Pakistan

WIEDERAUFBAU DER ABFALLENTSORGUNG BAGH (PAKISTAN)



Förderung: EU Kommission Programm: EU ASIA PROECO II
Laufzeit: 2007-2008
Projektleiter: Tomas Kocian (PIN, Prag/CR)
Mitarbeiter: Prof. Dr.-Ing. Klaus Fricke, Dr.-Ing. Florian Kölsch


Partner:
People in Need (Prag, CR)
TU Braunschweig, Abt. Abfallwirtschaft (Prof. Fricke)
Dr. Kölsch Geo- und Umwelttechnik GmbH (Dr. Kölsch)
COMSATS Institute for Information Technology, (Abbotabad, Pakistan)
Municipality of Bagh (Pakistan)
NGO Lok Parya (Islamabad, Pakistan)

Location:
Bagh, Jammu and Azad Kashmir, Pakistan

Veranlassung:
Im Oktober 2005 wurden bei einem schweren Erdbeben im Nord-Osten Pakistans 1000e Menschen getötet und praktisch die gesamte Infrastruktur zerstört. Mit Unterstützung durch die EU wird derzeit die Abfallentsorgung wieder hergestellt.

Ziel:
Es sollen nahezu alle Komponenten einer modernen Abfallwirtschaft in Bagh aufgebaut werden (Sammlung, Bioabfallsammlung, Kompostwerk, Deponie). Eine besondere Herausforderung stellt der Bau einer Deponie im steilen Gelände dar. Die Bilder geben einen Eindruck über die Maßnahme.

Pakistan
Bildnachweis: Tanja Borowiec/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig
Pakistan
Bildnachweis: Tanja Borowiec/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig
pakistan
Bildnachweis: Tanja Borowiec/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig



Es wurde versucht, mit den begrenzten Mitteln eine ortsspezifische, sachgerechte Lösung zu schaffen. Die Deponie ist gedichtet mit einer 1,5 mm KDB auf 20 cm Ton. Der Deponiekörper soll als weitere Barriere dienen und wird deshalb als MBA-Deponie betrieben. Dadurch soll der Aufwand für die Sickerwasserreinigung minimiert werden.