Aktuell

Gruß aus der Stabsstelle Chancengleichheit zur Ferienzeit

Liebe Studierende, liebe Wissenschaftler*innen, liebe Beschäftigte, liebe TU-Angehörige,

die Sommerpause steht bevor, Prüfungen werden geschrieben und die Schulferien beginnen.

Eine turbulente Vorlesungs- und Arbeitszeit voller Unwägbarkeiten und Veränderungen liegt hinter uns. Durch digitale Lehre, Homeoffice und ein wirksames Hygienekonzept ist unsere Universität gut durch diese Phase gekommen – dies ist auch ein Resultat unseres Zusammenhaltens und aufeinander Achtgebens.
Dennoch haben wir in zahlreichen Beratungsgesprächen und Unterhaltungen erfahren, dass das Semester für viele Studierende und Beschäftigte nicht leicht war: Einige fühlten sich z.B. isoliert und einsam, andere mussten immer wieder Lösungen für geschlossene Kinderbetreuungseinrichtungen und die Phase des Distanzlernens finden und viele waren mit Veränderungen im Berufs- aber auch Privatleben konfrontiert.

Auch wenn wir optimistisch sind, dass wir schrittweise wieder eine – neue – Normalität an der TU Braunschweig erreichen, haben die Erfahrungen des letzten Jahres uns alle geprägt. Die erlebte Mehrfachbelastung, die die Corona-Pandemie mit sich brachte und bringt, braucht Zeit, um verarbeitet zu werden. 

Deshalb wünschen wir Ihnen sowie Ihren Angehörigen und Familien einen guten, erholsamen Sommer und viele Gelegenheiten, um durchzuatmen und Kraft zu schöpfen.
Wir hoffen, dass die vorlesungsfreie Zeit Ihnen viel Raum bietet für Dinge, die Ihnen guttun: z.B. stärkende Auszeiten, bereichernde individuelle und gemeinsame Erfahrungen und vielleicht auch ein bewusstes Innehalten und Anerkennen, was in den letzten Monaten von Ihnen erlebt und geleistet wurde.

Wir freuen uns darauf, nach der Sommerpause wieder für Sie da sein zu können - ob digital oder analog - und wünschen Ihnen für die kommenden Monate alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihre Stabsstelle Chancengleichheit – Ulrike Wrobel

Herbstferienbetreuung 2021

Herbstblätter
Bildnachweis: Photo by Jeremy Thomas/Unsplash

Auch die Herbstferienbetreuung kann coronabedingt leider nicht wie gewohnt stattfinden. Es wird eine Betreuungswoche in Präsenz angeboten, unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Kinder von Beschäftigten und Studierenden der TU Braunschweig und des Studentenwerks OstNiedersachsen.
 

Bitte beachten: Die Betreuung kann nur bis zu einer Inzidenz von unter 50 stattfinden.
Die Betreuungswoche findet statt vom 25.10. bis 29.10.2021, Uhrzeit: täglich von 7.30 – 16.00 Uhr, Kosten pro Kind: 45 €. Es werden maximal 10 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren von drei Betreuungskräften betreut.

Räumlichkeiten
Betreuungsort ist das Lehrstudio im Altgebäude, Raum PK 4.111 (1. OG)
 

Angebot
Es wird Bewegungs-, Spiel- und Bastelaktivitäten geben und kleine Ausflüge im fußläufigen Umkreis.

Coronabedingte Sicherheitsvorkehrungen
Die Betreuung orientiert sich am zum Betreuungszeitpunkt gültigen Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona für Schulen. Die Ferienkinder müssen am Montag und Mittwoch der Betreuungswoche vor Antritt der Betreuung zuhause einen Corona-Selbsttest durchführen. Die Eltern müssen das negative Testergebnis schriftlich bestätigen. Eltern und fremde Personen dürfen den Betreuungsraum nicht betreten; die Übergabe des Kindes erfolgt am Eingang. Es wird auf Programmpunkte verzichtet, die einen engen Kontakt zwischen den Kindern erfordern. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist dann vorgesehen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Spiel- und Bastelmaterialien werden durch die Betreuungskräfte täglich gereinigt.

Verpflegung
Getränke werden durch das Studentenwerk gestellt. Es werden nur kleine Flaschen ausgegeben, sodass jedes Kind immer eine Flasche für sich hat. Das Frühstück bringen die Kinder von zu Hause mit, das Mittagessen wird durch die Mensa einzeln portioniert und abgepackt inkl. Besteck bereitgestellt.

Anmeldung
Die Anmeldung ist ab dem 02.09.2021, 9:00 Uhr möglich, bitte per E-Mail an: kita.bs@stw-on.de (mit Angabe von Name und Geburtsdatum des Kindes).

Digitales Ferienprogramm?
Im letzten Jahr wurden, ergänzend zur Ferienbetreuung in Präsenz, digitale Spiel- und Freizeitangebote für Kinder von 6 bis 12 Jahren angeboten. Sollten Sie auch in diesem Jahr Interesse an einem digitalen Ferienformat haben, können Sie sich gern an das Familienbüro der TU Braunschweig wenden: familienbuero@tu-braunschweig.de

 

Neue Mailingliste für Studierende mit Kind(ern)

Subsrcibe Studierende mit Kind(ern)
Bildnachweis: Charles Deluvio/Unsplash

Die neue Mailingliste für studierende Eltern an der TU Braunschweig ist da. In diesen Zeiten ist Austausch und Kontakt wichtiger denn je. Nachdem man sich mit einer TU-Mailadresse eingetragen hat, kann man selbst Beiträge an die Liste schreiben und die Mails der anderen Studierenden mit Kind(ern) lesen und darauf antworten. So ist unkomplizierter Austausch möglich. Subscribe now!

Braunschweiger Expertenhearing zu den Folgewirkungen der Corona-Pandemie auf Familien, Kinder & Jugendliche

Die vergangenen Pandemie-Monate brachten viele Veränderungen und Einschränkungen für Familien und deren Kinder, aber auch für das jugendliche Aufwachsen und das junge Erwachsenenalter mit sich. Schließungen von Schulen und KiTas, Home-Schooling, Home-Office sind Problemfelder die immer wieder auch medial thematisiert wurden.

Was aber sind die stillen und oftmals „unsichtbaren“ Effekte für Kinder, Jugendliche und ihre Familien? Was ist jetzt – und in Zukunft – zu tun?

Auf Initiative der Braunschweiger Sozialdezernentin, Frau Dr. Arbogast, veranstaltete die Stadt Braunschweig am 21. Juni 2021 ein Expertenhearing, bei dem über 70 Braunschweiger Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Arbeitsbereichen zu Wort kamen, um genau diesen Fragen auf den Grund zu gehen. 

Auf der Webseite zur Veranstaltung sind die vielfältigen Ergebnisse des Expertenhearings in einem Bestof-Video, in einzelnen Videos zu jedem Themenbereich und auch auf wunderbar illustrierten Plakaten nachzusehen.

Ferienbetreuung in den Sommerferien 2021

In diesem Jahr kann die Sommerferienbetreuung Corona-bedingt leider nicht wie gewohnt stattfinden. Es wird eine Betreuungswoche in Präsenz angeboten, unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Kinder von Beschäftigten und Studierenden der TU Braunschweig und des Studentenwerks OstNiedersachsen.

Die Betreuungswoche findet statt vom 26.07. bis 30.07.2021, Uhrzeit: täglich von 7:30 – 16:00 Uhr, Kosten pro Kind: 45€

Es werden maximal 10 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren von drei Betreuungskräften betreut.

Räumlichkeiten:
Umgesetzt wird die Betreuung in der Mensa 1, im Raum „Gemüsegarten“. Im Außenbereich stehen Tische und eine großzügige Rasenfläche zur Verfügung. Die Rasenfläche wird mit einem Absperrband als Spielbereich für die Kinder abgetrennt. Sowohl im Gemüsegarten als auch auf der Grünfläche und in direkter Umgebung sind Bewegungs-, Spiel-, Mal-, und Bastelaktivitäten und Unternehmungen unter der Einhaltung des Hygieneplans möglich. Die Räumlichkeiten sowie die Toiletten werden
ausschließlich für die Ferienbetreuung genutzt und werden täglich gereinigt.

Corona-bedingte Sicherheitsvorkehrungen:
Die Betreuung orientiert sich am zum Betreuungszeitpunkt gültigen Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona für Schulen. Demzufolge müssen die Ferienkinder am Montag und Mittwoch vor Antritt der Betreuung zuhause einen Corona-Selbsttest machen. Die Eltern müssen das negative Testergebnis schriftlich bestätigen. Eltern und fremde Personen dürfen den Betreuungsraum nicht betreten; die Übergabe des Kindes erfolgt am Eingang. Es wird auf Programmpunkte verzichtet, die einen engen Kontakt zwischen den Kindern erfordern. Das Programm der Ferienbetreuung findet vorrangig im fußläufigen Umkreis der Mensa statt. Ausflüge zu belebten Plätzen werden nicht unternommen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist dann vorgesehen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Spiel- und Bastelmaterialien werden durch die Betreuungskräfte täglich gereinigt.

Verpflegung:
Getränke werden durch das Studentenwerk gestellt. Es werden nur kleine Flaschen ausgegeben, so dass jedes Kind immer eine Flasche für sich hat. Das Frühstück bringen die Kinder von zuhause mit, das Mittagessen wird durch die Mensa einzeln portioniert und abgepackt inkl. Besteck bereitgestellt.

Anmeldung:
Die Anmeldung ist ab dem 14.06.2021, 9:00 Uhr möglich, bitte per E-Mail an: kita.bs(at)stw-on.de (mit der Angabe  von Name und Geburtsdatum des Kindes)

Sex, Drugs und psychisch gesund während Corona? - Braunschweiger Studierendenbefragung

In der Abteilung für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik des Instituts für Psychologie der TU Braunschweig werden die psychische Gesundheit Braunschweiger Studierender sowie der Konsum von Alkohol, Zigaretten, Drogen und Medikamenten während der Corona-Pandemie untersucht.

Es gibt Hinweise dafür, dass die Pandemie für Studierende psychisch sehr belastend war und diese Untersuchung soll einen möglichen Handlungsbedarf an den Braunschweiger Hochschulen aufdecken und Hilfs- und Präventionsangebote sollen entsprechend angepasst werden. Am Ende der Befragung haben Teilnehmende die Möglichkeit, diesbezüglich Anregungen und Wünsche mitzuteilen.
Die Befragung dauert ca. 15 Minuten und ist anonym.

Es werden 3 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 15 € unter allen Teilnehmenden verlost.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/Q8K3NPH

Onlinebefragung: Väter gesucht!

Vater und Kind
Bildnachweis: Kelly Sikkema/Unsplash

Väter-Projekt "You don't need to be Superheroes": Einblicke in die vielfältigen Lebenslagen von Vätern

Sie sind selbst junger Vater oder kennen Väter, für die unsere Forschung interessant sein könnte?

Dann seien Sie mit dabei:
Option 1: nehmen Sie an unserer 10-minütigen quantitativen Onlinebefragung teil:
https://limesurvey.rz.tu-bs.de/index.php/128278?lang=de

Option 2: unterstützen Sie unsere Interviewstudie, melden Sie sich gern per Mail: k.braeuer(at)tu-braunschweig.de

Helfen Sie dabei,

die vielen verschiedenen Vorstellungen von Vaterschaft und die Herausforderungen von jungen Familien kennen zu lernen und wissenschaftliche Empfehlungen für Personalverantwortliche, Eltern und politische Akteur*innen zu entwickeln. Mehr Informationen unter: www.tu-braunschweig.de/chancengleichheit/familienbuero/vaeter

Unterstützung von Studierenden mit Kind/ern in der Prüfungsphase: Begleitschreiben Notbetreuung

Im Familienbüro kann studierenden Eltern in der Prüfungsphase bei Bedarf ein formloses Begleitschreiben für den Antrag auf Notbetreuung der Kinder ausgestellt werden.  Bei Interesse melden Sie sich bitte im Familienbüro ( familienbuero(at)tu-braunschweig.de oder Telefon 0531 391 4536).

Corona-spezifische Urlaubssonderregelung: Informationen der Personalabteilung

Informationen der Personalabteilung: Corona-spezifische Urlaubssonderregelung bei Kinderbetreuung und Betreuung Angehöriger

Angesichts der aktuellen Kita- und Schulschließungen können Eltern an der TU Braunschweig für die Dauer der Corona-bedingten Schul- und Kita-Schließungen folgendes Urlaubssondermodell nutzen. Bis zu 10 ganze Urlaubstage können in jeweils zwei, also insgesamt bis zu 20 halbe Betreuungstage umgewandelt werden. Dies soll es den betroffenen Eltern in Form eines Teilzeitmodells ohne Verdienstausfall ermöglichen, sich sowohl um ihre dienstlichen Aufgaben als auch um die Betreuung ihrer Kinder zu kümmern, ggfs. im Wechsel mit dem anderen Elternteil.
Für diese Urlaubssonderregelung gelten bestimmte Rahmenbedingungen, die auf den Seiten der Personalabteilung und im Informationsportal erläutert sind:

https://www.tu-braunschweig.de/hinweise-zum-coronavirus/mitarbeiterinnen#c629294

 

Anspruch auf Kinderkrankentage wird ausgeweitet

Der Bundestag und der Bundesrat haben am 14. Januar und am 18. Januar den Weg frei gemacht für die Ausweitung und Verdopplung der Kinderkrankentage für berufstätige Eltern in der Corona-Krise. Das Bundeskabinett hatte zuvor am 12. Januar eine Formulierungshilfe für ein entsprechendes Gesetz der Regierungsfraktionen beschlossen. Mit dem Gesetz soll das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 pro Elternteil von zehn auf 20 Tage pro Kind, für Alleinerziehende von 20 auf 40 Tage pro Kind verdoppelt werden.

Voraussetzungen sind, dass:

  • sowohl der betroffene Elternteil als auch das Kind gesetzlich krankenversichert sind,
  • das Kind das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder aufgrund einer Behinderung auf Hilfe angewiesen ist,
  • keine andere im Haushalt lebende Person das Kind beaufsichtigen kann.

Jetzt neu: Anspruch gilt auch bei Ausfall der Kinderbetreuung

Neu ist, dass der Anspruch auch in den Fällen besteht, in denen das Kind nicht krank ist, sondern zu Hause betreut wird, weil die Schule oder die Einrichtung zur Kinderbetreuung pandemiebedingt geschlossen ist oder die Präsenzpflicht im Unterricht ausgesetzt beziehungsweise der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt wurde. Anspruchsberechtigt sind auch Eltern, die im Homeoffice arbeiten.

Bitte informieren Sie sich über alle erforderlichen Schritte im Informationsportal der TU Braunschweig (RdSchr. Nr. 01/2021 – Erweiterung Kinderkrankengeld und Änderung Nds. Sonderurlaubsverordnung)

Informationen dazu gibt es auch auf den Seiten des Familienministeriums:

www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/kinderkrankengeld-wird-ausgeweitet/164738

Neuer Blog des Referats für Studierende mit Kind

Auf der AStA-Seite des Referats für Studierende mit Kind wird ab sofort ein Blog veröffentlicht. Sophie Scharf berichtet darin von eigenen Erfahrungen als studierende Mutter von zwei Kindern und gibt hilfreiche Tipps weiter. Im ersten Beitrag geht es um die Möglichkeiten des noch relativ neuen Nachteilsausgleichs.

Hier geht es zur Seite des ASta-Referats: www.asta.tu-braunschweig.de/beratung/studierende-mit-kind/

Hilfsangebote des Instituts für Psychologie

Innerhalb weniger Wochen hat die Corona-Pandemie das Leben vieler Menschen rund um den Globus zum Teil radikal verändert. Psychologisch ist sie ein anhaltender Stressfaktor. Hilfsangebote für Familien oder Partnerschaften sind dabei eher rar, wobei diese Lebensformen unter anderem besonders betroffen bzw. belastet sind. Im Rahmen des Zukunft-Familie-Projekts wurden deshalb zwei Sammlungen von Online-Hilfsangeboten zusammengestellt: eine für Familien und eine für Partnerschaften.

Corona-Pandemie-Hilfen für Familien

Corona-Pandemie-Hilfen für Partnerschaften

Lern-Buddies unterstützen Schüler*innen

Lern-Buddies
Bildnachweis: Sasin Tipchai/pixabay.com

Ab 20. Oktober 2020 gibt es einen Neustart der Lern-Buddies. Lehramtsstudierende der Fakultät 6 wollen Schüler*innen darin unterstützen, Lerndefizite aufzuholen, die während der Zeit des Homeschoolings entstanden sind.

Anmeldungen sind online möglich: www.tu-braunschweig.de/lern-buddies.

Ausführliche Informationen gibt es außerdem im Magazin auf folgender Seite:

magazin.tu-braunschweig.de/pi-post/lern-buddies-starten-wieder/

Überbrückungshilfe: Zuschuss für Studierende in Notlagen

Ab Dienstag (16. Juni 2020 um 12 Uhr) können Studierende Gelder über die sogenannte Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) beantragen. Mit insgesamt 100 Millionen Euro sollen Studierende, die wegen der Corona-Pandemie nachweislich in akuter Notlage sind, finanziell unterstützt werden. Pro Student*in werden nach geprüfter Bedürftigkeit 100 bis 500 Euro ausgezahlt. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden. Die Hilfen werden für Braunschweig über das Studentenwerk OstNiedersachsen vergeben. 

Zur Online-Beantragung geht’s hier:

www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de 

Zum FAQ des Studentenwerks OstNiedersachsen geht es hier:

https://www.stw-on.de/nothilfe/

Fragen bitte an die Hotline des BMBF: 0800 26 23 003 oder per Email an: ueberbrueckungshilfe-studierende[at]bmbf.bund.de oder an die Sozialberatung des Studentenwerks OstNiedersachsen

Arbeiten und Studieren in der Corona-Krise

Studierende und Beschäftigte mit Familienaufgaben sehen sich gerade mit vielen Herausforderungen konfrontiert, die allen Beteiligten viel abverlangt. Auf der Seite "Hinweise zum Coronavirus" finden Sie alle relevanten und aktuellen Informationen, die für Ihre Situation wichtig sind, wie z.B. "Informationen zu den Prüfungen" und "Hinweise zum mobilen Arbeiten" und "Kinderbetreuung":

https://www.tu-braunschweig.de/hinweise-zum-coronavirus

 

Nutzung der Eltern-Kind-Räume zurzeit nicht möglich!

Bitte beachten Sie, dass die Eltern-Kind-Räume zurzeit nicht betreten werden dürfen. Wir informieren Sie, sobald eine Nutzung wieder gestattet ist. Bleiben Sie gesund!