte, Format und unsere Rolle richten sich nach Ihnen: Je nach Wunsch moderieren wir Diskussionen, bieten Workshops an oder beraten Sie und Ihre Kolleg/innen. Das »Heimspiel« kann in unterschiedlichen personellen Konstellationen und in Einzel- oder Regelterminen organisiert werden. In einem Vorgespräch klären wir gemeinsam den inhaltlichen und organisatorischen Rahmen.

Termin für Vorgespräch vereinbaren


Teamfoto: Katharina Zickwolf
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Haben Sie Fragen?

Für Ihre Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Katharina Zickwolf
stellv. Geschäftsführerin des Projekthauses

☎ + 49 531 391-14064
✉ katharina.zickwolf(at)tu-braunschweig.de