TU BRAUNSCHWEIG

Portrait Prof. Dr. Katja KochSeit dem 1. April 2018 ist Prof. Dr. Katja Koch als Mitglied des Präsidiums zuständig für Fragen der Lehrer/innenbildung und Weiterbildung.

Kurzprofil

Prof. Dr. Katja Koch ist seit 2010 Professorin für Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der TU Braunschweig. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Schul- und Bildungsforschung. In Forschung und Lehre setzt sie sich mit der Frage auseinander, wie Bildungsinstitutionen adäquat auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wie z.B. Migration, Heterogenität, Mehrsprachigkeit und Digitalisierung reagieren können.

Sie studierte an der Philipps-Universität Marburg Geschichte und Germanistik für Lehramt an Gymnasien und promovierte nach dem Staatsexamen als Stipendiatin der Hessischen Graduiertenförderung zum Thema „Der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe l. aus Lehrerinnen- und Lehrersicht“. Im Anschluss hieran war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Familiale Bildungsstrategien als Mehrgenerationenprojekt“. 2001 wechselte sie auf eine Assistentenstelle an die Georg-August-Universität Göttingen und habilitierte dort an der Sozialwissenschaften Fakultät zum Thema „Zweitspracherwerb von Grundschulkindern nichtdeutscher Herkunftssprache“ und erhielt die Venia Legendi für Erziehungswissenschaften. 2008 übernahm sie die Verwaltung der Professur für Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der TU Braunschweig.

Professorin Koch ist die erste Vizepräsidentin für Lehrer/innenbildung. Zu den Herausforderungen gehört in ihrem Ressort unter anderem die Profilierung des Lehramtsstudiums an der Carolo-Wilhelmina als Technischer Universität.

Julian Karwath (E-Mail)
Teamleiter Studium/Lehre

Telefon: +49 531 391-4109




  aktualisiert am 07.06.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang