TU BRAUNSCHWEIG

Inhaltliche Ausrichtung

Das Institut für Verkehr und Stadtbauwesen (IVS) vertritt in Forschung und Lehre die Fachdisziplinen Integrierte Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und Umweltschutz im übergeordneten Zusammenhang mit der Stadt- und Regionalplanung.

Die starke Verkehrszunahme in den letzten Jahrzehnten insbesondere im Straßenverkehr macht einerseits die große Bedeutung des Verkehrs für Wirtschaft und Gesellschaft deutlich, verursacht aber andererseits erhebliche Umweltprobleme. Die Konflikte zwischen Raumordnung, Verkehr und Umwelt haben sich daher in den letzten Jahren verschärft, so dass sie heute von der Bevölkerung zu den dringendsten Problemen unserer Gesellschaft gezählt werden. Die vielfältigen Abhängigkeiten zwischen Raum, Verkehr und Umwelt erfordern die Fachkompetenz der integrativen Behandlung des Verkehrs im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenhang.

Zur Lösung der Verkehrsprobleme kommt auch der Entwicklung neuer Technologien wachsende Bedeutung zu. Nicht nur verbesserte und umweltfreundlichere Verkehrsmittel, sondern auch moderne Informations- und Telekommunikationstechniken ermöglichen eine effektive Beeinflussung der Verkehrsnachfrage und sind Voraussetzung für eine gezielte Lenkung des Verkehrsablaufs. Die Forschung über den zweckmäßigen Einsatz solcher Techniken, ihrer Akzeptanz und deren Wirksamkeiten sowie deren Anwendung im Rahmen praktischer Planungsaufgaben in Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftsgebieten ist das Arbeitsgebiet des Instituts.

Das Institut für Verkehr und Stadtbauwesen ist Mitglied im Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik .


  aktualisiert am 24.11.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang