TU BRAUNSCHWEIG

Forschung

Unsere zahlreichen Forschungsaktivitäten fokussieren auf fünf Kernarbeitsfelder:

Mikrobielle Elektrochemie- und Technologie (Standort Hagenring)


Bakterien erzeugen elektrischen Strom oder synthetisieren Stoffe durch Anwendung elektrischen Stroms. Durch diese Prozesse werden völlig neuartige Anwendungen möglich. Wir untersuchen die Mechanismen dieser bioelektro- chemischen Prozesse und entwickeln Komponenten für mikrobielle elektrochemische Technologien.

- weitere Informationen -

Elektrochemische Energiespeicher (Standort Hagenring)


Es ist unser Hauptziel, neue elektrochemische Methoden zur Untersuchung von Batterien zu entwickeln, um ein tieferes Verständnis über deren elektrochemische Prozesse und Limitationen zu erhalten.

- weitere Informationen -

Elektroorganische Synthese (Standort Hagenring)


Wir erforschen die elektrochemische Synthese regenerativer Kraftstoffe („ElectroFuels“) und Plattformchemikalien. ElectroFuels erlauben dabei das Speichern regenerativer elektrischer Energie in flüssigen Kraftstoffen.

- weitere Informationen -

Rückstandsanalytik (Standort Hagenring)


Die AG Rückstandsanalytik untersucht das Rückstandsverhalten von Mikroschadstoffen in kommunalen und landwirtschaftlichen Abfallströmen, Wasser/Sediment- und Boden/Pflanzen-Systemen, um Eliminationspotentiale natürlicher und technischer Prozesse in der Umwelt zu ermitteln.

- weitere Informationen -

Chemiedidaktik (Standorte Hagenring & Agnes-Pockels-Labor)


In unserer Forschung werden aktuelle Themenfelder der Chemie fachdidaktisch rekonstruiert und für die Vermittlung in Schule, Schülerlabor und Hochschule erschlossen. In Kooperation mit dem Agnes-Pockels-SchülerInnenlabor soll somit eine Brückenfunktion von der Fachwissenschaft in die Didaktik eingenommen werden.

- weitere Informationen -

Nachhaltige Chemie und Mobilität (Standort NFF)


Am Niedersächsischen Forschungszentrum für Fahrzeugtechnik entwickeln wir nachhaltige chemische Prozesse und Produkte für technologische Anwendungen. Eine hochmoderne instrumentelle Analytik erlaubt die Bearbeitung analytischer Fragestellungen. 

- weitere Informationen -


  aktualisiert am 09.01.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang