Universitätsbibliothek

Kacheln UB
Die Universitätsbibliothek ist eingeschränkt geöffnet. Lernplätze sind nur für TU-Angehörige und -Mitglieder verfügbar.

Um Ihnen eine sichere Nutzung der Bibliothek zu ermöglichen, wird der Service vor Ort reduziert für Sie da sein:

  • Die Universitätsbibliothek öffnet montags bis freitags von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr unter Beachtung von Infektions- und Hygieneschutzmaßnahmen 150 Lernplätze für TU-Studierende und -Angehörige. Für die Nutzung der Lernplätze ist eine Anmeldung zur Bibliotheksnutzung mit Angabe einer Telefonnummer zwingend erforderlich. Um Ihnen Zugang zu den Lernplätzen gestatten zu können, ist eine persönliche Registrierung bzw. das Hinzufügen der Telefonnummer notwendig. 
    Bitte haben Sie Verständnis, dass es dadurch zu Wartezeiten kommen kann, beachten Sie hierfür unsere wichtigen Hinweise in den FAQ.

  • Für den Zugang zu den Lernplätzen ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend. Am Lernplatz kann diese abgelegt werden. 

  • Bitte achten Sie in allen Bibliotheksbereichen auf den Mindestabstand von 2 Metern.

  • Alle Maßnahmen dienen sowohl Ihrem als auch dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

  • Für Fragen und Hinweise erreichen Sie uns von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (Mo-Do) bzw. bis 16 Uhr (Fr) telefonisch über 0531 391-5018, online per Mail mit ub-info(at)tu-braunschweig.de oder über unsere Social-Media-Kanäle BlogTwitter und Instagram.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unseren FAQ.

Bitte bleiben Sie gesund!

K. Stump, Direktorin der Universitätsbibliothek


Sicherung der Informationsversorgung


Erreichbarkeit der Universitätsbibliothek

Für Fragen und Hinweise erreichen Sie uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr über ub-info(at)tu-braunschweig.de oder über unsere Social-Media-Kanäle BlogTwitter und Instagram.


Aktuelles aus der UB

Vor 275 Jahren immatrikulierten sich die ersten Studenten

Matrikelbuch
Bildnachweis: M. Wrehde/TU Braunschweig

Am 29. Juni 1745 immatrikulierten sich die ersten beiden Studenten an der TU Braunschweig: August Wilhelm Hassel aus Wolfenbüttel und Justus Ludovicus Daniells Lambrecht aus Braunschweig. Anlässlich dazu hat unser Kollege Michael Wrehde vom Universitätsarchiv in den Matrikelbüchern der TU geforscht und seine Einblicke in einem Blogbeitrag mit uns geteilt.