Studieninteressierte

Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben. Galileo Galilei (1564 - 1642)

Vier Studierende sitzen vor dem Audimax und unterhalten sich angeregt.
Bildnachweis: Andreas Bormann/Alle Rechte bei der TU-Braunschweig

"Als Braunschweigerin kannte ich die Technische Universität Braunschweig und die Region bereits und wusste, dass wir uns in einer von Europas forschungsintensivsten Regionen befinden. In keiner anderen Region arbeiten mehr Menschen in Forschung und Entwicklung."
Anna-Janina B. (links) studiert Mathematik mit Nebenfach Physik.

"Das Betreuungsverhältnis in der Mathematik ist sehr gut. Meine Dozentinnen und Dozenten haben Zeit und ein offenes Ohr für mich: Wenn ich Fragen zu den Vorlesungen habe, kann ich einfach vorbei gehen und es gibt immer jemanden, der meine Fragen beantworten kann."
Jan G. studiert Mathematik mit Nebenfach Informatik.

"Einerseits ist der 2-Fächer-Bachelor für Lehramt Gymnasium theoretisch ausgerichtet, so dass ich ohne Probleme einen Master in Mathematik anschließen könnte. Andererseits bekomme ich hier durch die frühen Schulpraktika schon einen guten Einblick in die Unterrichtspraxis. Damit lerne ich nicht nur, was ich meinen Schülerinnen und Schülern vermitteln kann, sondern auch wie."
Cordula R. (3. v. l.) studiert Mathematik und Physik im 2-Fächer-Bachelor.

"Die Forschung an der Technischen Universität Braunschweig ist praxisnah. Als Studentin bekomme ich nicht nur einen Einblick in die anspruchsvollen wissenschaftlichen Grundlagen, sondern die Professorinnen und Professoren flechten immer wieder praktische Anwendungen der Mathematik in ihre Vorlesungen ein."
Hülya P. (4. v. l.) studiert Mathematik mit dem Nebenfach Physik.