TU BRAUNSCHWEIG



Carolo Wilheminchen


Der größte Papierflieger der Welt

 
                          

Am Samstag, 28.09.2013 startete der größte Papierflieger der Welt in Braunschweig zu seinem ersten Flug - und  schaffte bereits beim ersten Versuch den Eintrag in das Guinness World Records Book.


Der Weltrekord wurde begleitet von einem Fernsehteam des Senders Pro Sieben für eine Dokumentation in der Sendung "Galileo" (gesendet am 27.10.2013).   

Link zum TV Beitrag

Link zur Pressemitteilung

Link zur Bildergalerie

Mehr als ein halbes Jahr plante, konstruierte und baute ein Team aus Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Fakultät für Maschinenbau der TU Braunschweig an einem spektakulären Großprojekt.

In mehr als 1.200 Arbeitstunden entstand - nur aus Papier und Klebstoff - der größte flugfähige Papierflieger der Welt. Um einen neuen Weltrekord aufzustellen mußte er eine horizontale Strecke von 15 Metern überfliegen und die Spannweite den alten Rekord der Uni Deft von 13,97 m überbieten.

Carolo Wilheminchen startete mit einer Spannweite von 18 Metern, einer Gesamtlänge von 5 Metern und wog etwa 24 kg.

Bereits im ersten Versuch schaffte es eine Strecke von mehr als 18 Metern - und stellte damit einen neuen Weltrekord auf!

Fast 500 Tuben Alleskleber, 200 Tuben Sekundenkleber und ca. 70 m² Papier hat das Team für den Bau von "Carolo Wilhelminchen" in realer Flugzeugbauweise verwendet.

Hier stellen wir Ihnen das Team Carolo Wilhelminchen vor.

Mehr Fotos und eine Dokumentation auf facebook

Zahlen und Fakten zum Rekordversuch: click

Ingenieurskunst - Alle Bauteile des Carolo Wilheminchen entstanden in detailreicher Handarbeit- die aufwändige Konstruktion am Rechner.


Rückblick:  Der Erstversuch 2012

Sie gehörten zu den Bildern des Jahres 2012: Begleitet vom TV Sender Pro Sieben für die Sendung "Galileo" und mit großem medialen Interesse fand bereits im Oktober 2012 der erste Versuch statt, den derzeitigen Rekord zu knacken.

Nur 5 Wochen Bauzeit, mehr als 350 Tuben Klebstoff und sehr viel Papier... Der Flieger mit einer Spannweite von 15 Metern verpaßte die Ziellinie nur knapp. Das Ziel für 2013 ließ keine Frage offen...

Hier sehen Sie den TV-Beitrag aus dem Jahr 2012

   


  aktualisiert am 13.12.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang