Aktuell

Gemeinsamer Online-Austausch für Studis mit Kindern

Trefft Sophie und Anja!

Die neue AStA-Referentin für Studierende mit Kind möchte euch gern kennenlernen und wissen, was euch gerade bewegt. Anja von den Eltern-Kind-Treffen wird euch gemeinsam mit Sophie ein Update zu aktuellen Familienthemen an der TU geben. Die beiden freuen sich auf eure Anregungen und Fragen.

Schaltet euch am Freitag, den 24.07. ab 16 Uhr einfach in folgenden Raum ein:  

https://webconf.tu-bs.de/ann-77g-gdv

Bitte kommt kurz vorher mit Mikro und (wer möchte) auch mit Bild rein.

Überbrückungshilfe: Zuschuss für Studierende in Notlagen

Ab Dienstag (16. Juni 2020 um 12 Uhr) können Studierende Gelder über die sogenannte Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) beantragen. Mit insgesamt 100 Millionen Euro sollen Studierende, die wegen der Corona-Pandemie nachweislich in akuter Notlage sind, finanziell unterstützt werden. Pro Student*in werden nach geprüfter Bedürftigkeit 100 bis 500 Euro ausgezahlt. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden. Die Hilfen werden für Braunschweig über das Studentenwerk OstNiedersachsen vergeben. 

Zur Online-Beantragung geht’s hier:

www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de 

Zum FAQ des Studentenwerks OstNiedersachsen geht es hier:

https://www.stw-on.de/nothilfe/

Fragen bitte an die Hotline des BMBF: 0800 26 23 003 oder per Email an: ueberbrueckungshilfe-studierende[at]bmbf.bund.de oder an die Sozialberatung des Studentenwerks OstNiedersachsen

Neue Soforthilfe in der Coronakrise

Hildegardis-Verein vergibt zinslose Darlehen an Studentinnen im Eilverfahren

Angesichts der Coronavirus-Pandemie startet der Hildegardis-Verein eine Soforthilfe für Studentinnen. Die Bewerbungen auf die zinslosen Darlehen, die der Verein seit seiner Gründung 1907 vergibt, werden nun im Eilverfahren geprüft und bewilligt. Das vereinfachte Verfahren umfasst eine Förderung von bis zu 3.000 Euro. „Wir möchten Studentinnen in dieser Situation kurzfristig und unbürokratisch unterstützen und sie auch in unser Netzwerk einbinden,“ begründete die Vorsitzende des Hildegardis-Vereins, Charlotte Kreuter-Kirchhof, die Maßnahme. Alle Studentinnen, denen ein Darlehen bewilligt wurde, erhalten Zugang zu einem generationenübergreifenden Frauen-Netzwerk und allen Angeboten des Hildegardis-Vereins.  Weitere Informationen bekommen Sie hier.

Arbeiten und Studieren in der Corona-Krise

Studierende und Beschäftigte mit Familienaufgaben sehen sich gerade mit vielen Herausforderungen konfrontiert, die allen Beteiligten viel abverlangt. Auf der Seite "Hinweise zum Coronavirus" finden Sie alle relevanten und aktuellen Informationen, die für Ihre Situation wichtig sind, wie z.B. "Informationen zu den Prüfungen" und "Hinweise zum mobilen Arbeiten" und "Kinderbetreuung":

https://www.tu-braunschweig.de/hinweise-zum-coronavirus

 

Nutzung der Eltern-Kind-Räume zurzeit nicht möglich!

Bitte beachten Sie, dass die Eltern-Kind-Räume zurzeit nicht betreten werden dürfen. Wir informieren Sie, sobald eine Nutzung wieder gestattet ist. Bleiben Sie gesund!

 

Offene Sprechstunde für studierende Eltern

Das Familienbüro bietet eine offene Sprechstunde für studierende Eltern rund um die Themen Kinderbetreuung, Studienorganisation und Unterstützung im Studium an.

+++ Die offene Sprechstunde fällt bis auf Weiteres aus. Melden Sie sich gern direkt bei uns. +++

 

Eltern-Kind-Treffen

Einmal im Monat findet unser Treffen im zentralen Eltern-Kind-Raum im Altgebäude statt. Eingeladen sind alle Studierenden, Beschäftigten und Promovierenden mit Kind/ern. Bei den Treffen können sich Eltern untereinander austauschen und Kinder in dem großen Raum spielen und toben.  

+++ Die Eltern-Kind-Treffen finden zurzeit nicht statt. +++

Ein Austausch ist über Facebook und Instagram möglich.

Ein Jahr allein unter Frauen - ein Vater von zwei Söhnen blickt zurück nach vorn auf ein Jahr Elternzeit

Wann?
20. März 2020 von 10-12 Uhr +++FÄLLT AUS+++ Wir planen einen Nachholtermin und geben ihn hier bekannt.

Für wen?
Für Väter an der TU Braunschweig, die sich aktiv in diese Lebensphase einbringen möchten

Worum geht es?
In Elternzeit zu gehen, bedeutet mehr als nur den Elterngeldrechner des Bundesministeriums für Familie Senioren, Frauen und Jugend zu konsultieren.
Besonders als Vater erlebt man eine Gesellschaft, die sich nur bedingt im Wandel befindet - oder befinden möchte? Die von Gesellschaft und Politik gern erwünschte Regel, dass auch Väter abseits der „normalen“ zwei Monate in Auszeit gehen, ist das noch lange nicht - aber warum? Sind es die noch berufstätigen Väter, welche während des Kinderturnens oder auf dem Spielplatz zuverlässig dort zu finden sind, wo der Internetempfang am besten ist? Oder das Umfeld in Krippe & Co., das häufig noch verwundert oder sogar irritiert auf einen „Vollzeit-Papa“ reagiert? Was bereuen Väter erwachsener Kinder zuverlässig am meisten?
In einer vertraulichen Runde blickt ein Papa in Elternzeit im Austausch zurück nach vorn. Die generellen Aspekte (Antragsstellung, Änderungen im Lebensrhythmus, einmalige Ereignisse …) werden dabei ebenso beleuchtet, wie die genderspezifischen Herausforderungen und erwartbaren Erlebnisse, die man nur als Papa hat.
Raum für Austausch und Fragen wird gegeben sein.

Der Austausch von Vätern an der TU kann auch in weiteren Treffen organisiert werden, bei Interesse können sich die Teilnehmer gern nach der Veranstaltung vernetzen.

Referent: Hubert Hüttermann

Anmeldung:
Für Beschäftigte über das Programm der Personalentwicklung: https://edu3.zfw.etc.tu-bs.de/pwb/index.php?option=com_seminar&Itemid=2 (unter Kategorie 4 „Chancengleichheit und Familie“)

Für Studierende: Bitte eine formlose E-Mail an familienbuero(at)tu-braunschweig.de senden.

 

Informationsblatt zur Kürzung der Urlaubsansprüche bei Inanspruchnahme von Mutterschutz und Elternzeit

Bei der Inanspruchnahme von Mutterschutz und Elternzeit gelten Sonderregelungen zur Berechnung der Urlaubsansprüche. Das Informationsblatt der Personalabteilung gibt eine Übersicht über diese Regelungen und enthält einige praktische Beispiele.

Für den Download der Informationen melden Sie sich bitte im Informationsportal mit Ihrer GITZ-Benutzerkennung an:
https://informationsportal.tu-braunschweig.de/