Kalender 2020

Hier finden sich Veranstaltungshinweise des Seminars für Philosophie und der zugehörigen Lehrenden (Vorträge, Gastvorträge, Kolloquien, Tagungen, Exkursionen).

» Januar 2020

  • 01.01.:
    Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis hat ab 01.01.20 das Amt der Vorsitzenden der Geisteswissenschaftlichen Klasse der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft inne
  • 06.01.: 
    Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis hält an der Universität Oldenburg, Institut für Philosophie, einen Vortrag zu Theorien der Lebendsammlung.
  • 13.01., 16:45 Uhr, Raum BI 97.1:
    Prof. Dr. Georg Lohmann hält im Rahmen der interdisziplinären Ring-VL des Seminars für Philosophie ("Das Eigentum: ethische Fragen und geschichtliche Perspektiven") den Vortrag "Menschenrechte und Eigentum".
  • 23.01., 11:30-13:00 Uhr, Raum BI 97.2 (2. OG):
    Prof. Dr. Adam Knowles (Drexel University, USA) hält einen Vortrag zu "Heidegger and the Violence of Administration".
  • 27.01., 16:45 Uhr, Raum BI 97.1: 
    Dr. Clara Maier hält im Rahmen der interdisziplinären Ring-VL des Seminars für Philosophie ("Das Eigentum: ethische Fragen und geschichtliche Perspektiven") den Vortrag "Eigentum als politisches Problem in der deutschen Verfassungsgeschichte".
    (» entfällt krankheitsbedingt!)

» Februar 2020

  • -

» März 2020

  • 05.03.:
    Das BMBF-Projekt MIKROBIB veranstaltet ein Mitarbeitertreffen in Halle mit Führung durch die Naturwiss. Sammlungen.
  • 13.03., 09:30-13:30 Uhr: 
    Das VW-Stiftungs-Forschungsprojekt "Dilemmata der Nachhaltigkeit" an der TU Braunschweig veranstaltet ein internes Projekttreffen (mit Prof. Dr. Karafyllis, Frau Bellan und KollegInnen aus Oldenburg und Passau).
  • 13.03., 14:00-15:00 Uhr: 
    An der BWG findet unter Leitung von Prof. Dr. Karafyllis die konst. Sitzung von RECOLLECT, dem BWG-Querschnittsbereich zur Sammlungsforschung, statt.

Hinweis:

Alle Veranstaltungen bis 30.09. entfallen COVID-19-bedingt oder werden per Videokonferenz durchgeführt!

» April 2020

  • 09.04.:
    Dr. des. Tobias Endres veranstaltet gemeinsam mit Prof. Dr. Ingmar Meland (NTNU Oslo) ein Panel der Internationalen Ernst Cassirer Gesellschaft zum Thema "Cassirer and Kant's Third Critique" beim APA Pacific Meeting in San Francisco. Vortragende: PD Dr. Arno Schubbach (ETH Zürich), Dr. habil. Fabien Capeillères (Université Caen), Prof. Dr. Ingmar Meland (NTNU Oslo), Dr. Domenico Schneider (TU Braunschweig) und Dr. des. Tobias Endres (TU Braunschweig).
    (» verschoben)
  • 17.04./18.04.:
    Das Niedersächs. Forschungskolleg Kulturphilosophie (Verbund der phil. Institute in Hildesheim, Braunschweig und Lüneburg) findet im Jakobushaus in Goslar statt und wird vom Seminar für Philosophie der TU BS organisiert. Thema ist Georg Simmel: Begriff und Tragödie der modernen Kultur
    (» verschoben auf 2021)
  • 23.04./24.04.:
    Der III. Workshop MIKROBIB findet an der UB Leipzig statt (Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Dr. Alexander Waszynski)
    (» verschoben)
  • 27.04., 16:45-18:30 Uhr:
    Nicole Karafyllis und Alexander Waszynski halten im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "Kontamination und Welt", wird als Videostream gehalten.
  • 30.04., 09:45-11:15 Uhr:
    Dr. Jörn Bohr (Univ. Wuppertal) hält den öffentlichen Vortrag „Zersetzendes Denken“? Zu Georg Simmel (1858-1918), Berufungspraxen und Antisemitismus. Er findet in der Lehrveranstaltung „Georg Simmel“ von Frau Prof. Karafyllis (Campus Nord) statt.
    (» entfällt wg. COVID 19)

» Mai 2020

  • 07.05./08.05.:
    Das von der VolkswagenStiftung unterstützte Forschungsprojekt "Dilemmata der Nachhaltigkeit" veranstaltet an der Universität Passau sein Reflexionspartnertreffen mitsamt wissenschaftlichem Beirat.
    (» verschoben auf den 31. Aug./1. Sep. 2020)
  • 11.05., 16:45-18:30 Uhr:
    Nicole Karafyllis und Alexander Waszynski halten im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "Blumenbergs Welten und Ecos Bibliothek" per Videokonferenz.
  • 12.05., 09:45-11:15 Uhr:
    Eingedenk des 200sten Geburtstags von Friedrich Engels hält Dr. Tim Rojek (Univ. Münster) den öffentlichen Vortrag Friedrich Engels‘ transdisziplinäre Konzeption von Wissenschaft. Philosophische Herausforderung und normative Konsequenzen per Audio. Er findet in der Vorlesung „Einführung in die Sozialphilosophie“ von Prof. Schmidt am Busch (Campus Nord) statt.
  • 25.05., 16:45-18:30 Uhr:
    Prof. Dr. Jörg Overmann (Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen) hält im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "In Mikroben lesen" per Videokonferenz.
  • 29.05., 13:00-15:00 Uhr:
    Prof. Karafyllis nimmt am 1. SYnENZ-Zirkel der BWG "Können Maschinen ethisches Verhalten lernen?" teil. Thema: Alan Turing. 

» Juni 2020

  • 05.06.:
    Studierendenexkursion "Auf den Spuren von Albertus Magnus"
    nach Hildesheim (kombiniert mit dem Albert-Seminar von Prof. Scheier) unter Führung von Prof. Dr. Wolfgang Christian Schneider (Univ. Hildesheim)
    (» entfällt wg. COVID 19)
  • 08.06., 16:45-18:30 Uhr:
    Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider (Universität Leipzig/UB Leipzig) hält im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "Lesen und - die dabei mitwirkenden - Lebewesen", per Videokonferenz.
  • 10.06.:
    Projekttreffen der Verbundpartner MIKROBIB
    , per Videokonferenz, 16:00-18:00 Uhr
  • 11.06./12.06.:
    Dr. des. Tobias Endres hält einen Vortrag zum Thema "The Concept of Hypotyposis in Kant and its Influence on Cassirer's Concept of the Symbol" beim internationalen Workshop "Imagination, symbolization, systematization: Topics from Kant in Cassirer's philosophy of science and culture", organisiert von Prof. Dr. Guido Kreis und Prof. Dr. Steen Brock, Aarhus University
    (» verschoben wg. COVID 19)
  • 15.06.:
    Prof. Maria Liatsi (Universität Ioannina) wird einen Gastvortrag mit dem Titel "Pleasure and 'Happiness' in Aristotle" per Videokonferenz halten.
  • 19.06., 14:30-21:15 Uhr:
    In Kooperation des Seminars für Philosophie mit der Abt Jerusalem Akademie Braunschweig findet das Symposion „Hochgeachtet – aber durchaus nicht unumstritten. Abt J.F.W. Jerusalem in seiner Zeit“ an der AJA (Alter Zeughof 2) statt. Frau Prof. N. C. Karafyllis hält um 19:15 Uhr einen Vortrag zu „Abt Jerusalems ‚neologische‘ Geschichtsphilosophie im Blick auf Kant & Co“.
    (» entfällt wg. COVID 19)
  • 22.06., 16:45-18:30 Uhr:
    Dr. Petra Feuerstein-Herz (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel) hält im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "Herbarium vivum - Bücher als Speicher von Artenvielfalt", per Videokonferenz.
  • 26.06.:
    Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis hält den Vortrag "Georg Simmel und seine Wiederentdeckung als Philosoph: Aktuelles aus der Forschung" in der Geisteswiss. Klasse der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft. Der Vortrag findet sowohl physisch im BWG-Haus wie parallel per Videokonferenz (Webex) statt.

» Juli 2020

  • 02.07., 14:00-15:30 Uhr:
    Prof. Karafyllis nimmt am 2. SYnENZ-Zirkel der BWG "Können Maschinen ethisches Verhalten lernen?" teil. Thema: Relational Reinforcement Learning. Zu C. Allen et. al.: Artificial Morality (2005).
  • 02.07./03.07.:
    Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis spricht zum Thema " 'In Germany, everything is flooded with Heidegger again (Hannah Arendt, 1950): How philosophers' misconceptions of 'denacification' might ideologically support new authoritarian regimes" auf der internationalen Tagung "The Humanities in Authoritarian Times", Literaturarchiv Marbach 
    (» entfällt wg. COVID 19)
  • 06.07., 16:45-18:30 Uhr:
    Dr. Nils Baratella (Universität Oldenburg) hält im Rahmen der Ringvorlesung "Die Lesbarkeit der Welt: Interdisziplinäre Perspektiven" den Vortrag "Fernrohr und Mikroskop. Die Bedeutung neuzeitlicher Distanzerfahrungen für Hannah Arendt und Hans Blumenberg" per Videokonferenz.
  • 21.07.:
    Projekttreffen der Verbundpartner MIKROBIB
    , per Videokonferenz, 14:00-16:00 Uhr
  • 27.07.-29.07.:
    Dr. Ralf Müller (Uni Hildesheim), Dr. Domenico Schneider (TU Braunschweig) und Dr. des. Tobias Endres (TU Braunschweig) veranstalten gemeinsam ein universiätsübergreifendes Kompaktseminar mit dem Titel "Philosophie zwischen ›Ost‹ und ›West‹: Methoden und Themen" (siehe Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020). Die Veranstaltung soll Studierende zur Teilnahme an der internationalen Konferenz "Kyoto in Davos" vom 10.-13. September an der Stiftungs Universität Hildesheim vorbereiten (weitere Informationen folgen via Aushang am Seminar für Philosophie).

» August 2020

  • 31.08./01.09.:
    Das Verbundprojekt DILEMMATA (Karafyllis) hält einen Workshop am Institut für sozialökologische Forschung in Frankfurt am Main ab.

» September 2020

  • 06.09.-09.09.:
    Mitglieder des Seminars nehmen am XXV. Deutschen Kongress für Philosophie an der FAU Erlangen-Nürnberg teil. Dr. Alexander Waszynski hält in der Sektion Phänomenologie den Vortrag „Expansion als Inversion: Blumenberg über 'Leben'
    (» verschoben auf den 05.09.-08.09.2021)

» Oktober 2020

  • -

» November 2020

  • 02.11., 16:45-18:15 Uhr: 
    Prof. Karafyllis hält einen Vortrag zu „Natur, Naturphilosophie, Naturwissenschaft“ im Rahmen der KTW-Ringvorlesung „Natur“ (Prof. Christian Kehrt).

  • 02.11.,                                                                                    Herr Dr. Bastian Loges (TU Braunschweig) hält einen Vortrag zu "Im Krisenmodus: Individuelle und kollektive Verantwortungsübernahme im UN-Sicherheitsrat durch emotionale Situiertheit" ebenfalls im Rahmen der KTW-Ringvorlesung.

  • 05.11.-07.11.:
    Prof. Nicole C. Karafyllis hält den Vortrag "Von Handwerkern, Marktplätzen und Workshops: Hannah Arendts Technikkonzept neu gelesen" auf der Tagung "Arendts Kritik von Wissenschaft und Technik in der modernen Welt", Univ. Eichstätt-Ingoldstadt.

  • 23.11., 16.45-18:15 Uhr:
    Frau Prof. Lisa Herzog (University of Groningen) hält einen Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ring-VL des Seminars für Philosophie zum Thema "Krise der Wahrheit?".

» Dezember 2020

  • 07.12., 16:45-18:15 Uhr:
    Frau Prof. Ute Daniel (TU Braunschweig) hält einen Vortrag zum Thema "Krise der Demokratie?" im Rahmen der Interdisziplinären Ring-VL des Seminars für Philosophie.
  • 10.12.:
    Dr. des. Tom Poljanšek (Uni Göttingen) hält im Rahmen der Vorlesung "Technikphilosophie" von Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis einen Gastvortrag mit dem Titel "Die technische Herstellbarkeit der Wirklichkeit des Wirklichen – Zur Ontologie virtueller Welten".