TU BRAUNSCHWEIG

Labore Sommersemester 2016

Das Kompetenzfeldlabor im Bachelorstudium MB wird im SoSe 2016 vom Institut für Raumfahrtsysteme (IRAS) organisiert.

Einführungsveranstaltung am Dienstag, 12.04.2016, 11:30 Uhr, im HB 35.1, Institut für Flugzeugbau und Leichtbau (IFL)

Termine Flugführung

Einführung am 19.04.2016

Versuch Flugführung und Flugmechanik am 09. und 10.06.2016 (angesetzt)

Voraussichtlicher Termin Kolloquium: 4. bis 6.06.2016

Abgabe der Protokolle 23.06.2016 bis 12:00 Uhr.

IBUF

Das Forschungsflugzeug „D-IBUF“ der TU Braunschweig kann mit unterschiedlicher Messtechnik ausgerüstet werden. Ein großer Teil der Messgeräte befindet sich in dem Nasenmast ganz vorne, um die ungestörte Atmosphäre vor dem Flugzeug untersuchen zu können.

Foto: Uwe Bethke


Flugversuchs-Labor (Master)

Das Modul Flugführung im Flugversuch wird von dem Institut für Flugführung durchgeführt. Es umfasst fünf Versuche, wobei jeweils eine etwa 1-stündige Vorbesprechung zur Einführung in den jeweiligen Versuch stattfindet.
Vorbedingungen für die Teilnahme:

  • Grundlagen der Flugführung
  • Flugmesstechnik
  • Flugführungssysteme
  • Flugleistungen
  • Flugeigenschaften der Längs- und Seitenbewegung

Interessenten können sich ab dem 01.03.2016 in die Teilnehmerliste im Sekretariat
des Institutes für Flugführung, Hermann-Blenk-Straße 27, eintragen (begrenzte
Teilnehmerzahl).
Die Einführungsveranstaltung (1. Versuch) findet am: Mittwoch, 13.04.2016 um 15:00 Uhr, Seminarraum 2, Institut für Flugführung, Hermann-Blenk-Straße 27 statt.
Die weiteren Termine (jeweils Mittwochs 15:00 Uhr) werden in dieser Veranstaltung
bekanntgegeben).


Grundlabor

Das Grundlabor fand im Wintersemester 2011/12 zum letzten Mal statt. Mit dem Auslaufen des Diplom-Studiengangs wird dieses Labor durch das Kompetenzfeldlabor ersetzt bzw. ist äquivalent. Auf der Einführungsveranstaltung müssen sich die Studierenden durch persönliche Eintragung verbindlich für vier dieser Versuche anmelden.

Für Fragen zum Grundlabor steht Ihnen Herr Renato Lumia (Tel.: 391-9868) zur Verfügung.


Fachlabor Flugführung

Das Fachlabor ist für Studierende des Masters und des Diploms gedacht, die sich bereits für eine Vertiefungsrichtung entschieden haben. Es baut auf die Lernziele des Grund- bzw. des Kompetenzfeldlabors auf und behandelt Fragestellungen vertiefungsspezifischer Natur, also grundlegende experimentelle Fragestellungen aus dem Bereich des Flugzeugbaus und Leichtbaus.

Es besteht aus fünf über das Semester verteilten Versuchen, zu denen jeweils eine Vorbesprechung (Anwesenheitspflicht!) stattfindet. Am Ende des Semesters findet zu jedem Teilversuch eine kurz mündliche Prüfung in Form eines Kolloquiums statt, in dem die Studierenden grundlegendes Verständnis des Versuchsablaufs und der zugrunde liegenden Phänomene nachweisen müssen.

Das Flugversuchslabor wird von Studierenden im Masterstudiengang innerhalb eines Moduls durchgeführt. Es kann nur das Gesamtmodul belegt werden.

Das Labor alleine kann nicht belegt werden!

Das Modul Flugführung im Flugversuch besteht aus der Vorlesung Flugführungssysteme, der dazugehörigen Übung und dem Flugversuchslabor (11 Leistungspunkte / 5 Semesterwochenstunden).


Vorlesung und Übung:
Die Vorlesung führt die „Flugmesstechnik“ fort und beschreibt Systeme für typische Flugführungsaufgaben. Es wird dargestellt, wie sich die Signalverarbeitung, die Anzeige und die unterschiedlichen Verfahren gegenseitig beeinflussen (weitere Informationen auf der Vorlesungsankündigung).


Dozent:

Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker unter Mitwirkung von Dipl.-Ing. Simon Batzdorfer


Zeit/Ort:2 VL: donnertags 10:30 – 12:15 Hb 35.1 (IFL), 1 UE: donnertags 12:15 – 13:00 Hb 35.1 (IFL)


  aktualisiert am 22.03.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang