Job-Abo

Verkehrsstau

Neben oder in Kombination mit der Fortbewegung zu Fuß oder per Fahrrad ist der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) die tragende Säule, um preiswert und umweltverträglich ans Ziel zu kommen und somit unverzichtbarer Bestandteil unserer Mobilitätskultur im Alltag. Daher steht die Nutzung des ÖPNV auch in absolutem Einklang mit dem erklärten Kernziel der TU Braunschweig, bis zum Jahre 2030 klimaneutral zu werden.

Seit einigen Jahren können TU-Beschäftigte mit dem Job-Abo preisgünstig und nachhaltig den ÖPNV nutzen, auch in der Freizeit und am Wochenende.

Damit der entsprechende Rahmenvertrag zwischen der TU Braunschweig und dem Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) langfristig Bestand hat, wollen wir weiterhin Beschäftigte als Abonnent:innen gewinnen.

Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich gern an vrb-job-abo(at)tu-braunschweig.de.

 

AKTUELLE INFORMATION

Preisanpassung des Job-Abos aufgrund des 9 €-Tickets

Der VRB teilt mit, dass Abonnent:innen bereits eine Information über die Preisanpassung bekommen haben und daher selbst nicht aktiv werden müssen.
Eine Anpassung des monatlichen Abo-Preises auf 9 EUR für den Zeitraum von Juni bis August 2022 erfolgt automatisch durch die Abo-Zentrale. Als Fahrausweise gelten die bereits zugesandten Abo-Karten in Kombination mit einem Lichtbildausweis, weswegen keine neuen Tickets verschickt werden (müssen).
Weiteres Info unter: https://www.vrb-online.de/de/9-euro-ticket

Abo-Aktion bis 1. Juni 2022 - Mindesvertragslaufzeit nur noch 3 statt 12 Monate

Flexibel Bus und Bahn fahren - zu günstigen Preisen und ohne lange Bindung

Die Corona-Situation hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Oftmals entscheidet es sich kurzfristig, wann und wie oft jemand zur Arbeit fährt, einkauft oder Freizeiteinrichtungen besucht. Da muss man flexibel sein.

Ab sofort gilt für jedes neu abgeschlossene Abonnement die verkürzte Mindestlaufzeit von 3 anstatt 12 Monaten. Danach kann es ohne Zusatzkosten monatlich beendet werden. Die Aktion gilt für alle neu abgeschlossenen Abos mit einem Laufzeitbeginn bis spätestens am 01.06.2022

Auch für "Umsteiger:innen", die ihr Auto zu Hause lassen wollen, ist dieses Angebot interessant, weil sie sich nicht so lange festlegen müssen. Wer von der Aktion profitieren will, steigt jetzt ins Abo ein.

Informationen auf der Homepage des VRB

Das bietet das Job-Abo

Preisgünstigste Möglichkeit, den ÖPNV für den Arbeitsweg, aber auch privat, zu nutzen

Ab 19 Uhr und am Wochenende bzw. an Feiertagen ganztags kostenlose Mitnahme eines weiteren Erwachsenen oder Fahrrades und bis zu drei Kindern (unter 15 Jahren)

Erweiterbarkeit des Geltungsbereiches durch Lösen einer zusätzlichen Erweiterungskarte

Unterbrechung 1x jährlich für bis zu 3 Monate möglich

Die Starterkarte für einen schnellen Abo-Beginn

Wechselmöglichkeit ins Job-Abo für Kunden:innen anderer (bestehender) VRB-Abos

Weitere Informationen zum Job-Abo

Was muss ich tun?

Sie benötigen einen Scan Ihres Mitarbeiter:innenausweises oder einen Beschäftigungsnachweis von Ihrem/Ihrer Personalsachbearbeiter:in (Abteilung 12). Das ist ein formloses Schreiben, das Sie telefonisch oder per E-Mail anfordern können.

Füllen Sie den VRB-Abonnement-Bestellschein aus.
Abonnent:innen, die ins Job-Abo wechseln möchten, nutzen das Formular "Wechsel des bestehenden Abonnements".

Senden Sie die beiden Dokumente per E-Mail an abozentrale(at)vrb-online.de.
Natürlich können Sie den Antrag auch per Post an die VRB-Abozentrale senden (Adresse siehe Antrag) oder im Service-Center, Bohlweg 26 abgeben.

Ein Überblick über die Tarifzonen des VRB.
 

 

AG Job-Abo

Ansprechperson im Personalrat:
Nora Höft

Zur Zeit nehmen 63 Beschäftigte teil

Unser Ziel ist es, bei deutlich über 50 Abonnent:innen - das ist die Untergrenze für das Job-Abo - zu bleiben und möglichst die Anzahl der Abonnent:innen weiter zu steigern.
Ab einer dreistelligen Zahl an Abonnent:innen wäre die zweite Rabattstufe erreicht.
(Stand 08/2021)