TU BRAUNSCHWEIG

Verletzt im HSP - und nun?

1. Unfallmeldungen und Abgabe einer Unfallanzeige

Bei einem Unfall im Rahmen des Hochschulsports muss der Verunfallte sofort einen D-Arzt (Durchgangsarzt) aufsuchen.

Wichtig! Im Anschluss muss eine Unfallanzeige im Sportzentrum abgegeben werden!
Es gibt zwei Unterschiedliche Unfallmeldebögen.Diese finden Sie in unserem Downloadbereich.

Beide Unfallmeldebögen bestehen aus insgesamt drei Seiten, von denen zwei abgegeben werden müssen. Die dritte Seite beinhaltet lediglich eine weitere Ausfüllhilfe.

Durchgangsärzte sind:

2. Erste Hilfe

Bei kleineren Verletzungen leistet der Trainer Erste Hilfe.

Bei schwereren Verletzungen bitte umgehend einen Rettungswagen anrufen. (Siehe hierzu auch Punkt 3.)

Erste-Hilfe-Kästen befinden sich an folgenden Stellen:

Sporthalle Beethovenstraße: Im Regieraum + im Fitness-Center
Sportbereich Rebenring: In der Sporthalle im Durchgang zum Sanitätsraum
In der Gymnastikhalle
Sportbereich Franz-Liszt-Str.: Im Obergeschoß
Sportbereich Campus-Nord: Im Durchgang zum Umkleideraum
Sportbereich Neue Oberschule: Im Regieraum

3. Haustelefone für Notrufe

Haustelefone, von denen kostenlos die Rufnummern 0-110 (Polizei) und 0-112 (Feuerwehr) angerufen werden können, befinden sich in folgenden Sportstätten:

Sporthalle Beethovenstraße: Im Regieraum + im Fitness-Center
Sportbereich Rebenring: Im Sanitätsraum der Sporthalle
Im Ruhebereich der Sauna
Sportbereich Franz-Liszt-Str.: Im EG des Verwaltungsgebäudes
rechts vor Terrassenausgang
Sportbereich Campus-Nord: Im Eingangsbereich vor der Halle
Neue Oberschule: Im Regieraum

4. Schadensmeldungen

Werden Schäden an Sportstätten oder Sportgeräten festgestellt, bitte umgehend die Geschäftsstelle des Sportzentrums informieren (Tel.: 391-3659).

5. Sportwarte

Zur Information geben wir hier die Rufnummern und Namen der für die einzelnen Sportbereiche zuständigen Sportwarte bekannt:

Geschäftsstelle: Tel.: 391-3659
Bereich Franz-Liszt-Straße: Tel.: 391-3631              (Hr. Boog, Hr. Feldmann, Hr. Homann)
Bereich Beethovenstraße: Tel.: 391-3658 o. -3631 (Hr. Boog, Hr. Feldmann, Hr. Homann)
Bereich Rebenring: Tel.: 391-2834              (Hr. Künne)
Bereich Campus Nord: Tel.: 391-4708 o. -3631 (Hr. Boog, Hr. Feldmann, Hr. Homann)


Koordinator der Sportwarte ist Herr Marco Boog.

6. Das Erste Hilfe 1x1

So helfen Sie richtig:

Schürf und Kratzwunden:

  • Wunde reinigen (z.B. mit einer antiseptischen, zur Wunddesinfektion ausgewiesenen Lösung)
  • Keimfrei mit einem sterilen Verband bedecken
  • Risiko auf Tetanusinfektion (nach Impfstatus fragen)

Prellungen und Zerrungen

  • Für alle nicht blutenden Sportverletzungen wird das „PECH-Schema“ verwendet

„P“ Pause               

Sport beenden, betroffene Körperteil ruhigstellen

„E“ Eis                   

mit Coolpacks kühlen (kein direkter Hautkontakt), kein Eisspray benutzen

„C“ Compression      

Druckverband anlegen

„H“ Hochlagern  

verletztes Körperteil sollte sich über Herzhöhe befinden

Verdacht auf einen Bruch

  • Behandlung ausschließlich durch Ärzte
  • Rettungsdienst verständigen
  • verletzte Körperstelle sicherstellen, offene Wunde steril abdecken

Herz-Kreislauf-Stillstand

  • sofortiger Notruf
  • Wiederbelebungsmaßnahmen

7. Unfallanmeldebögen

Wichtig!
Es gibt zwei Unterschiedliche Unfallmeldebögen.
Diese finden Sie in unserem Downloadbereich.

Beide Unfallmeldebögen bestehen aus insgesamt drei Seiten, von denen zwei abgegeben werden müssen. Die dritte Seite beinhaltet lediglich eine weitere Ausfüllhilfe.


  aktualisiert am 07.05.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang