Projekthaus

Außenansicht des Projekthauses

Das Projekthaus der TU Braunschweig

Das Projekthaus setzt Projekte mit thematischer Reichweite für die gesamte TU Braunschweig um. Unser Ziel ist es, zukunftsorientierte Lösungen für zentrale Herausforderung in den strategischen Handlungsfeldern der TU Braunschweig zu finden – von der Ideengenerierung bis zur Umsetzung. Das Projekthaus arbeitet dabei im Rahmen seiner Handlungsfelder in die TU Braunschweig hinein und versteht sich selbst als bewegliches Reallabor mit reflektierter Innovation. Das Projekthaus bewegt sich gegenwärtig in den folgenden Handlungsfeldern: Lehrentwicklung und Lernen, Digitalisierung und Future Skills, Change und Innovation.

Co-Working-Space im Projekthaus
Bildnachweis: Gideon Rothmann/TU Braunschweig

Lehrentwicklung und Lernen

In enger Zusammenarbeit mit Lehrenden und Studierenden arbeitet das Projekthaus an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre. Dabei liegt der Fokus auf innovativer Lehre und Lehrentwicklung sowie auf zukunftsgerichteten Konzepten und Möglichkeiten des Lernens. Das Angebot des Projekthauses reicht von bedarfsorientierten Angeboten für Lehrende, Institute oder Fakultäten bis hin zu Angeboten für Studierende im überfachlichen Pool-Bereich. Darüber hinaus unterstützt das Projekthaus Professorinnen und Professoren mit maßgeschneiderten Angeboten im Prof.-Programm.

Die Basis für die Angebote im Feld Lehrentwicklung und Lernen bilden insgesamt acht Jahre erfolgreicher Projektförderung u.a. im Qualitätspakt Lehre. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Projektgruppe Lehre und Medienbildung.

Digitalisierung und Future Skills

Die digitale Transformation verändert die Universität nicht nur auf technologischer, sondern auch auf kultureller Ebene nachhaltig. Das Projekthaus setzt sich mit diesen Entwicklungen in verschiedenen Bereichen wie Future Skills, Digital Literacy oder Kollaboration und Kooperation auseinander und beteiligt sich auf verschiedenen Ebenen am hochschulweiten Diskurs. Hierzu gehören beispielsweise Strategieprozesse, Vernetzungsformate oder Angebote für Lehrende und Studierende.

Change und Innovation

Change- und Innovationsprozesse bilden die Grundlage für das Handeln des Projekthauses. Zur Generierung zukunftsorientierter Lösungen besteht das Aufgabenportfolio aus verschieden Bausteinen wie der Bewertung aktueller Trends, der Generierung von Ideen, der Umsetzung von Partizipationsprozessen, der projektbezogenen Produktentwicklung, der Mittelakquise, der Evaluation und dem Transfer.


Leitung

Teamfoto: Julius Othmer
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Julius Othmer | Leiter des Projekthauses

☎ + 49 531 391-14061
j.othmer(at)tu-braunschweig.de

Teamfoto: Katharina Zickwolf
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Katharina Zickwolf | stv. Leiterin

☎ + 49 531 391-14064
katharina.zickwolf(at)tu-braunschweig.de

Teamfoto: Fabienne Nebel
Bildnachweis: Projektgruppe Lehre und Medienbildung/TU Braunschweig

Fabienne Nebel | Assistenz

☎ + 49 531 391-14080
✉ fabienne.nebel(at)tu-braunschweig.de