Umweltingenieurwesen

Informationen zum Corona-Virus

aus der Fakultät 3 und Links zu den Hinweisen der TU Braunschweig haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt

Die täglichen Nachrichten zeigen den Bedarf an Umweltingenieurinnen und Umweltingenieuren auf dem Arbeitsmarkt sehr deutlich. Naturkatastrophen und Klimawandel, gefährdete Atommüllendlager, gestörte Ökosysteme und Rohstoffverknappung bei zunehmender Weltbevölkerung sind nur ein paar Beispiele. Die Lösungen für diese Probleme müssen nachhaltig sein und sollen unsere Welt schützen und erhalten.

Als Umweltingenieurin und Umweltingenieur arbeiten Sie als Entwickler, Hersteller und Betreiber von Technologien und Ausrüstungen der Umwelttechnik in Ingenieurbüros oder sind bei Generalunternehmungen sowie Industrieunternehmen beschäftigt. Bei Banken und Versicherungen beurteilen Sie Projekte im Hinblick auf ihre Umweltauswirkungen sowie auf Umweltrisiken.

Windkraftanlagen
Bildnachweis: Christoph Welge/TU Braunschweig

In der Forschung entwickeln Sie neue Verfahren und Technologien. Die zu bearbeitenden Themengebiete hängen hierbei von den jeweiligen Interessen und Neigungen ab. Weitere Einsatzgebiete eröffnen sich Umweltingenieurinnen und Umweltingenieuren bei öffentlichen Verwaltungen (Bau- und Umweltämter) von Bund, Ländern, Städten und größeren Gemeinden, im Vollzug der Raumplanungs- und Umweltschutzgesetzgebung sowie in der Leitung von kommunalen Versorgungs- und Entsorgungsbetrieben.

Nachrichten aus der Fakultät

finden Sie unter Aktuelles

Stellenanzeigen

für Studierende und Absolventen finden Sie hier