TU BRAUNSCHWEIG

Aktuelles

Institut für Flugführung

Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker

Hermann-Blenk-Str. 27

D-38108 Braunschweig

Tel. 0531 391-9802

Fax 0531 391-9804

Anfahrt / Routenberechnung - Auto (mit Google Maps)

Anfahrt / Routenberechnung - Nahverkehr (mit EFA)

Campusplan

Forschungsflugzeug Dornier DO 128-6 (D-IBUF)

Versuchsträger

Versuchsträger für Ortungssysteme

A320 Cockpit

Flugsimulator Airbus A320


Übersicht der Lehrveranstaltungen im SoSe 2019

Themenvorschläge für Bachelor-, Studien-, Masterarbeiten


Kompetenzfeldlabor Bachelor Luft- und Raumfahrttechnik Ss 2019 (PDF)

Von den Instituten der Luft- und Raumfahrttechnik werden zum diesjährigen Kompetenzfeldlabor Bachelor Luft-und Raumfahrttechnik sechs Versuche angeboten, von denen jeder Teilnehmer bei der Einführungsveranstaltung (Teilnahmepflicht) drei Versuche durch persönliche Eintragung in entsprechende Listen verbindlich auswählt. Zeit und Ort:

 Dienstag, 9.04.2019, 10:45 Uhr, im

HB 35.1, Institut für Flugzeugbau und Leichtbau (IFL),

Organisatorische Leitung im Sommersemester 2019: Renato Lumia, Institut für Flugführung, Hermann-Blenk-Str. 27, 38108 Braunschweig, Tel. 391-9868, E-Mail: r.lumia(at)tu-braunschweig.de


Die Vorlesung Avioniksysteme findet nun am 02. und 03.05.2019 (bei Bedarf zusätzlich am 04.05.2019) im Seminarraum 2 des Instituts für Flugführung statt. Die Uhrzeit wird vorher auf der Internetseite des Instituts veröffentlicht.

Informationen zum geplanten Workshop bei Diehl Aerospace in Frankfurt werden - sobald verfügbar - ebenfalls auf der Internetseite des Instituts bekannt gegeben.


Das Institut für Werkstoffe (IfW) und Institut für Flugführung (IFF) übernehmen im Sommersemester 2019 die Gesamtorganisation der Projektarbeit Luft- und Raumfahrttechnik, Themen werden im Sommersemester 2019 jedoch nur vom Institut für Raumfahrtsysteme (IRAS) angeboten.

Die Anmeldung für die Projektarbeit ist zwischen dem 15. Februar 2019 und dem 31. März 2019 bei StudIP unter Projektarbeit Luft- und Raumfahrttechnik SoSe 2019 möglich. Anschließend werden die TeilnehmerInnen in Gruppen eingeteilt, so dass ein erstes Treffen zwischen den Gruppen und BetreuerInnen stattfinden kann.

Die Auftaktveranstaltung mit Vorbesprechung findet am 11. April 2019 um 13:30 Uhr im Institut für Werkstoffe, Raum 040 (Bibliotheksnebenraum), Langer Kamp 8, Erdgeschoss (gegenüber dem Raum LK 8.1) statt. Eine Teilnahme an der Projektarbeit ist ohne die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung nicht möglich.


Flugversuchs-Labor (Master)
Das Flugversuchs - Fachlabor wird von dem Institut für Flugführung durchgeführt. Es umfasst fünf Versuche, wobei jeweils eine etwa 1-stündige Vorbesprechung zur Einführung in den jeweiligen Versuch stattfindet. Vorbedingungen für die Teilnahme:

  • Flugführungssysteme
  • Grundlagen der Flugführung
  • Flugmesstechnik
  • Flugleistungen
  • Flugeigenschaften der Längs- und Seitenbewegung

Interessenten können sich ab dem 01.03.2019 in die Teilnehmerliste im Sekretariat des Institutes für Flugführung, Hermann-Blenk-Straße 27, eintragen (begrenzte Teilnehmerzahl). Die Einführungsveranstaltung (1. Versuch) findet statt am: Mittwoch, 10.04.2019 um 15:00 Uhr
Seminarraum 2, Institut für Flugführung, Hermann-Blenk-Straße 27
Die weiteren Termine (jeweils Mittwochs 15:00 Uhr) werden in dieser Veranstaltung
bekanntgegeben.


API-Klausur am 14.03.2019 um 17:15 Uhr, BI-Halle (Campus Nord)


Stellenanzeige / job advertisement

PhD-Researcher Position within the SE²A Research Cluster
SE²A Advanced ATS Simulation (AdAS)
Temporary Position (3.75 years), Salary Level TV-L E13, 100%

Background:
The Cluster of Excellence SE²A - Sustainable and Energy Efficient Aviation is a DFG-funded interdisciplinary research center investigating technologies for a sustainable and eco-friendly air transport system. Scientists from engineering, economics, chemistry and biology are working on the reduction of drag, emissions and noise, life-cycle concepts for airframes, improvements in air traffic management and new technologies for energy storage and conversion. Technische Universität Braunschweig, the German Aerospace Center (DLR), Leibniz University Hannover (LUH), the Braunschweig University of Art (HBK) and the National Metrology Institute of Germany (PTB) have joined forces in this extraordinary scientific untertaking. The overall project is structured into the three core research areas “Assessment of the Air Transport System”, “Flight Physics and Vehicle Systems” and “Energy Storage & Conversion”.

Kondakt / contact: Dr. Thomas Feuerle, eMail: t.feuerle(at)tu-braunschweig.de, +49 531 391-9812


Stellenanzeige / job advertisement

"Artificial Intelligence technologies for Airline Operation Control Centers"

The SESAR (Single European Sky ATM Research) initiative has started a so-called knowledge transfer network. This network is supporting PhDs through a hosting university (see http://engagektn.com/phd-call/). TU Braunschweig has been awarded with a PhD funding based on the proposal “DiSpAtCH - Decision Support System for Airline Operation Control Hub Centre”. The general objective of this project is to elaborate on artificial intelligence technologies and how these technologies could efficiently support decision making in an Airline Operation Control Hub Centre (OCC) in unexpected or very complex situations.

Kondakt / contact: Dr. Thomas Feuerle, eMail: t.feuerle(at)tu-braunschweig.de


Von Tragschraubern und Tandem-Kippflüglern Nachwuchsforscher berichten im Audio-Interview, woran sie forschen und wozu das gut ist

Im November 2018 vergab das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) vier Preise an Nachwuchsforscher. Aber wofür wurden sie ausgezeichnet? Was finden sie an ihrer Arbeit spannend? Und was kann man mit dem neuen Wissen anfangen? Es ging um neue Konzepte für Tragschrauber, den stabilen Flug von Tandem-Kippflüglern, Hubschrauber und wie sie ohne Turbulenzen Lasten transportieren sowie um grundsätzliche Fragen der Flugzeugsteuerung. Hören Sie die Interviews mit Dr. Daniel Nonnenmacher, Yannic Beyer,  Björn Brandt und Maximilian Pichler.

https://magazin.tu-braunschweig.de/m-post/nachwuchsforscher-luftfahrt-audio-interviews/


Informationen zur Prüfleistung "Projektmappe" der Veranstaltung "Anwendungsorientierte Programmierung für Ingenieure (API)"

Hinweis: Für die Prüfleistung gilt im Winter die reguläre Prüfungsanmeldung der Fakultät 4 von 09.01 bis 15.01.2019. Das Rücktrittsdatum ist der 22. Januar, die Abgabe der Mappe ist am 23. März. Neben der Anmeldung am Prüfungsportal muss eine Anmeldung bei den Betreuern der Übung erfolgen, damit das API-Portal des Wintersemesters für das Projekt freigeschaltet wird.


Wichtige Links:

Themenvorschläge für Bachelor-, Studien-, Master- und Diplomarbeiten

Kursmanagementsystem Stud.IP

Stellenangebote

Maria-Goeppert-Mayer-Professur für Gender, Technik und Mobilität

Studentische Arbeitsgruppe AKAMAV


Anfahrt

Anfahrt / Routenberechnung - Auto (mit Google Maps)Anfahrt / Routenberechnung - Nahverkehr (mit EFA)



 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


  aktualisiert am 14.03.2019
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang