Ausbildungsinhalte

In der Ausbildung sollen Kenntnisse und Fertigkeiten erlernt werden, die zur Behandlung psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen notwendig sind.


Die Ausbildung ist als Weiterbildendes Studium an der TU Braunschweig organisiert (WSKJP) und besteht aus:

  • mind. 1.800 Stunden praktischer Tätigkeit
  • mind. 600 Stunden theoretischer Ausbildung
  • mind. 120 Stunden Selbsterfahrung
  • mind. 600 Behandlungsstunden mit mind. 150 Stunden Supervision
  • weitere 930 Stunden "freie Spitze"
    (individuelle Vertiefung ausgewählter Inhalte)
     

Gegenstand der Ausbildung ist die Diagnostik, Verhaltenstherapie, Rehabilitation und Prävention psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Ziel ist der Erwerb der Approbation und die damit verbundene Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem Psychotherapeutengesetz.