Alumni | cloud club

Wolken am Audimax
Bildnachweis: Heiko Jacobs/TU Braunschweig

cloud club

Die Architekturfakultät der TU Braunschweig bringt seit Jahrzehnten hervorragende Absolventen hervor, die die Architekturproduktion und -diskussion national und international prägend mitgestalten. Ziel des im Februar 2005 gegründeten cloud clubs ist es, das weltweite Netzwerk ehemaliger Architekturstudenten der TU Braunschweig zusammenzuführen und die Kontakte zwischen gegenwärtigen und ehemaligen Mitgliedern der Architektur-Fakultät zu aktivieren.

Vorrangiger Vereinszweck ist die ideelle und finanzielle Förderung von Lehre, Forschung und Künstlerischen Aktivitäten der Architektur-Fakultät. Der cloud club unterstützt und organisiert Ausstellungen, kulturelle Feste und Veröffentlichungen. Darüber hinaus sollen gezielt herausragende Leistungen innerhalb der Lehre und der Mitglieder durch Preise und Stipendien gefördert werden.

Der cloud club will mehr sein als eine reine Alumi-Vereinigung. Er ist grundsätzlich offen für die Mitgliedschaft von allen architekturinteressierten Personen sowie Freunden und Förderern der Technischen Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig.

Das weltweite Netzwerk unter Studenten aus Braunschweig ist hochentwickelt. Auch nach dem Studium finden viele eine Arbeit im Ausland. Von China über Tansania bis Brasilien und Nordamerika reicht der Wirkungsradius Braunschweiger Architektinnen und Architekten.

Der cloud club sieht sich als Plattform, um das aus diesem Netz erwachsende Potenzial zu erschließen und zusammenzuführen.