TU BRAUNSCHWEIG

» Projekte und Projektanträge am Seminar 

 

  • (eingereicht; Achterkerke-Stiftung, Nov. 2016): Kleine Philosophen ganz groß: Ein Tag an der Universität
  • (Bewilligt) (MWK, März 2016; eingereicht Juli 2015), Interdisz. Graduiertenkolleg Komma.G - Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht (federführend: Prof.in Dr. Corinna Bath, TU Braunschweig, in Koop. mit HBK und Ostfalia), 15 Lichtenberg-Stipendien als Promotionsstipendien (darunter eines für das Sem. f. Philosophie zu Materialität, Geschlecht und Wissenschaftstheorie von Stahl, in Koop. mit dem Inst. f. Stahlbau der TU BS). Beginn: 1.1.17, Ende 31.12.19. Näheres unter: https://www.tu-bs.de/kommag
  • (Call for Abstracts/DGPhil 12. Mai, deadline 1. Juli 2016) Philosophie und Philosophen an Technischen Hochschulen (Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Dr. des. Stefan Lobenhofer). Intern. Konferenz 17./18. Nov. 2016 an der TU Braunschweig, Neuer Senatssaal (TU Altgebäude) (gefördert aus Berufungsmitteln)
  • (Eingereicht MWK Hannover 15.2.2016, abgelehnt) Geschlecht macht Stadt - Zur Rolle von Geschlechterverhältnissen, Wissenskonstellationen und Handlungsoptionen in räumlichen Transformationsprozessen. Antrag als niedersächsisches Verbundprojekt; Prof. Dr. N. C. Karafyllis zus. m. Prof. Dr. Barbara Zibell (federführend) und Prof. Dr. Frank Othengrafen, Leibniz Universität Hannover, Fak. f. Architektur und Landschaftsplanung.
  • (Bewilligt)  DAAD-Antrag auf Projektbezogenen Personenaustausch mit Portugal zum Thema Liquide Technoethik: Anders, Sloterdijk, Blumenberg. Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis und Prof. Dr. Joao Mendes (Universidade do Minho, Portugal). Eingereicht Juni 2015, bewilligt Jan. 2016 für 2016/17 mit Nachwuchswissenschaftlern. 1. Workshop an der Univ. Minho 5.-9. Okt. 2016 (mit Steffen Stolzenberger, Stefan Lobenhofer und Nicole C. Karafyllis), 2. Workshop und Vernetzungstreffen an der TU Braunschweig, 5.-7.4.2017.
  • 17.12.2015: Expertenworkshop zum Thema "Sorte" mit Prof. Dr. Peter Wehling und Dr. Lothar Frese vom Julius Kühn-Institut (JKI) in Sanitz/Quedlinburg sowie Dr. Hermann Freudenstein vom Bundessortenamt in Hannover am Seminar für Philosophie der TU Braunschweig im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes "Die Sprache der Biofakte".
  • (Bewilligt) „Théories de la reconnaissance et critique sociale“, Tagung, Universität Nantes, 24.9.-26.9.2015, gefördert als „Kolleg“ der Alexander von Humboldt-Stiftung (Prof. Dr. H.-C. Schmidt am Busch, Prof. Dr. Alain Patrick Olivier).
  • (Bewilligt) BMBF-Verbundprojekt (März 2015 - August 2017) Die Sprache der Biofakte: Semantik und Materialität hochtechnologischer kultivierter Pflanzen. Verbundforschungsprojekt zur BMBF-Förderrichtlinie „Sprache der Objekte“, Prof. Dr. N. C. Karafyllis in Koop. mit Prof. Dr. Karin Zachmann, Dr. Franziska Torma, Prof. Fritz Frenkler, Prof. Dr. Sabine Maasen, alle TU München, und Prof. Dr. Bernhard Gill (LMU). TP A (Braunschweig): Sammeln auf Eis gelegt? Pflanzen in (inter)nationalen Samen- und Genbanken zwischen Agrobiodiversität, Evolution und Sortenschutz.
  • (Abgelehnt, BMBF) Objekte und Artefakte in Stadt und Landschaft als Symbole gesellschaftlichen und kulturellen Wissens, Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis in Koop. mit der Leibniz-Universität Hannover, eingereicht für BMBF-Förderrichtlinie "Sprache der Objekte" im Okt. 2013.
  • (Bewilligt) „Die Philosophie des Marktes“, Tagung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (Prof. Dr. H.-C. Schmidt am Busch), TU Braunschweig, 13.-15.2.2014 (gefördert von der DFG) (s. unsere Unterseite "Presse" für die Berichterstattung in den Medien)
  • (Bewilligt) »Interkultureller Vergleich des Wissenschafts- und Technikverständnisses in ausgewählten Ländern« (USA, China, Japan, Süd-Korea, Brasilien, Indien, Arabischer Raum) - gefördert von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften - BBAW, Laufzeit Dezember 2011 bis November 2014 (Abschlusstagung und Publikation im Juli 2015). Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Prof. Dr.-Ing. Heinz Duddeck (TU BS) und Prof. Dr. Ortwin Renn (Univ. Stuttgart) in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und weiteren Mitgliedern.

  • (ohne externe Finanzierung): Biographie des Braunschweiger Philosophen Willy Moog (1888-1935), Buchpubl. 2015, 2. Aufl. 2016.
  • Sept./Okt. 2013 und Mai/Juni 2014 Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis ist für einen mehrwöchigen Forschungsaufenthalt an der National Autonomous University Mexico (UNAM) in Mexiko City und hält Vorlesungen zum Thema "Art, Science and Philosophy". Gefördert mit jeweils einem Auslands-Stipendium von der UNAM, Mexiko.
  • (Bewilligt) Sammelband "Das Leben führen?" (Berlin: edition sigma 2014), gefördert mit einem Druckkostenzuschuss des VDI (Verein Dt. Ingenieure)
  • (Bewilligt) AG Lehrbuch Naturphilosophie (bis 2016), angesiedelt an der FEST in Heidelberg. Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis in Verbindung mit 15 weiteren KollegInnen (gefördert von der FEST).

Abgeschlossen:

  • Themenheft "Technik" der Deutschen Zeitschrift für Kulturphilosophie (Heft 2/2013; Gast-Hg. N. C. Karafyllis)
  • Nicole C. Karafyllis: Putzen als Passion. Ein philosophischer Universalreiniger für klare Verhältnisse, Berlin 2013. » Flyer
  • Friedrich Nietzsche: Philosophische Werke in sechs Bänden, hrsg. von Claus-Artur Scheier, Hamburg 2013. » Verlagsankündigung
  • Summer School: Water and International Relations. Beitrag: Environmental Ethics - a short overview (for students). Sept. 2011.

  • »Die Zukunft der technischen Welt«

    Prof. Dr. Nicole Karafyllis in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum und der Kunsthochschule Köln

    Interdisziplinäre Tagung in Bochum, DFG-gefördert, 28.-30. Oktober 2010, » Tagungsprogramm

  • Bereichsbibliothek Philosophie der TU Braunschweig: Inventarisierung und Aktualisierung der Bestände (finanziert aus Berufungsmitteln Prof. Dr. N. C. Karafyllis) (2011-2013)
  • Bereichsbibliothek Philosophie der TU Braunschweig: Neuanlage der Bestände zu Gender/ Frauen/ Philosophie / Science and Technology Studies (gefördert vom GenderZentrum der TU Braunschweig) (2012)
  • Eröffnung der KinderUni der TU Braunschweig, 24.09.2011, Audimax: "Warum sind alle Menschen gleich und doch verschieden?" (Karafyllis+Team). Video.
  • »Wissenschaftstheorie und Ideengeschichte des Autismus«

    Senior Research Fellowship von Prof. Dr. Nicole Karafyllis am IFK Wien (Herbst & Winter 2010/11), gefördert vom Österreischischen Wissenschaftsministerium mit einem Stipendium

    » Weitere Informationen auf der Webseite des IFK

  • Kooperation: »Umweltethik für die agrarrelevante Klimaforschung«

    Prof. Dr. Nicole Karafyllis und Dr. Thomas Sukopp in Kooperation mit dem Johann Heinrich von Thünen-Institut (Bundesforschungsinstitut) in Braunschweig (gefördert vom Innovationsfond Forschung der FK 6)

    Erster Workshop 28. April 2011, 9.-17.00, Neuer Senatssitzungssaal, Uni Altgebäude, Pockelsstr. 4.  - Ab 18.00, Öffentlicher Abendvortrag zu "Ethik des Klimawandels" von Prof. Dr. Konrad Ott, Universität Greifswald, Haus der Wissenschaft, Raum Veolia. - Zweiter Workshop im Herbst 2011.

  • Nachwuchs FK 6

    Die Vortragsreihe für Nachwuchswissenschaftler an der Fakultät 6. Doktoranden und Studenten wird hier die Möglichkeit geboten, Forschungsprojekte im Vortrag vorzustellen, die sich mit dem Spannungsverhältnis Wissenschaft und Populärkultur auseinander setzen. Sie findet 14-täglich montags von 18.30-20.00 in Raum Bi 84.2 im Wechsel mit der Ringvorlesung der Philosophie statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Hörbuch "Platon: Die Nebenbuhler / ANTERASTAI" (Karafyllis, Scheier, Huber, Sukopp) (WS 11/12)

  aktualisiert am 22.11.2016
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang