TU BRAUNSCHWEIG

Studiengang Maschinenbau

Ingenieurinnen und Ingenieure sind in sehr vielfältigen und unterschiedlichen Branchen tätig. Trotz klarer Unterschiede wird der Ingenieurberuf häufig ähnlich beschrieben: Abwechslungsreich, verantwortungsvoll, interdisziplinär und innovativ. Auch Internationalität ist ein häufig verwendetes Merkmal.

Der Studiengang Maschinenbau richtet sich an Studieninteressierte, die ihr Interesse an naturwissenschaftlich-mathematischen Zusammenhängen vertiefen möchten. In 25 Instituten werden von Bioverfahrenstechnik über Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrotechnik und Mechatronik bis hin zu Werkzeugmaschinen u.a. alle Facetten des modernen Maschinenbaus erforscht und gelehrt. Unser Studierenden erhalten eine breit angelegte Ausbildung mit exzellenten beruflichen Perspektiven.

Der Bachelorstudiengang ist zulassungsfrei.


Vor Beginn ist ein 8wöchiges  Vorpraktikum zu absolvieren.
Hinweise zum WS 2018/19

Studienbeginn im Bachelorstudiengang nur im WS; Bewerbung: 01.06. - 15.10.

Bewerbung Masterstudiengang vom 01.06. bis 15.07. zum WS; 01.12. bis 15.01. zum SoSe

Link zur Bewerbung




 

Für Studieninteressierte steht mit dem Online-Selfassessment Fit4TU ein Test zu Studieninhalten, Erwarungsabgleich und der persönlichen Eignung zur Verfügung.

Bachelorstudiengang

Regelstudienzeit: 6 Semester, Abschluss Bachelor of Science

In den ersten Semestern des Bachelorstudiums werden Grundlagenfächer und Methoden aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften gelehrt. Mit Bereichen von Mathematik, Mechanik, Werkstoffkunde und Grundlagen des Konstruierens bis hin zu Elektrotechnik, Strömungsmechanik und Thermodynamik wird eine große Bandbreite an Fächern vermittelt.

Im weiteren Verlauf des Bachelorstudiums wird durch unterschiedliche Vertiefungsrichtungen und Ergänzungsfächer ein individuelles Profil nach persönlichem Interesse erarbeitet. Auch fachfremde Fächer können belegt werden, um die Qualifikation zur interdisziplinären Arbeit als eine Schlüsselqualifikation für Ingenieure zu fördern.

Ab dem vierten Semester entscheiden sich Studierende für eine von sieben Vertiefungsrichtungen im Maschinenbau:

Darüber hinaus runden Labore und die Bachelorarbeit die Ausbildung ab. Weitere Infos auf den Seiten für Studierende.


Masterstudiengang

Regelstudienzeit: 4 Semester, Abschluss Master of Science

Weiterführend werden Absolvent/innen des Bachelorstudiengangs Maschinenbau die folgenden 4-semestrigen Masterstudiengänge angeboten:

Die einschlägigen Zulassungsordnungen der o.g. Studiengänge sind zu beachten.

Der Masterstudiengang Maschinenbau beinhaltet die Vertiefungsrichtungen Allgemeiner Maschinenbau, Energie- und Verfahrenstechnik, Produktions- und Systemtechnik, Mechatronik, Materialwissenschaften. Weitere Infos auf den Seiten für Studierende.

Eine individuelle Spezialisierung wird innerhalb jeder Vertiefungsrichtung ermöglicht.
Die forschungsorientierten Masterstudiengänge wurden im Wintersemester 2010 / 2011 erstmals angeboten. Auch hier gehören Labore, Wahl- und fachfremde Fächer zum Lehrplan, um eine breite Sicht auf die Probleme des Ingenieuralltags zu ermöglichen.


  aktualisiert am 26.03.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang