TU BRAUNSCHWEIG

Die Forschungsprojekte innerhalb des Sonderforschungsbereichs werden entsprechend der  Zielsetzung in drei Projektbereiche gegliedert:

  • Im Projektbereich A "Entwurf und Modellierung" werden die Grundlagen zum Entwurf und zur Modellierung von Parallelrobotern mit adaptronischen Komponenten erarbeitet. Dies erfolgt unter den Randbedingungen von Handhabungs- und Montageanwendungen mit hohen dynamischen Anforderungen und unter Einbeziehung der Potentiale und Restriktionen, die sich aus den anderen Projektbereichen ergeben (A1, A2, A3, A5).
  • Der Projektbereich B "Steuerung und Informationsverarbeitung" befasst sich mit der Erarbeitung neuer parallelroboterspezifischer Lösungen im Bereich der Steuerungstechnik und der Informationsverarbeitung. Dabei wird insbesondere die innerhalb des Projektbereichs C entwickelte Prozeßperipherie sowohl unter hardware- als auch unter softwaretechnischen Gesichtspunkten berücksichtigt (B1, B2, B3, B4).
  • Im Projektbereich C "Neue Komponenten" steht die Entwicklung und Optimierung von Maschinenkomponenten im Vordergrund, die zum einen den speziell bei Parallelrobotern auftretenden Anforderungen gerecht werden können und zum anderen das strukturbedingte Potential dieser Roboter hinsichtlich der dynamischen Leistungseigenschaften besser erschließen (C1, C2, C3).

  aktualisiert am 17.05.2008
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang