Geflüchtete

Banner für Geflüchtete Studierende

Die TU Braunschweig unterstützt geflüchtete Studierende, Studieninteressierte und Wissenschaftler*innen dabei, den Einstieg in das deutsche Studien- und Hochschulsystem zu finden. Wir beraten Sie individuell zu Ihren Studien- und Forschungsmöglichkeiten an der TU Braunschweig. Für Studieninteressierte bieten wir einen Brückenkurs für Geflüchtete an, der Sie gezielt auf den Studienbeginn an der TU Braunschweig vorbereitet.

Professorin Dr. Angela Ittel, Präsidentin der TU Braunschweig:

„Die erschütternden Bilder der Situation in Afghanistan, machen sehr deutlich, dass wir uns engagieren müssen, um geflüchteten Studieninteressierten, Studierenden und Forschenden jetzt aktiv zu helfen. Meine Bitte an alle Einrichtungen und Institute, die auch über die HRK und die TU9 an uns herangetragen wurde und wird: Lassen Sie uns gemeinsam mit allen Kräften dazu beitragen, den Geflüchteten die Türen an unserer Universität zu öffnen. Wir wollen die Geflüchteten dabei unterstützen, sich ins Hochschulsystem zu integrieren sei es ins Studium, in die Forschung oder in das Wissenschaftsmanagement zu bringen und ihnen die bestmögliche Perspektiven an der TU Braunschweig zu bieten.“

Coronavirus: Informationen für internationale Studierende

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation finden an der TU Braunschweig bis auf Weiteres Hybridsemester statt. Die Gebäude der Universität sind im Moment für die Öffentlichkeit geschlossen, das Incoming Office ist aber telefonisch, per E-Mail und per Video-Sprechstunde erreichbar.

Bitte kontaktieren Sie Tanja Filipp, wenn Sie Fragen zu Corona-spezifischen Regelungen der TU Braunschweig haben oder weitere Informationen zu Betretungsregelungen oder Test-/Impfnachweisen benötigen: t.filipp@tu-braunschweig.de.

Kontakt

Geflüchtetenbeauftragte der TU Braunschweig

Dr. Astrid Sebastian
 
refugees(at)tu-braunschweig.de

Beratung
Jederzeit nach Vereinbarung.
 

Sprechstundenänderungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Aktuelles

Hilde Domin-Programm: Unterstützung für gefährdete Studierende und Doktorand*innen

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA) das Stipendienprogramm "Hilde Domin-Programm" an. Das Programm soll weltweit gefährdete Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden, denen in ihrem…

Wege für afghanische Geflüchtete ins Studium und in die Wissenschaft

Die Technische Universität Braunschweig übernimmt Verantwortung und steht den afghanischen Geflüchteten mit allen Kräften zur Seite. Studieninteressierte, Studierende, aber auch Forschende aus Afghanistan können sich ab sofort ganz individuell…

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.