TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelles

Institut für Flugführung

Hermann-Blenk-Str. 27

38108 Braunschweig

Tel. 0531 391-9802

Fax 0531 391-9804


Versuchsträger

Flugsimulator A320

 

 

Erfolgreich in der Antarktis getestet: IFF entwickelt Navigationssystem für Eisonde "Enceladus Explorer"

Raumfahrtprojekt entnimmt erstmalig unberührte Wasserprobe aus den Blood Falls der Antarktis

Ein interdisziplinäres Team aus Navigationsexperten des Instituts für Flugführung der Technischen Universität Braunschweig war in den vergangen drei Jahren maßgeblich an der Entwicklung des Navigationssystems für den kürzlich in der Antarktis erfolgreich getesteten „Enceladus Explorer“ beteiligt. Aufgabe der auf den Namen „Eis-Maulwurf“ getauften Sonde ist es, sich durch meterdicke Eisschichten zu schmelzen und möglichst reine Wasserproben zu entnehmen. Die im Rahmen des Verbundprojektes entwickelten Schlüsseltechnologien sollen künftig einer Weltraummission zum Saturnmond Enceladus zugutekommen. Mehr ...


Braunschweiger Expertise für größtes europäisches Luftfahrtprogramm

Prof. Peter Hecker zum Vorsitzenden des »Clean Sky Scientific Committee« gewählt

Das wissenschaftliche Komitee des europäischen Luftfahrtforschungsprogramms „Clean Sky 2“ hat den Luftfahrtexperten Prof. Peter Hecker, Leiter des Instituts für Flugführung der Technischen Universität Braunschweig, zu seinem Vorsitzenden gewählt. Das Forschungsprogramm soll vor dem Hintergrund steigender Mobilität einen Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung durch Schadstoffemission und Lärm im Luftverkehr sowie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Luftfahrtindustrie leisten. Mit einem Gesamtumfang von rund 4 Milliarden Euro gilt es als das größte europäische Forschungsprogramm auf diesem Gebiet. Mehr ...


Flugversuchslabor (Master, Modul Flugführung im Flugversuch)

Einführungsveranstaltung am 15.04.2015 um 15:00 Uhr, Sem. 2 IFF.

Intesessenten können sich ab den 02.03.2015 in die Teilnehmerliste im Sekretariat
des Institutes eintragen (begrenzte Teilnehmerzahl).

Vorbedingungen für die Teilnahme:
Grundlagen der Flugführung
Flugmesstechnik
Flugführungssysteme
Flugleistungen
Flugeigenschaften der Längs- und Seitenbewegung

Die Anwesenheit bei der Einführungsveranstaltung und bei den Versuchs-
Vorbesprechungen ist Pflicht für die Teilnahme am Flugversuchsfachlabor.


Klausurtermine:

Anwendungsorientierte Programmierung für Ingenieure als Bestandteil Einführung in computergestützte Methoden für Ingenieure am Mittwoch, 25.03.2015

Freitag, 20. Februar 2015: Flugleistungen,  AM, 15:00 bis 18:00 Uhr

Freitag, 27. Februar 2015:  Flugeigenschaften der Längs- und Seitenbewegung, SN23.1, 14:00 bis 17:00 Uhr

Montag, 23. März 2015: Grundlagen der Flugsicherung, IFF Sem. 2, 10:00 - 12:00 Uhr

Die Prüfung zur Lehrveranstaltung Avioniksysteme findet am 16. März 2015 um 10 Uhr im Seminarraum 2 des Instituts für Flugführung statt. Die Prüfung ist schriftlich und dauert 60 Minuten. Es sind keine Hilfsmittel erlaubt.


Maria-Goeppert-Mayer-Professur für Gender, Technik und Mobilität


Kursmanagementsystem Stud.IP

Stellenangebote

Themenvorschläge für Bachelor-, Studien-, Master- und Diplomarbeiten

Carolo-Wilhelmina Newsletter

Insitut für Flugführung

 


  last changed 02.03.2015
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop