Carolo-Cup@Home 2021

Miniauto bei Carolo Cup 2020
Bildnachweis: Max Fuhrmann/TU Braunschweig

Statt live auf der Strecke, live von zu Hause: Internationaler studentischer Wettkampf mit selbstfahrenden Modellfahrzeugen

Auch in diesem Jahr messen sich studentische Teams mit ihren kleinen autonomen Flitzern. Am Carolo-Cup@Home, der als Online-Event stattfindet, nehmen acht Teams aus Deutschland und Polen teil. Im Finale, das als Livestream am 12. Februar zu sehen sein wird, zeigen die selbstfahrenden Miniatur-Fahrzeuge in zuvor eingereichten Videos ihr Fahrkönnen beim fehlerfreien Einparken, Ausweichen von Hindernissen und Beachten von Vorfahrtsregelun-gen. In Interviews berichten die Teams, wie sie die Teilnahme unter Corona-Bedingungen mit Simulationen und Online-Meetings gemeistert haben.

Im Carolo-Master-Cup@Home sind wie-der zwei Teams der TU Braunschweig dabei: Die Teams CDLC und ISF Löwen gehen mit ihren kleinen autonomen Elektroautos „Carolinchen“ und „Scar“ an den Start. Beim Livestream des Finales gibt es neben der Preisverleihung die Videos mit den fahrtechnischen Prüfungen und Interviews mit den Teams zu sehen. Sie berichten, wie sie sich zum Beispiel mit unterschiedlichsten Simulationen und Online-Meetings vorbereitet haben, statt mit gemeinsamem Testen auf der Strecke. Das Preisgeld beträgt in diesem Jahr 4.000 Euro. Es geht als Start- und Motivationsprämie in Höhe von jeweils 500 an alle 8 teilnehmenden Teams.

Der Livestream des Finales ist zu sehen am Freitag, 12. Februar 2021, ab 18 Uhr, Link: www.youtube.com/watch?v=MiR3pFrEKtU&feature=youtu.be