TU BRAUNSCHWEIG

Jobaussichten für Informatiker - eine Auswahl einiger Artikel und Meldungen

  • "Wettbewerb um die besten ITler lässt Gehälter steigen". Kienbaum-Studie zur Vergütung in IT-Funktionen.
    Kienbaum Consultants International GmbH (Pressemitteilung 40/2015).
    Stand: 13.07.2015
  • "In Deutschland fehlen 41.000 IT-Experten". BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,
    Telekommunikation und neue Medien e.V. (Artikel).
    Stand: 10.11.2014
  • "Berufschancen im Bereich Automotive". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 03.11.2012
  • "Informatiker im Autobau - Mehr Software als im Kampfjet". Spiegel Online (Artikel).
    Stand: 05.10.2012

Informatik und Wirtschaft

Aus der Reihe "Digitale Welt - so verändert Digitalisierung unsere Wirtschaft" der Braunschweiger Zeitung:

  • "Der gläserne Mensch ist schon da". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 01.06.2015
  • "Die Online-Spione lauern überall". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 27.05.2015
  • "Arbeit ohne Abschalten - ein Risiko". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 11.05.2015
  • "Bezahlen mit einem Klick". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 29.04.2015
  • "Gegen Amazon hilft nur Vernetzung". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 22.04.2015
  • "Der Golf - ein Auto wird zum rollenden Computer". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 13.04.2015
  • "Die Digitalisierung durchdringt alles Berufe". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 07.04.2015
  • "400 Rechner steuern das Walzwerk". Braunschweiger Zeitung (Artikel). (Artikel).
    Stand: 30.03.2015
  • "Mit den Höhlenzeichnungen fing alles an". Braunschweiger Zeitung (Artikel).
    Stand: 23.03.2015

Wo arbeiten Informatiker?

Die Informatik berührt mittlerweile (fast) alle Bereiche des täglichen Lebens und genauso vielfältig sind auch die Einsatzgebiete für Informatiker: Von der Softwareentwicklung oder Administration von Computernetzen über die Gehirnforschung und IT-Beratung bis hin zum Projektmanagement oder zur Robotik.

Einstiegsbranchen Informatik
[Quelle: JobTrends Deutschland 2016 - Die Studie zu Entwicklungen am Arbeitsmarkt für Absolventen, Staufenbiel Institut GmbH]

Wie hoch ist die Nachfrage nach Informatikern?

Gemäß Untersuchungen des Branchenverbandes BITKOM ist die Nachfrage nach IT-Fachkräften weiterhin ungebrochen. Noch immer sind mehr als 40.000 Stellen in der Wirtschaft unbesetzt. Auch die jährlich vom Staufenbiel-Institut durchgeführten „JobTrends Deutschland“-Studien kommen zu diesem Ergebnis.

Dabei ist die Nachfrage nach Softwareentwicklern gemäß Erhebungen des Branchenverbands BITKOM besonders hoch. Doch auch ITProjektmanager und Sicherheitsexperten sind gefragt. Insbesondere im Dienstleistungssektor steigt nicht nur der Bedarf stark an, sondern auch die Anzahl der nachfragenden Unternehmen. Dabei ist für die befragten
Unternehmen eine hohe Qualifikation der Mitarbeiter besonders wichtig, weswegen diese Hochschulabsolventen bei der Besetzung offener Stellen bevorzugen.

 

Wo liegen die Einstiegsgehälter für Informatiker?

Doch nicht nur die Nachfrage nach IT-Fachkräften ist seit Jahren auf einem hohen Niveau, auch die Gehaltssituation erweist sich als stabil. Gemäß JobTrends Deutschland-Studie 2016 lieg ein Großteil der Einstiegsgehälter im Bereich Informatik - je nach Hochschulabschluss und Zusatzqualifikationen - zwischen 40.000 und 50.000 Euro.


[Quelle: JobTrends Deutschland 2016 - Die Studie zu Entwicklungen am Arbeitsmarkt für Absolventen, Staufenbiel Institut GmbH]

Gehaltstest unter: http://www.sueddeutsche.de/app/jobkarriere/gehaltstest/

Infomaterial

Bewerbung/Zulassung

Bewerbung um einen Studienplatz


Hier können Sie sich online um einen Studienplatz im Bachelorstudiengang Informatik bewerben.

Der Bachelorstudiengang ist zulassungsfrei. Sie können sich in folgenden Zeiträumen an der TU Brauschweig bewerben:

  • Wintersemester: 01. Juni bis 15.Oktober
  • Sommersemester: 01. Dezember bis 01. April

Teilzeitstudium

Das Informatikstudium kann auch in Teilzeit studiert werden, sofern ein besonderer Grund vorliegt (z.B. Betreuung von minderjährigen Kindern oder Erwerbstätigkeit
Ordnung zur Regelung des Teilzeitstudiums an der TU Braunschweig).

Bitte beachten Sie jedoch: Das Teilzeitstudium ist nicht berufsbegleitend angelegt! Das bedeutet, dass Veranstaltungen über die gesamte Woche verteilt angeboten werden.

Bei einem Teilzeitstudium verdoppelt sich die Regelstudienzeit. Pro Studienjahr dürfen dann nur noch 30 LP erworben werden.

Der Antrag auf das Teilzeitstudium muss immer für zwei aufeinanderfolgende Semester bzw. ein komplettes Studienjahr im Voraus gestellt werden und ist beim Immatrikulationsamt der TU Braunschweig mit Studienbeginn zum Wintersemester bis zum 01.10. einzureichen, bei Studienbeginn zum Sommersemester bis zum 01.04. Studierende, die ihr Studium an der TU-Braunschweig erstmalig beginnen, können den Antrag bis zum Beginn des Semesters stellen.

Dem Antrag muss ein individueller und von dem Studiendekan bzw. der Studiendekanin des Department Informatik genehmigter Studienplan für das beantragte Teilzeitstudienjahr beigefügt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Studiengangskoordinatorin der Informatik, Yvonne Sehnert, gerne zur Verfügung (Rebenring 58a, Raum 124, Telefon: 0531/391 2843).


  aktualisiert am 31.05.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang