TU BRAUNSCHWEIG


RSS Feed Aktuelles der Abteilung Hydromechanik, Küsteningenieurwesen und Seebau


09.07.2019 22:08
Stellenausschreibung

In der Abteilung Hydromechanik, Küsteningenieurwesen und Seebau am Leichtweiß-Institut für Wasserbau (LWI)
der Technischen Universität Braunschweig wird zum 01.09.2019 oder später eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (EG TV-L E13 - E14, Vollzeit) gesucht.

Stellenausschreibung (pdf, 118 KByte)

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung bis zum 19.07.2019 mit aussagekräftigen
Unterlagen per E-Mail (hyku@tu-braunschweig.de) an Prof. Dr.-Ing. Nils Goseberg,
Beethovenstraße 51a, 38106 Braunschweig, Germany




20.02.2019 00:00
Einweihung des Modellwellenkanals miniGWK+

Am Dienstag, 19.02., wurde in Hannover im Rahmen eines Pressegesprächs der Modellwellenkanal miniGWK+ offiziell eingeweiht. Der miniGWK+ ist ein Modell des Großen Wellenkanals (GWK), der in den nächsten Jahren im Rahmen des Projekts marTech aufwendig umgebaut und um eine Strömungsanlage, eine neue Wellenmaschine, sowie einen Tiefteil erweitert wird. Der so entstehende GWK+ wird eine der weltweit führenden Anlagen zur Durchführung großmaßstäblicher Modellversuche mit Welle und Strömung sein. Im miniGWK+ können schon heute kleinmaßstäbliche Laborversuche mit gleichzeitigem Wellen- und Strömungseinfluss durchgeführt werden.

Nähere Infos finden sich in der offiziellen Presseinformation der TU Braunschweig.

Vom Festakt berichtet SAT.1 in einem Kurzbeitrag.

Einweihung des Modellwellenkanals miniGWK+




20.12.2018 00:00
Stellenausschreibung

Die Abteilung Hydromechanik, Küsteningenieurwesen und Seebau im Leichtweiß-Institut für Wasserbau (LWI)
der Technischen Universität Braunschweig sucht zum 01.04.2019 oder später eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (EG 14 TV-L, Vollzeit, Oberingenieur/in).

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung bis zum 28.02.2019 mit aussagekräftigen
Unterlagen unter Angabe von „LWI - HYKU“ an Prof. Dr.-Ing. Nils Goseberg,
Beethovenstraße 51a, 38106 Braunschweig, Germany
Per Email: g.fournier@tu-braunschweig.de.

Ausschreibungstext




17.12.2018 17:53
Dem Tsunami auf der Spur - Forscher aus Braunschweig und Ottawa analysieren Schäden in Indonesien

Das Magazin der TU Braunschweig berichtet in einem lesenswerten Artikel über eine Reise von Clemens Krautwald und Jacob Stolle nach Palu, Indonesien. Vor Ort nahmen die beiden Kollegen strukturelle Schäden durch das Erdbeben und den darauf folgenden Tsumani am 28. September 2018 auf.


Bericht "Dem Tsunami auf der Spur" im Magazin der TU Braunschweig

14.11.2018 00:00
Coastal Structures Conference 2019 - 30. September bis 02. Oktober 2019 in Hannover

Im Herbst 2019 findet die Coastal Structures Conference 2019 in Hannover statt. Abstracts können bis zum 15. Januar 2019 über die Konferenzwebseite eingereicht werden.

Nähere Informationen sind auf der Webseite der Konferenz zu finden.


Konferenzwebseite

23.10.2018 11:15
Einsatz der Lernplattform Küsteningenieurwesen in der Lehre

Zum Wintersemester 2018/19 wird in der Lehre des Küsteningenieurwesens erstmals die neu erstellte und im Aufbau befindliche Lernplattform Küsteningenieurwesen eingesetzt. Dort finden sich die in den nach der Inverted-Classroom-Methode gehaltenen Übungen des Küsteningenieurwesens zum Einsatz kommenden Lehrvideos. Außerdem werden über die Lernplattform zusätzliche, das Lehrangebot ergänzende Medien wie interaktive Diagramme und weitere Videos zur Verfügung gestellt.


Lernplattform Küsteningenieurwesen

18.07.2018 00:00
Forschungszentrum Küste wird Mitglied des Konsortiums Deutsche Meeresforschung

Das Forschungszentrum Küste (FZK), eine gemeinsame Einrichtung der beiden Universitäten in Hannover und Braunschweig, ist in das Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) aufgenommen worden.

Weitere Details hat die TU Braunschweig in einer Presseinformation veröffentlicht.




06.06.2018 00:00
Verleihung der Lehrleos 2018: Dritte Nominierung für Herrn Prof. Thorenz

Während des 6. Tages der Lehre an der TU Braunschweig am 05. Juni 2018 wurden erneut die Lehrleo für gute Lehre vergeben. In den Kategorien Grundständige Lehre, Bestes Seminar, Bester Lehrauftrag und Beste Vorlesung nominieren die Studierenden die besten Veranstaltungen. Die Auswahl erfolgt anschließend durch eine studentische Jury und ein hochschuldidaktisches Gutachtergremium.

In diesem Jahr wurden folgende Veranstaltungen der Abteilung Hydromechanik und Küsteningenieurwesen nominiert:
- Vorlesung Hydromechanik (Markus Brühl, Kai Tegethoff, Volker Kühling, Kara Keimer, Wiebke Zander) für die beste grundstängige Lehre
- Übung Küsteningenieurwesen I (Kai Tegethoff)  für die beste Vorlesung
- Vorlesung Spektralanalyse nichtlinearer Wellen im Küstenbereich (Markus Brühl) für die beste Vorlesung
- Küstenkunde und Küstenschutz Nordsee (Frank Thorenz) für den besten Lehrauftrag

Herr Honorarprofessor Dipl.-Ing. Frank Thorenz vom NLWKN in Norden wurde für seine Vorlesung im Rahmen eines Lehrauftrags in diesem Jahr bereits zum dritten Mal nominiert. Herr Thorenz gewann den Lehrleo für den Besten Lehrauftrag im Jahr 2014. Nach den Regeln des Lehrleo kann man den Preis nur einmal erhalten, wiederholte Nominierungen werden jedoch gesondert durch eine Urkunde ausgezeichnet. Das Bild zeigt Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Nils Goseberg (2.v.l.) bei der Entgegennahme der Urkunde stellvertretend für Herrn Thorenz von der Präsidentin der TUBS, Frau Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, und dem Vizeprädidenten für Studium und Lehre, Herrn Prof. Dr. Wolfgang Durner (1.v.l.). Neben Herrn Thorenz wurde auch Herr Prof. Dr. Bernd Meier (1.v.r.) zum dritten Mal für seinen Lehrauftrag nominiert.




30.05.2018 20:39
CoastDoc Workshop 2018

We are pleased to announce that the deadline of abstract submission for the 8th CoastDoc 2018 - Workshop has been extended until June 8th, and we keep the abstract acceptance notification of June 15th.

Thank you for your continued interest in participating at the 8th CoastDoc 2018 and we are looking forward to seeing you in Braunschweig.

Best regards,
the organizing team

Sanaz Hadadpour, David Schürenkamp, Kai Tegethoff, Johanna Wolbring, Huichen Zhang

Email: CoastDoc@tu-braunschweig.de


@Hyku_LWI

09.05.2018 15:35
CoastDoc Workshop 2018

The 8th CoastDoc Workshop will take place at Leichtweiß-Institute for Hydraulic Engineering and Water Resources at Technische Universität Braunschweig from 26th to the 28th of September 2018. After some time has passed since the last CoastDoc 2015, we hope to re-establish a lively exchange amongst PhD students in the field of coastal and ocean research. The workshop will provide a forum for inspiring scientific discussions on the theme "Coastal and Marine Research - Interdisciplinary Challenges". In order to enhance the interdisciplinary collaborations, the workshop specifically wants to address researchers from natural sciences, geosciences, ecology, engineering as well as social sciences working within this field.

Further information regarding the tentative program are provided in the workshop leaflet.

The organizing team: Sanaz Hadadpour, David Schürenkamp, Kai Tegethoff, Johanna Wolbring, Huichen Zhang

Email: CoastDoc@tu-braunschweig.de


Follow us on twitter

26.04.2018 11:41
Antrittsvorlesung von Prof. Dr.-Ing. habil. Nils Goseberg

Am Mittwoch, den 02. Mai 2018, wird die Antrittsvorlesung von Prof. Dr.-Ing. habil. Nils Goseberg in der Aula im Haus der Wissenschaft stattfinden. Thema seines Vortrages: "Küste und Mee(h)r: Potentiale und Risiken aus der Sicht eines Küsteningenieurs". Kollegen, Mitarbeiter, Studenten sowie Gäste sind herzlich eingeladen zu kommen !

Eckdaten:

02. Mai 2018, 17 Uhr

Aula im Haus der Wissenschaft, Pockelstraße 11

Die pdf-Datei zum Aushang kann hier eingesehen werden:

Aushang Antrittsvorlesung (pdf, 695 KByte)




18.04.2018 12:30
Logo - Wissenschaft aus Braunschweig

"Im Auge des Sturms: Orkane und Tornados im Klimawandel" war das Thema des Podiumsgespräches, welches am Dienstag, den 17.04.2018, im Haus der Wissenschaft stattfand.

Zur Diskussion eingeladen waren Prof. Dr.-Ing. habil. Nils Goseberg vom Leichtweiß-Institut für Wasserbau, Abt. Hydromechanik und Küsteningenieurwesen, Univ.-Prof. Dr. sc. techn. Klaus Thiele vom Institut für Stahlbau (beide TU Braunschweig) und Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. 

Zu hören ist das Gespräch im Radio auf NDR Info (UKW 99,5) am Freitag, den 20.04.2018, um 21:05 Uhr und als Wiederholung am Sonntag, den 22.04.2018, um 15:05 Uhr.




10.04.2018 12:23
Besuch des Niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, am LWI

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, besuchte am 21.03.2018 die Versuchshalle des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau der Technischen Universität Braunschweig. Mit im Gepäck hatte er ein Schreiben zur erneuten Übertragung des Berufungsrechts der TU Braunschweig, das er TU-Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla überreichte. (Campusmagazin, 21.03.2018)

Der komplette Artikel zum Besuch des Wissenschaftsministers ist unter folgendem Link zu finden:

https://magazin.tu-braunschweig.de/m-post/wissenschaftsminister-verlaengert-berufungsrecht/




19.01.2018 15:15
Der Ausbau des Großen Wellenkanals ist genehmigt !

Der Ausbau des Großen Wellenkanals am Forschungszentrum Küste (FZK) in Hannover wurde genehmigt. Mehr Informationen dazu findet man in der Presseinformation der TU Braunschweig unter folgendem Link:

https://magazin.tu-braunschweig.de/pi-post/ausbau-des-grossen-wellenkanals-des-forschungszentrums-kueste-kann-starten/

https://magazin.tu-braunschweig.de/pi-post/projekt-martech-rund-35-millionen-euro-fuer-die-erweiterung-des-grossen-wellenkanals-in-hannover/





  last changed 15.01.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop