TU BRAUNSCHWEIG

Arps Wolken, die Architektur und die Nachrichtentechnik

Architektur gehört zu den Fächern, die Studierende in Braunschweig studieren können. Dort gibt es auch eine Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Braunschweiger Schule, die sich weiterhin dieser bekannten Architektur-Richtung annimmt. Doch Architektur ist nur eins der Fächer, die die Technische Universität anbietet. Wie der Name schon sagt, liegt der Schwerpunkt bei technischen Fächern. Die haben bekanntlich viel mit genauen Messungen und Berechnungen zu tun.

Mit anwendungsbezogenen Fragen beschäftigen sich zum Beispiel die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Nachrichtentechnik. Das Institut für Nachrichtentechnik ist 1927 gegrün­det worden. Heute forscht das Team um Professor Ulrich Reimers zum Thema Digitales Fernsehen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten daran, dass Multimediaanwendungen auch unterwegs genutzt werden können, also an Themen, die jedes Kind und jeder Erwachsene im Alltag entdecken kann.

Forschen bedeutet zu experimentieren, zu messen und zu berechnen. Die Welt lässt sich in vielen Punkten berechnen, doch zum Glück nicht in allen. Es gibt immer wieder Überraschungen und neue Herausforderungen. Dazu passen auch die Wolken von Hans Arp. Wolken verändern sich stetig. Sie beflügeln die Fantasie, denn auch die ist in der Forschung nötig, und die Wolken erinnern die Studierenden auch daran, dass sich die Welt eben doch nicht vollständig berechnen lässt.

Weitere Angebote für Schülerinnen und Schüler


  last changed 04.08.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB pagetop