TU BRAUNSCHWEIG

Unser Ansatz in der Lehre

Aufgabe und Zielsetzung unserer Lehre ist es, den Studierenden ein grundlegendes Wissen und Verständnis über geometrie- und raumbezogene Informationen zu vermitteln. Dieses Wissen bezieht sich auf Bauwerke und Infrastrukturanlagen ebenso wie auf lokale und regionale Geoobjekte bis hin zu Städten, Ländern und Kontinenten. Neben der Bestimmung eines Ist-Zustandes werden auch Konzepte und Methoden für das Monitoring von Bauwerken und ein Studium von Prozessen im System Erde behandelt.

Gelehrt werden die grundlegenden Ordnungsprinzipien für Information, die klassischen und modernen Erfassungstechniken (terrestrisch und satellitengestützt), die notwendigen Aufbereitungs- und Auswertekonzepte sowie schließlich die strukturierte Abspeicherung und  Vorhaltung in Geoinformationssystemen und damit mögliche weitergehende Analysemöglichkeiten.

Das Institut für Geodäsie und Photogrammetrie
ist an den folgenden Studiengängen beteiligt:

  • Bauingenieurwesen              (B.Sc. / M.Sc.)
  • Umweltingenieurwesen         (B.Sc. / M.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen   (B.Sc. / M.Sc.)
  • Umweltnaturwissenschaften (B.Sc. / M.Sc.)
  • Verkehrsingenieurwesen       (B.Sc. / M.Sc.)
  • (vormals „Mobilität und Verkehr“)

Inhalte der Vertiefungsfächer in den Studiengängen Bau-und Umweltingenieurwesen, sowie Umweltnaturwissenschaften

Inhalt des Projektseminars zum Umweltmonitoring im Sommersemester 2018

Inhalt des Projektseminars zur Ingenieurgeodäsie im Sommersemester 2018


aktualisiert 17.05.2018 Druckversion
hoch zum Seitenanfang

Verantwortlich: Content Manager
Feedback an igp@tu-braunschweig.de