Umweltnaturwissenschaften (Master)

Wellenkanal im LWI
Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Eckdaten

Abschluss Master of Science
Regelstudienzeit 4 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Zulassung zulassungsbeschränkt (besondere Zugangsvoraussetzungen)

Die Umwelt im Blick: Was passiert beim Düngen eines Feldes? Die Pflanzen wachsen besser. Doch welche Auswirkungen hat das Düngemittel auf den Boden, das Grundwasser, die Atmosphäre?

Mit solchen Fragen befassen Sie sich als Umweltnaturwissenschafter und Umweltnaturwissenschaftlerin.

Was ist besonders an der TU Braunschweig?

Sie untersuchen, welche Prozesse in Ökosystemen ablaufen, wie verschiedene Stoffe miteinander reagieren, wie ihre Transportpfade verlaufen und welche Auswirkungen das auf die Umwelt hat.

Ihr Hauptanliegen ist es, Probleme, die durch menschliche Eingriffe in die Natur entstehen können, aufzudecken und zu lösen.

Ökosysteme sind komplex und vernetzt. Um ihre Prozesse zu erfassen, benötigen Sie fundiertes physikalisches, chemisches und biologisches Wissen. Im Umweltnaturwissenschaften-Studium an der TU Braunschweig erwerben Sie deshalb interdisziplinäre Kenntnisse aus allen Naturwissenschaften.

Sie lernen außerdem mathematische Methoden kennen, mit denen Sie Umweltprozesse modellhaft abbilden können. In zahlreichen Exkursionen und Freilandpraktikawenden Sie Ihr Wissen in der Praxis an.

Spezialisten für komplexe Umwelt-Zusammenhänge

Das Studium der Umweltnaturwissenschaften an der TU Braunschweig ist forschungs- und praxisnah. Ergebnisse unserer geoökologischen Forschung fließen direkt in die Lehre ein. Mit nur 50 Studierenden pro Jahr ist der Studiengang überschaubar, der Kontakt zu den Professorinnen und Professoren und die individuelle Betreuung sind sehr gut.

Unsere regionalen Forschungsschwerpunkte liegen zwischen Harz und Heide. Internationale Kooperationen bestehen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in

  • ganz Europa,
  • den USA,
  • Argentinien,
  • China,
  • Namibia und Ruanda.

Von diesen Kontakten profitieren Sie, beispielsweise wenn es um Auslandssemester oder Exkursionen geht. Geländepraktika und Exkursionen sind zentraler Bestandteil Ihres Studiums. Hier erproben Sie Ihr theoretisches Wissen in der Praxis und bekommen Einblicke in Ihre zukünftigen Berufsfelder.

Informationen zum Studiengang

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Für diesen Masterstudiengang können Sie sich bewerben, wenn Sie über einen fachlich passenden Bachelorstudiengang verfügen. Genaue Informationen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie in der Zulassungsordnung. Bitte lesen Sie diese vor der Bewerbung!

Um sich zu bewerben durchlaufen Sie bitte unser Bewerbungsportal.

Kontakt