Veranstaltungsdetails

»Planetar denken und gemeinsam global handeln« – Nachhaltigkeit und Lehre In Kooperation mit dem HDZ Baden-Württemberg - online Freie Plätze
Beschreibung

»Wir Menschen werden auf dem begrenzten Planeten Erde mit bald mehr als 7,6 Milliarden Menschen nur überleben, wenn wir planetar denken und gemeinsam global handeln. Die internationale Wissenschaftsgemeinde sollte dabei vorangehen.« J. Mukherjee

»Die Attraktivität eines Wissenschaftsstandorts hängt in Zukunft auch davon ab, wie Krisen bewältigt werden: […] Deutschland stellt mit seinem Handeln in der Pandemie die Weichen dafür, welches gesellschaftliche Leitmodell, welche Form von Wissenschaftsfreiheit und welche Art der Interaktion zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft als erfolgreich gelten.« (Joybrato Mukherjee, Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), im Mai 2020 in der ZEIT)

In diesem Workshop werden wir gemeinsam Denk- und Handlungsvarianten für eine Verwirklichung von Nachhaltigkeitszielen reflektieren und erarbeiten. Der Fokus liegt dabei auf dem Wirkungsfeld der Hochschullehre und Hochschulentwicklung. Wir werden Möglichkeiten ausloten, Themen der »Sustainable Development Goals« (SDG) – wie beispielsweise Klimawandel, Wissenschaftsverständnis, Vernetzung und Kooperation für Nachhaltigkeit – in Lehr-, Lern- oder Prüfungsprozesse sowie in die Studiengangsgestaltung zu integrieren.


Inhalte sind ...

  • Diskussion und kritische Reflexion aktueller Positionen zu Nachhaltigkeit
  • Schlussfolgerungen für Verständnisse von Wissenschaft und Forschung
  • Konsequenzen für die Lehre

  • Workshopleitung:
    Dr. Jochen Spielmann
    Dr. Thorsten Braun


    Veranstaltungszeiten Termine
    27.02.2023, 10.00 bis 18.00 Uhr
    28.02.2023, 09.00 bis 17.00 Uhr


    WindH-Programm WindH
    WindH-Modul: Modul 3
    Zertifikat: Wahlpflichtveranstaltung
    Arbeitseinheiten (AE): 20

    Teilnahmeentgelt Gebuehr
    Entgelt: 140 €
    PauschalkundIn: 0€
    GutscheinkundIn: 0€

    Veranstaltungsort Ort
    Raum: Zugang wird per E-Mail bekannt gegeben
    Straße:
    Ort: Online
    Weitere Informationen zur Anfahrt

    Braunschweiger Verkehrsbetriebe