Nachwuchsgruppenleitung

Periodensystem der Elemente im Foyer des Chemiezentrum

Wenn Sie über erste Forschungserfahrung nach Abschluss der Promotion verfügen, können Sie sich wahlweise auf eine ausgeschriebene Position als Nachwuchsgruppenleiter*in bewerben oder sich aktiv um die Förderung und Einrichtung Ihrer eigenen Nachwuchsgruppe bemühen. Insbesondere möchten wir Sie bei der Einwerbung von Formaten des Europäischen Forschungsrats (ERC), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützen. Die Auswahl erfolgt auf hoch kompetitiver Basis mit externer Begutachtung, wodurch Ihnen auf diesem Wege das Promotionsrecht verliehen werden kann.

Geförderte Nachwuchsgruppen

Aus Mitteln der Exzellenzstrategie fördert die TU Braunschweig bis 2025 insgesamt sieben Junior Research Groups mit einer Laufzeit von vier Jahren. Hier lesen Sie mehr über diese und weitere Junior Research Groups mit hochkompetitiver Förderung.

Zusatzförderung: Agnes-Pockels-Fellowship

Im Rahmen des Agnes-Pockels-Junior-Fellowship Programms fördert die TU Braunschweig besonders aussichtsreiche Nachwuchswissenschaftler*innen, die mit einer Nachwuchsgruppe an die Hochschule kommen. Hier erfahren Sie mehr.

Unterstützungsangebote

Internationale Wissenschaftler*innen

Die TU Braunschweig möchte insbesondere internationale Forschende fördern, die sich für die Leitung einer Nachwuchsgruppe interessieren. Wenn Sie sich für einen Forschungsaufenthalt in Braunschweig entscheiden, begleitet das Team des Mobile Researchers' Centre Sie gern bei allen Schritten von der ersten Planung bis zur Orientierung vor Ort.


Kontakt

Dr. Dominik Baumgarten
Forschungsservice und EU-Hochschulbüro