TU BRAUNSCHWEIG

Dipl. Rel.Päd. Britta Lange-Geck, Master of Theology

Britta Lange-Geck


Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Technische Universität Braunschweig
Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik

Bienroder Weg 97
38106 Braunschweig
Raum 139
Tel.: 0531/391-8886


Sprechzeiten

in der vorlesungsfreien Zeit: 04.09., 11.09. 2019

10.30 Uhr bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

In der Vorlesungszeit:(ab 9. Oktober)

Mittwochs, 10.30 bis 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

b.lange-geck@tu-braunschweig.de


Beruflicher Werdegang und Ausbildung

  • seit 02/2019: Lehrkraft für Besondere Aufgaben und Wissenschaftliche Mitarbeiterin (100%) am Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik mit Schwerpunkt im Masterstudium GHR 300
  • 03/2018 - 01/2019: Lehrkraft am Diakonie-Kolleg in Wolfenbüttel, Fachschule für Soziale Berufe und Altenpflege
  • von 2014 - 02/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (100%) am Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik mit Schwerpunkt im Masterstudium GHR 300
  • 2012 - 2015: Klinische Seelsorge-Ausbildung (KSA) in Kassel und Hattingen, 50%-Stelle als Krankenhausseelsorgerin; Zertifizierte Fachkraft Palliative Care für psychosoziale Berufe
  • seit Juni 2011: Dissertationsprojekt "Christliche Spiritualität als Potenzial in Lern- und Lehrprozessen" (TU Braunschweig)

  • seit 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik, Lehrveranstaltungen in Systematischer Theologie und Kirchengeschichte

  • 2007 - 2010: Masterstudium (berufsbegleitend) Ev. Theologie an der Universität Marburg, Masterthesis: Lebens- und Bedeutungswandel klösterlicher Frauengemeinschaften im 21. Jh. in den Evangelischen Kirchen Niedersachsens

  • 2004: Weiterbildung in Trauerbegleitung und Notfallseelsorge

  • 2000 - 2003: Diplomstudium (berufsbegleitend) der Religionspädagogik an der EFH Hannover (Diplomarbeit: Kirchenraum mit Kinderaugen. Konzeptskizze zur Kirchenpädagogik mit Kindern)

  • 2000 - 2010 Berufstätigkeit als Diakonin in verschiedenen Aufgabengebiten und Settings (Konfirmandenarbeit, Kirchenpädagogik, Gottesdienste für besondere Anlässe und Zielgruppen u.v.a.m.)

  • seit 1988: Freie Referentin für Ev. Familien- und Erwachsenenbildung in der Region Braunschweig

  • 1983 - 1991: Studium  Ev. Theologie in Wuppertal, Kiel und Göttingen, Familienzeit: Geburten der vier Töchter zwischen 1988 und 1995

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • Dimensionen christlicher Spiritualiät -phänomenologisch ausgelotet- und ihre Bedeutung für Lehrperson, Lernende und Lehre

Publikationen und Vorträge

  • 2017: Frauen in der Reformation (Dekade-Vorträge), 15. März und 22. Oktober, Hauptkirche BMV Wolfenbüttel, Hoffmann-von- Fallersleben-Haus, Vorsfelde
  • "De captivitate Babylonica Ecclesiae" und "Von der Freiheit eines Christenmenschen" - Objektbeschreibungen zur Reformationsausstellung "Im Aufbruch", Braunschweigisches Landesmuseum

  last changed 02.09.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop