Weiterbildungsangebote

Historische Bücher in der Universitätsbibliothek

Die TU Braunschweig bietet zahlreiche Weiterbildungsangebote, die derzeit zentral im Transfer- und Kooperationshaus gebündelt werden. Neben klassischen Weiterbildungsveranstaltungen zählen dazu auch einige Tagungen oder Kongresse, wie beispielsweise die Fachtagung der Braunschweiger Brandschutztage. Gern informieren wir Sie über unsere wissenschaftlichen Weiterbildungen.

Möchten Sie…

  • wissenschaftliche Seminarangebote nutzen?
  • berufsbegleitend studieren?
  • das Weiterbildungsportfolio Ihres Unternehmens erweitern?

Die ZfW unterstützt ein Angebot-Portfolio von wissenschaftlichen Weiterbildungsseminaren bis hin zu berufsbegleitenden Zertifikatsstudien der "Asphalttechnik". Berufsbegleitend können wissenschaftliche Weiterbildungsmodule aus dem "Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften excellent mobil" studiert werden. Diese werden regelmäßig angeboten, beispielsweise in Form einer Weiterbildungswoche "Steuerung und Sicherung des Bahnbetriebes" oder werden nachfrageorientiert über die ZfW terminiert.

Forschungsverankerung

Die ZfW engangiert sich in Forschungskontexten und ist regional im Bereich des Lebenslangen Lernens vernetzt. Einige wissenschaftliche Weiterbildungsangebote entstanden im Rahmen von Forschungsprojekten. Einen thematischen Überblick über den "Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften excellent mobil" bietet Ihnen beispielhaft die Liste der 19 Pilotmodule, die (2011 bis 2017) im Rahmen des BMBF-"Verbundprojekt Mobilitätswirtschaft" entwickelt, pilotiert und evaluiert wurden. Aktuell beteiligt sich die ZfW an der Kooperative Weiterbildung SüdOstNiedersachsen sowie im Forschungsprojekt StudyBuddy.

Unsere Services für wissenschaftliche Weiterbildung

Wissenschaftliche Studiengänge und ihre Module werden, ebenso wie grundständige Studiengänge, zentral von der TU Braunschweig und ihren Fakultäten getragen. Die Zentralstelle für Weiterbildung (ZfW) unterstützt bei der Einrichtung, Organisation und Qualitätssicherung der Angebote; die Fakultät trägt die Verantwortung für den jeweiligen Abschluss und die Gremien der Universität (Senat und Kommission für Studium und Weiterbildung (KSW)) sind an der Einrichtung derartiger Angebote beteiligt.

Weitere Informationen zum Weiterbildungskonzept der TU Braunschweig finden Sie unter Weiterbildung "at your Demand". Dieses Konzept wurde von der Vizepräsidentin für Studium und Kooperation in Zusammenarbeit mit der ZfW entwickelt und im Juni 2016 vom Präsidium der TU Braunschweig verabschiedet.

Die Zentralstelle für Weiterbildung ist langjähriges institutionelles Mitglied der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium DGWF.