Prof. Dr. Bettina Wahrig

Zur Person:

Prof. Dr. Bettina Wahrig studierte Medizin und Philosophie in Marburg. Sie arbeitete freiberuflich in Florenz und als wissenschaftliche Assistentin und Hochschulassistentin im Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte in Lübeck. Seit 1997 ist sie Professorin für Pharmazie- und Wissenschaftsgeschichte an der Technischen Universität Braunschweig. Gastaufenthalte am Max Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin und an der Universität Strasbourg.

Prof. Dr. Bettina Wahrig
Raum 504

Sprechstunde:

Montags 11.15 - 12.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Hinweis zur aktuellen Coronapandemie:
Da vorerst keine Sprechstunde stattfinden kann, schreiben Sie bei persönlichen Fragen an Prof. Bettina Wahrig bitte eine E-Mail ( b.wahrig@tu-braunschweig.de ).
Geben Sie ggf. eine Kontaktmöglichkeit an, unter der wir Sie erreichen können.

Forschungsschwerpunkte:

  • Wissenschafts- und Kulturgeschichte der Gifte
  • Geschichte der Toxikologie
  • Geschichte des Gesundheitswesens
  • Metaphorologie und Wissenschaftsgeschichte
  • Arzneimittel und Geschlecht in historischer Perspektive

Laufende Projekte:

  • Prekäre Identitäten: Gift und Vergiftung in Wissenschaft und Film. In Kooperation mit Prof. Dr. Heike Klippel, HBK (finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft)

Publikationen: