Fokus 2022

Text: Fokus 22: First Generation Students an der TU Braunschweig

Eine Einführung zum Fokus 2022 ist auf der Startseite zu finden. 

Im Sinne diskriminierungskritischer Diversitybasiert der Fokus 2022 auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Bildungsungleichheit in Deutschland, Klassismus als Diskriminierungskategorie aus einer intersektionalen Perspektive sowie Hürden, denen First Generation Students an der Universität begegnen. Diese werden hier dargestellt. 

Wir betrachten und analysieren soziale Ungleichheit auf einer strukturellen Ebene, um bestehende Barrieren und Ungleichheitsstrukturen aktiv abzubauen und damit Chancengleichheit zu fördern. Dabei treffen nicht alle Erkenntnisse auf jede Person zu, sie decken gesellschaftliche Ungleichheiten auf und helfen uns, die Studienbedingungen von First Generation Students langfristig zu verbessern.

In Fußnoten sind Quellen und weiterführende Informationen zu finden.


Mehr zur Perspektive diskriminierungskritischer Diversity ist zu finden bei Czollek et al. 2019, S. 30

Fokus 2022: First Generation Students an der TU Braunschweig

Der Fokus 2022: First Generation Students an der TU Braunschweig hat das Ziel, mehr Wissen über die Studienbedingungen von Erstakademiker*innen zu erlangen, diese langfristig zu verbessern und damit die Chancengleichheit zu fördern. 

Zielgruppenspezifische sowie bedarfsorientierte Angebote erhöhen die Attraktivität der Hochschule für Studienanfänger*innen der ersten Generation und können Studienabbrüche vermeiden. Dazu gibt es verschiedene Projekte und Maßnahmen, die im Laufe des Jahres weiterentwickelt und ergänzt werden. Hier werden einige Beispiele angeführt: 

  • Erhöhung der Sichtbarkeit von First Genereration Students und -Akademiker*innen als universitäre Vorbilder (u.a. Role Models)
  • verschiedene Unterstützungs- und Vernetzungsangebote wie das Diversity Mentoring, Studierendennetzwerk FirstGen@TU oder peer-to-peer Projekt für Studienanfänger*innen der ersten Generation 
  • Veranstaltungen vermitteln Wissen über und sensibilisieren für die Studienbedingungen von Erstakademiker*innen
  • „Als Erste*r studieren an der TU Braunschweig“ bietet Informationen zu verschiedenen Themen, die für First Generation Students hilfreich sein können 

Der Fokus 2022 ist ressourcenorientiert: First Generation Students stehen strukturellen Barrieren gegenüber und ihre Bildungsbiografie bringt eine Vielzahl an Kompetenzen mit sich. Diese werden zum Beispiel beim Workshop "Stärken meiner Bildungsbiografie" von ArbeiterKind.de thematisiert. 

Um den vielfältigen Themen zu begegenen, arbeitet die Koordinierungsstelle Diversity mit externen Kooperationspartnern und verschiedenen Einrichtungen der TU Braunschweig zusammen. Unter "Veranstaltungen und Workshops" sind diverse Angebote wie bspw. eine Informationsveranstaltung des International House für Erstakademiker*innen zum Thema "Studieren in Europa" oder von GradTUBS zum "Promovieren als First Generation Student" zu finden. 

Wenn Sie Erstakademiker*innen im Rahmen des Fokus 2022 unterstützen möchten oder bereits eine konkrete Idee haben, melden Sie sich unter anouk.almstedt(at)tu-braunschweig.de. Die Koordinierungsstelle Diversity begleitet Sie gerne bei der Entwicklung von Projekten oder Veranstaltungen und deren Umsetzung, bspw. durch die Vernetzung mit möglichen Kooperationspartner*innen.