TU BRAUNSCHWEIG

Stud.IP

Im Laufe des Wintersemester 2009/2010 haben wir erstmalig unsere Vorlesungen in das Kursmanagementsystem Stud.IP (Studienbegleitenden Internetsupport von Präsenzlehre) eingepflegt: https://studip.tu-bs.de/

Alle Vorlesungen des IFF werden über Stud.IP  betreut!

Zum Login in das System wird nur die GITZ-ID benötigt, die jede StudentIn, MitarbeiterIn oder DozentIn der TU Braunschweig im Gauß-IT-Zentrum erhält. Ab dem Wintersemester 2010/2011 werden alle Veranstaltungen des MHBs im Stud.IP zu finden sein, deshalb möchten wir schon jetzt das System testen und freuen uns über Vorschläge und Anregungen aller NutzerInnen, die die Präsenzlehre ergänzen könnten.

Um die die Plattform sinnvoll nutzen zu können, sollte alle NutzerInnen ihre EMail-Adresse angeben - wer sich selbst anmeldet, sollte daran bitte unbedingt denken!

English Option: If you don't want to use the German menu, you can switch to English. In menu Start, choose the icon Homepage, then My Stud.Ip. language (Sprache) option English! Please join and don't forget to enter your email!

Externe können - soweit sie einen Nachweis der Berechtigung erbringen - von jeweiligem Administrator der Vorlesung bzw. Einrichtung den Zugang erhalten.

Ansprechpartner/Administrator IFF: Dipl.-Päd. Renato Lumia

Video-Tutorials: http://elearning.uni-bielefeld.de/wikifarm/fields/vsr/field.php/StudIP/StudIP (Uni Bielefeld)


Kursmanagementsystem-Funktionen:

Lehrende können über Stud.IP:

  • Veranstaltungen und Gruppeneinteilung organisieren
  • Beliebige Materialien wie Skripte, Literaturlisten und Präsentationen zugangsgeschützt austauschen
  • Mitteilungen an alle VeranstaltungsteilnehmerInnen, an Gruppen oder einzelne Studierende senden und deren Feedback einholen
  • Evaluation online mit eigenen oder bestehenden Fragebögen durchführen
  • ...

Studierende können über Stud.IP:

  • Veranstaltungsmaterialien herunterladen und eigene Dateien zu Verfügung stellen
  • Nachrichten an Lehrende und Veranstaltungsteilnehmer senden
  • ihren Stundenplan erstellen und verwalten
  • in Veranstaltungsforen Probleme und Fragen diskutieren
  • ...


Umzug in ein neues Stud.IP zum Sommersemester 2011


Für das kommende Sommersemester 2011 ändert sich einiges für alle Stud.IP-Benutzerinnen und -Benutzer.

Um das Angebot für alle Lehrenden und Studierenden zu verbessern, werden ab dem Sommersemester 2011 die Daten aller Veranstaltungen aus den Verwaltungssystemen der TU Braunschweig (dem Modulhandbuch, kurz MHB bzw. dem Vorlesungsverzeichnis, kurz LSF) übernommen. Somit sind ab diesem Semester alle Veranstaltungen der TU Braunschweig in Stud.IP zu finden.

Was bedeutet das?

Die Übernahme der Daten in Stud.IP ermöglicht es, alle Veranstaltungen der TU Braunschweig ganz automatisch in Stud.IP vorhalten zu können. Ab dem 01.03.2011 wird daher ein neues, zunächst leeres Stud.IP-System verwendet, dessen Datenbank dann mit den Veranstaltungen des Sommersemesters 2011 (und zu den gegebenen Zeitpunkten mit den Veranstaltungen der Folgesemester) gefüllt wird. Es handelt sich nicht um einen neue Version von Stud.IP als Software. Das bisherige, alte System wird unter einer anderen URL, die wir hier noch bekanntgeben, weiterhin als "passives" System verfügbar sein, aus dem Daten der vergangenen Semester abrufbar, jedoch keine neuen Veranstaltungen mehr anlegbar sind. Der Schritt zu einem neuen, zunächst leeren System ist notwendig,um einen sauberen Übergang zur automatischen Datenübernahme zu ermöglichen und bestehende Inkonsistenzen sowie nach und nach gewachsene Altlasten, die durch die jahrelange Verwendung von Stud.IP entstanden sind, aus der Datenbank zu entfernen. Nur so ist die Kontrolle für die korrekte, dauerhafte Funktion des Systems gewährleistet.

Somit ist es sinnvoll einen sauberen Schnitt zu machen und in ein neues Stud.IP  für die TU Braunschweig umzuziehen.

Dieser Schritt ist als großer Fortschritt für alle Stud.IP-Benutzerinnen und –Benutzer zu sehen, die dann die Vorteile des automatischen Veranstaltungsimports genießen. Um zwei Beispiele zu nennen:

  • Sie als Lehrende müssen die Grunddaten Ihrer Veranstaltung nicht mehr einzeln eingeben. Sie können sich ins System einloggen und können Ihren virtuellen Stud.IP-Veranstaltungsraum nach Ihren Wünschen füllen und gestalten.
  • Sie als Studierende können alle Veranstaltungen, die für Sie relevant sind, dann mindestens Ihrem Stundenplan hinzufügen oder sich in die Veranstaltungen eintragen und haben so einen Überblick über alle relevanten Termine für Ihr Studium.

Welche Unterstützungsangebote für die Umstiegsphase gibt es?

Um Sie als Benutzer oder Benutzerin von Stud.IP bei dieser Änderung angemessen zu unterstützen, bietet das Stud.IP-Team Folgendes an:

  • Informationsmaterial: Weiter unten finden Sie die FAQ für Ihre Benutzergruppe mit den Änderungen für Sie und Ihren Universitätsalltag. Weitere Materialien befinden sich in Vorbereitung. 
  • Informationsveranstaltungen: Wir bieten wöchentliche Informationsveranstaltungen an, bei denen wir die Neuerungen vorstellen und Fragen beantworten. Besuchen Sie uns zu einem der folgenden Termine: 02.02.2011 - 08.02.2011 - 01.03.2011 - 09.03.2011 - 16.03.2011 jeweils um 17 Uhr im Seminarraum des Gauß-IT-Zentrums, Hans-Sommer-Str. 65, Erdgeschoss, Raum 012.
  • Erweiterung der Supportzeiten: Die telefonischen Sprechstunden werden vom 01.03. bis zum 30.04.2011 um je zwei zusätzlich Stunden am Nachmittag (von 14 bis 16 Uhr montags bis donnerstags) ausgeweitet. Die aktuellen Sprechstundenzeiten finden Sie stets auf der Stud.IP-Teamseite.

Und was bedeutet das konkrekt für mich als Lehrenden, Studierenden oder Stud.IP-AdministratorIn?

Welche Konsequenzen sich aus diesem Umzug ergeben, hat das Stud.IP-Team in benutzergruppenspezifischen FAQ zusammengestellt, die Sie hier als PDF abrufen können.

FAQ für Lehrende (Stand: 24.02.2011)

FAQ für Studierende (Stand: 24.02.2011)

FAQ für AdministratorInnen (Stand: 24.02.2011)

Hinweise zur Einrichtung von Zugangsberechtigung/Anmeldeverfahren in Stud.IP

Hinweise für AdministratorInnen zur Bearbeitung der Einrichtungen in Stud.IP

Verantwortlich: Carola Kruse
Feedback an khn@tu-braunschweig.de


  aktualisiert am 01.06.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang