Ackerbau mit neuen Antrieben

Skizze Projekt Energy-4-Agri
Bildnachweis: Johanna Frerichs/TU Braunschweig

Start des Projekts „Energy-4-Agri“: Modellierung von Agrarsystemen mit regenerativer Energieversorgung

Auch vor der Agrartechnik macht die Energie-wende nicht halt. Das Forschungsprojekt „Energy-4-Agri“ untersucht Szenarien, in denen Maschinen auf den Äckern vollständig auf rege-nerativ erzeugte Energie setzen sollen. Hinter-grund ist eine mögliche „Dekarbonisierung“ der Landwirtschaft. An einer Modellierung arbeiten die Technische Universität Braunschweig zu-sammen mit der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.

An diesem inhaltlich und von der Zusammenstellung des Partnerkonsortiums her eher ungewöhnli-chen Verbundprojekt arbeiten seitens der TU Braunschweig das Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, das Institut für Hochspannungstechnik und Elektrische Energieanlagen, das Institut für Geoökologie und das Institut für Psychologie sowie das Institut für Designforschung der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert das Vorhaben aus dem 7. Energieforschungsprogramm über den Projektträger Jülich ab April 2020 für eine Dauer von 36 Monaten mit insgesamt 1,4 Millionen Euro.

weiterlesen