ÖPNV - Angebotsplanung

uestra-stadtbahn

Qualifikationsziele

Die Studierenden erhalten Kenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge, die bei der Angebotsplanung des ÖPNV zu berücksichtigen sind. Sie werden in die Lage versetzt, ÖPNV-Angebote für den städtischen und ländlichen ÖPNV, mit den jeweils zu berücksichtigenden Randbedingungen und Systemen, umfassend zu konzipieren oder weiterzuentwickeln und umzusetzen.


Inhalte

  • Organisatorische und rechtliche Grundlagen des ÖPNV
  • Netzplanung im Rahmen der Siedlungsentwicklung
  • ÖPNV-Systeme und ihre Leistungsfähigkeiten
  • Betriebsablauf von Fahrzeugen des ÖPNV und Möglichkeiten der Beschleunigung
  • Überblick über die Umlauf-, Fahrzeug- und Personalplanung
  • Vertrieb von Fahrkarten, die Organisation in verkehrsverbünden und die Tarifierung
  • Finanzierung des ÖPNV, Aufgabenträger, Vergabe von Verkehrsleistungen
  • Marketingstrategien im ÖPNV
  • Differenzierte Bedienungsweisen - flexibler ÖV - organisierter IV

Weitere Informationen

SWS: 2V/2Ü

Art der Prüfung: schriftlich, 90 Minuten, ohne Unterlagen

Studiengänge: Siehe Modulhandbuch


Dozenten

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bernhard Friedrich (IVS)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer (IVE)
Dipl.-Ing. Klaus Geschwinder (Region Hannover)