Architektur (Bachelor)

Zwei Studentinnen betrachten ein Modell
Bildnachweis: Frank Bierstedt/TU Braunschweig

Eckdaten

Abschluss Bachelor of Science
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Wintersemester
Zulassung zulassungsbeschränkt (Auswahlverfahren)

Haben Sie schon mal eine Stadt bewundert, ihre besondere Atmosphäre unvergesslich in Erinnerung behalten? Standen Sie schon einmal fasziniert vor oder in einem Bauwerk, gebannt von der Architektur, beeindruckt durch deren Ausstrahlung?

Die Entscheidung für das Architekturstudium an der TU Braunschweig bedeutet die Möglichkeit, an einer renommierten Universität zu lernen, zu experimentieren und sich zu entfalten. Dabei ist Architektur nie nur eine Lösung zu einer gestellten Aufgabe; sie besteht immer aus einer Vielfalt von Möglichkeiten.

Was ist besonders an der TU Braunschweig?

Maßstäbe für Qualität entwickeln

Die Braunschweiger Schule zeichnet sich durch entwurfsbezogene Themen aus; zentraler Ausbildungsinhalt ist die gestalterische Synthese aller Kernfächer beim Entwerfen und Konstruieren. Im Studium lernen Sie deshalb, die architektonische Form und die architektonischen Räume kritisch zu reflektieren sowie konstruktiv und funktional angemessen umzusetzen. Wesentlich ist, Maßstäbe für Qualität zu entwickeln.

Ganzheitlich ausgebildet, erwerben Sie alle Kenntnisse und Fähigkeiten, um selbst einmal an der Gestaltung unserer gebauten Umwelt mitzuwirken. Zugleich entwickeln Sie ein Bewusstsein für die Verantwortung, die Ihnen als Architekt oder Architektin übertragen ist.

Ideenschmiede und Kreativkokon

Eine besonderes Angebot für Braunschweiger Architekturstudierende sind die Zeichensäle. Jeder Studierende kann sich auf einen der über 300 Zeichensaalplätze bewerben.

Diese studentischen Arbeitsräume bestimmen ganz wesentlich die Qualität des Architekturstudiums mit. Die Stärke der Zeichensäle liegt in der gegenseitigen Hilfe und Korrektur der Studierenden bei Entwürfen und Übungen, aber auch im gemeinschaftlichen Miteinander in arbeitsreichen Phasen. Im Idealfall entfaltet sich hier eine kreative Atmosphäre, geprägt durch gegenseitige Hilfe und konstruktive Kritik.

Die Anregung und der Austausch von Ideen mit den Kommilitonen ist eine einzigartige Erfahrung im Studium und ergänzt die Lehre von Dozentinnen und Dozenten.

Ausstellungen und Wettbewerbe bereichern das Studium

Unsere Studierenden wie auch unsere Absolventinnen und Absolventen haben den Ruf, hervorragende Entwürfe zu erstellen. Regelmäßig stellen sie sich der nationalen und internationalen Konkurrenz und erzielen Preise in renommierten Wettbewerben.

Sich einer internen Konkurrenz stellen und reüssieren können sie auch beim CloudClub-Award unseres gleichnamigen  Alumnivereins, der jährlich Auszeichnungen an die besten studentischen Entwürfe und Arbeiten unseres Departments vergibt. Das Ergebnis dieses Wettbewerbs wird im Ausstellungspavillon des Departments Architektur gezeigt.

Informationen zum Studiengang

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Für die Bewerbung benötigen Sie eine gültige Hochschulzugangsberechtigung. Sie haben kein klassisches Abitur? Dann können Sie sich auf unserer Übersichtsseite darüber informieren, welche Studiengänge Ihnen mit Ihrer jeweiligen Vorbildung offen stehen.

Für den Bachelorstudiengang Architektur gibt es ein besonderes Auswahlverfahren.

Zur Bewerbung

Zusatzangebot: Architektur+

Ein besonderes Zusatzangebot neben dem normalen 6-semestrigen Bachelorstudiengang ist der 8-semestrige „Architektur+“-Bachelorstudiengang mit Auslandsaufenthalt im dritten Studienjahr. Er startet im 4. Semester. Näheres siehe Architektur+.

Kontakt