TU BRAUNSCHWEIG

Im Zentrum der Forschung am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen stehen theoretische wie empirische Analysen von Global Governance, internationalen Institutionen und Organisationen. Die Forschungsschwerpunkte liegen insbesondere in den Bereichen Global Crime Governance, der Governance von globalen illegalen Märkten, nicht traditionellen Sicherheitsbedrohungen und der Politikdiffusion in der Weltgesellschaft. Ein weiteres Forschungsinteresse des Lehrstuhls liegt in der Normenentwicklung und -implementierung in verschiedenen globalen Politikfeldern. 

Die Forschung am Lehrstuhl erfolgt sowohl innerhalb von Einzel- als auch von extern geförderten Gemeinschaftsprojekten unterschiedlichen Umfangs. Aktuelle Forschungsergebnisse der Mitarbeitenden werden regelmäßig auf dem Research Away Day vorgestellt und diskutiert. Der Austausch mit angrenzenden Disziplinen und Forschungsthemen finden regelmäßig im  Forschungskolloquium statt, auf dem externe Forscher und Forscherinnen ihre aktuelle Forschung präsentieren.

Der Lehrstuhl ist darüber hinaus in interdisziplinären Forschungsprojekten eingebunden. So wird im Rahmen des EXCEED-Projekts im Bereich Global Water Governance geforscht (gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD). Regelmäßig werden über dieses Projekt auch Summer Schools durchgeführt, um sich international auszutauschen. Darüber hinaus ist der Lehrstuhl für Internationale Beziehungen an dem Verbundsprojekt REPLAWA beteilgt und forscht in dem Bereich von globaler Plastik-Governance. 

Folgen Sie uns:


  aktualisiert am 24.07.2018
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang