Aktuelles

DPG Tagung 2024 in Berlin

DPG Tagung Berlin 2024

Biomoleküle im Nanomaßstab identifiziert

Pressemitteilung ​​​​​​​

 

Ein Team von Wissenschaftler*innen hat erstmals einzelne Aminosäuren in einem Peptid, einer Verknüpfung mehrerer Aminosäuren, auf Einzelmolekülbasis auf der Oberfläche identifizieren können. So kann jetzt einer der Grundbausteine des Lebens auf den Nanometer genau untersucht werden. Unter der Leitung von Professorin Uta Schlickum der Technischen Universität Braunschweig entwickelte die Gruppe im Exzellenzcluster QuantumFrontiers eine neue Messmethode, die sie in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlichten.


Bild des Monats: Der Showroom für einzelne Atome

Magazin TU Braunschweig

Wer aktuell das Labor 005 im Forschungszentrum LENA betritt, ist erstmal etwas stutzig. Von der Decke hängt ein Großgerät aus Edelstahl. Noch ist die Arbeitsgruppe „Nanoskopische Systeme“ beim Aufbau ihres selbstkonstruierten sogenannten Photonen-Rastertunnelmikroskops (P-STM). Dennoch durften wir für das „Bild des Monats“ schon in die Herzkammer des Mikroskops blicken.


Mikroskopie im LENA

Bilder des Bruker Dimension Icon Atomic Force Microscope (3D AFM) und des Renishaw inVia confocal Raman Microscope im Forschungszentrum LENA.