Prof. Dr. Dirk Langemann

Prof. Dr. Dirk Langemann

Technische Universität Braunschweig
Institut für Partielle Differentialgleichungen
Universitätsplatz 2
38106 Braunschweig

Forumsgebäude, Raum 418, 4. OG Süd

d.langemann.AT.tu-bs.de
Telephon +49 531 391 7403
Telefax +49 531 391 7409
Sekretariat +49 531 391 7405, Frau J. Tietz

Mitglied des Braunschweig Integrated Centre
of Systems Biology (BRICS) und Mitglied
des Mechanik-Zentrums MUSEN

D. Langemann
Bildnachweis: D. Langemann/Lgm

Sprechzeit mittwochs 10:00 Uhr - 11:15 Uhr (z. Zt. möglichst per Telephon o. ä., bei Interesse bitte vorige Vereinbarung per e-Mail)

Ständig suchen wir Studierende, die ihre Bachelor- oder Masterarbeit zu einem Thema der mathematischen Modellierung schreiben wollen. Interesse an Anwendungen der Mathematik und Spaß daran, diese mittels Matlab o.ä. zu virtuellem Leben zu erwecken, sind vorteilhaft.

Ebenso suchen wir junge Menschen, die eine Promotion in der mathematischen Modellierung anstreben und uns bei den Lehraufgaben, z. B. in der Ingenieurmathematik, unterstützen. Sprechen Sie uns an.

Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, liebe Studierende,

herzlich willkommen an der Technischen Universität Braunschweig und im Lehrveranstaltungszyklus Ingenieurmathematik. Im Wintersemester 2020/21 muss diese Veranstaltung, die sonst das Audimax füllt, online stattfinden. Das ist eine besondere Herausforderung für Sie, und wir können nachvollziehen, dass Ihnen das Online-Lernen nicht leicht fällt. Deshalb bemühen wir uns nach Kräften, das Lernen unter den koronaren Umständen so angenehm wie möglich zu machen. Aber mit der Mathematik beschäftigen - das müssen Sie selbst tun.

Wir, das Ingma-Team, sind Dr. Marko Stautz, Dr. Cordula Reisch, ganz besonders Janina Dierkes, M. Sc. M. Ed., und etwa dreißig studentische Tutorinnen und Tutoren aus unterschiedlichen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen - ach so, und ich, a.k.a. Langemann. Wir werden von den Studien- und Prüfungsämtern, dem Gauß-IT-Zentrum, den Sekretariaten u.v.a.m. unterstützt.

Die Veranstaltung Ingenieurmathematik besteht aus zwei Vorlesungen pro Woche, die wöchentlich zwischen Analysis und Linearer Algebra wechseln, aus großen Übungen, in denen Übungsaufgaben vorgestellt und in denen damit die Inhalte wiederholt werden, und aus kleinen Übungen, in denen Sie unter Anleitung einer studentischen Tutorin oder eines studentischen Tutors, der oder die typischerweise ein paar Semester vor Ihnen Ingenieurmathematik gehört hat, mit Kommilitoninnen und Kommilitonen über die mathematischen Begriffe, Zusammenhänge und Erklärungen nachdenken und diskutieren. Die Vorlesung wird mit weiteren Texten und Materialien begleitet, die in der Organisationsplattform Stud.Ip unter dem Namen "Ingenieurmathematik mit Inhalt" verwaltet sind.

Alle Teile der Veranstaltung Ingenieurmathematik finden online statt. Die Zeiten der Vorlesungen und großen Übungen finden Sie etwas weiter unten, und zu diesen Zeiten werden die Online-Lehrveranstaltungen stattfinden. Die Zeiten der kleinen Übungen werden in der ersten Vorlesungswoche vergeben. Glauben Sie bitte, dass die Erklärung der Gesamtorganisation der Veranstaltung hier verwirrend wäre - aber bisher haben es alle verstanden. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, den 21. Oktober 2020, also in der ersten Vorlesungswoche, um 8 Uhr. Die genaue Online-Form werden wir hier und im Stud.Ip, auf das Sie dann Zugriff haben werden, sehr groß ankündigen. Wenn Sie auf dem hiesigen Hauptbahnhof das Braunschweig-Schild sehen, so finden Sie auch den Link für die erste Online-Lehrveranstaltung. Natürlich werden die Vorlesung und die Große Übung auch aufgezeichnet, sodass Sie sie nachhören können - aber die Empfehlung lautet: Live dabei sein.

Zur Vorbereitung auf die Ingenieurmathematik können Sie in das Buch "So einfach ist Mathematik: Basiswissen für Studienanfänger aller Disziplinen" von Springer-Spektrum schauen, das unter dem unten stehenden Link zu den Inhaltsangaben und Skripten etwas genauer bezeichnet wird. Dort finden Sie Materialien zu der Veranstaltungen wie beispielsweise Inhaltsangaben und alte Klausuren. Die beste Vorbereitung auf die Lehrveranstaltung besteht darin, die mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie mitbringen, zu erklären: Erklären Sie einem Freund oder einer Freundin o.ä. in Worten, Formeln und Skizzen das Konzept einer Funktion und ihrer graphischen Darstellung, die Bruchrechnung, die Potenzgesetze usw., machen Sie Skizzen Skizzen Skizzen, und schauen Sie im Alltagsleben nach Mathematik - sie ist überall.

Am Ende des ersten Semesters wird voraussichtlich eine Online-Prüfung stattfinden, bei der sie von zu Hause aus online Fragen beantworten. Und auch darauf bereiten Sie sich am besten vor, indem Sie die mathematischen Sachverhalte erklären. Seien Sie in den kleinen Übungen aktiv, üben Sie das Erklären und das Reden über Mathematik, veranschaulichen Sie sich alle Zusammenhänge.

Aber jetzt fangen Sie erst einmal an, und bleiben Sie nah dran, auch wenn Sie weit weg sind. Viel Erfolg.

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/2021

Alle unsere Lehrveranstaltungen finden online statt. Die angegebenen Räume sind die des z. Zt. leider hypothetischen Normalbetrieb.

Oberseminar Differentialgleichungen
S Do 15:00 - 16:30 Uhr, PK 14.316a

Bachelor-Seminar und Master-Seminar Differentialgleichungen
S Fr 13:15 - 16:45 Uhr, Termine nach Vereinbarung

Ingenieurmathematik A (I und II) für Studierende der Fakultät 4 (Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Bio-, Chemie- und Pharmaingenieurwesen, Bioingenieurwesen) und Studierende der Studiengänge Mobilität und Verkehr sowie Umweltnaturwissenschaften (gemeinsame Veranstaltung mit anderen Studiengängen, insbesonder Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Bau von der Fakultät 3):
V Mi 8:00 - 9:30 Uhr, Tentomax, im wöchentlichen Wechsel mit Dr. M. Stautz
V Do 16:45 - 18:15 Uhr, Tentomax, im wöchentlichen Wechsel mit Dr. M. Stautz
GÜ Fr 9:45 - 11:15 Uhr, Tentomax, J. Dierkes, M. Sc. M. Ed. und Dr. C. Reisch
Im Stud.ip findet man die Lehrveranstaltung unter dem Namen "Ingenieurmathematik mit Inhalt". Die anderen Einträge sind technisch bedingt und verschlossen.

Der Wiederholungskurs zu Ingma B wird von Dr. A. Veselovska angeboten (Stud.ip-Name: Ingenieurmathematik I-V für Wiederholer).

CSE - Computational Sciences in Engineering: Rooms are hypothetical. All teaching is online in winter 2020/21.
V (lecture) Ordinary Differential Equations Tue 8:00 - 9:30 in MS 3.3
GÜ (tutorial) Fri 15:00 - 16:30 in PK 3.3, Dr. A. Veselovska
V (lecture) Partial Differential Equations Tue 9:45 - 11:15 Uhr in MS 3.3
GÜ (tutorial) Fri 11:30 - 13:00 in PK 4.7, Dr. A. Veselovska

Inhaltsangaben & Skripte. Alle weitere Informationen unter studip.tu-bs.de.

Archiv: Abschlusskonferenz 3.-7. Februar 2018 zum Projekt "Modeling, analysis, and approximation theory toward applications in tomography and inverse problems", gefördert von der VolkswagenStiftung

Veröffentlichungen (ab 2006)

C. Reisch, D. Langemann, Longterm existence of solutions of a reaction diffusion system with non-local terms modeling an immune response, eingereicht 2020

D. Langemann, Schwingungen, Klänge und Mathematik, Mathematikinformation 73, 2020

C. Reisch, D. Langemann, Entropy functionals for finding requirements in hierarchical reaction-diffusion models for inflammations, Math. Meth. Appl. Sci., 2020, doi 10.1002/mma.6682

C. Reisch, D. Langemann, Modelling the chronification tendency of liver infections as evolutionary advantage, Bulletin Math. Biol., 2019, doi 10.1007/s11538-019-00596-y

J. Dierkes, C. Reisch, D. Langemann, Epistemology and mathematical modeling - formalizing the modeling process in the natural sciences, In A.R. Baswell (Hrsg.) Advances in Mathematics Research 26, Nova Science Publisher, pp. 11-96, 2019

D. Langemann, A.S. Mikhaylov, V.S. Mikhaylov, The one-dimensional inverse problem in photoacoustics. Numerical testing. J. Math. Sci. 243, 726-733, 2019

M.I. Belishev, D. Langemann, A.S. Mikhaylov, V.S. Mikhaylov, On an inverse problem in photoacoustics, J. Inverse Ill-posed Probl. 27, 241-254, 2019

D. Langemann, C. Reisch, Chemotactic effects in reaction-diffusion equations for inflammations, J. Biol. Phys. 45, 253-273, 2019

D. Langemann, Eignen sich kooperative Spiele als Modelle für gesellschaftliche Interaktion? In Rationale Entscheidungen unter Unsicherheit, AAWH 8, Hrsg. B. Fleischer, R. Lauterbach, K. Pawlik, de Gruyter Berlin, 69-74, 2019

D. Langemann, C. Reisch, So einfach ist Mathematik - Partielle Differentialgleichungen für Anwender, Springer-Spektrum, 2018

D. Langemann, A.S. Mikhaylov, V.S. Mikhaylov, On an inverse problem in photoacoustic: numerical simulation, J. Math. Sci. NY 471, 140-149, 2018

O. Richter, R. Beffa, D. Langemann, Does weed control by precision spray technology favour the emergence of resistance, Julius-Kühn-Archiv 548, 389-396, 2018

D. Langemann, C. Reisch, J. Dierkes, A mathematical model of modelling - epistemology and natural sciences, IFAC-PapersOnLine 51, 2, 499-504, Proc. MathMod2018, Wien, 2018

J. Dierkes, D. Langemann, Exact sub-systems and their link to modelling, ARGESIM Report 55, 61-61, Proc. MathMod2018, Wien, 2018

A. Peters, C. Reisch, D. Langemann, LTP or LTD? Modeling the influence of stress on synaptic plasticity, eNeuro, 2018, doi 10.1523/ENEURO.0242-17.2018

D. Langemann, V. Sommer, So einfach ist Mathematik - Zwölf Herausforderungen im ersten Semester, Springer-Spektrum 2017

D. Langemann, V. Sommer, Ein Gedankenexperiment zur Schwierigkeit von Mathematik, eingereicht 2017

O. Richter, D. Langemann, R. Beffa, Genetics of metabolic resistance, Mathematical Biosciences 279, 71-82, 2016

D. Langemann, V. Sommer, So einfach ist Mathematik - Basiswissen für Studienanfänger aller Disziplinen, Springer-Spektrum 2016

D. Langemann, I. Nesteruk, J. Prestin, Comparison of mathematical models for the dynamics of the Chernivtsi children disease, Math. Comput. Simulat 123, 68-79, 2016

D. Langemann, V. Sommer, Große Grundlagenvorlesungen und die Initiierung von inneren Fragen, Proc. zum Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik 2015, WTM Münster, 163-176, 2016

D. Langemann, V. Sommer, Zwischenruf: Die Frage als Anfang allen Lernens, Proc. zum Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014, WTM Münster, 97-118, 2016

V. Sommer, D. Langemann, Differierende Systemlogik und Verstehensschwierigkeiten zwischen Lehrenden und Lernenden, Proc. zum Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014, WTM Münster, 213-225, 2016

L. Roselius, D. Langemann, J. Müller, B. Hense, S. Filges, D. Jahn, R. Münch, Modeling and analysis of gene-regulatory feed-forward loop with basal expression of the second regulator, J. Theor. Biol. 363, 290-299, 2014

D. Langemann, Tutoren als Link zwischen Anspruch der Dozenten und studentischer Wirklichkeit, Proc. zum Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktijk der Mathematik 2013, WTM Münster, 81-102, 2014

D. Langemann, Begriffssysteme und Differenzlogik in der mathematischen Lehre am Studienbeginn, In J. Roth, T. Bauer, H. Koch, S. Prediger, J. Roth (Hrsg.) Übergänge konstruktiv gestalten, Springer Spektrum, Wiesbaden, S. 69-86, 2015

O. Richter, D. Langemann, R. Beffa, Model for metabolic resistance against ALS inhibitor, Julius-Kühn-Archiv 443, 334-342, 2014

A. Peters, B. Kubera, C. Hubold, D. Langemann, The corpulent phenotype - how the brain maximizes survival in stressful environment, Frontiers in Neuroscience 7:47, 2013

D. Langemann, O. Richter, A. Vollrath, Multi-gene-loci inheritance in resistance modeling, Math. Biosci. 242, 17-24, 2013

B. Kubera, A. Bosy-Westphal, A. Peters, W. Braun, D. Langemann, S. Neugebohren, M. Heller, M.J. Müller, Energy allocation between brain and body during ontogenetic development, Am. J. Hum. Biol. 25, 725-732, 2013

H.-J. Kerl, D. Langemann, A. Vollrath, Reaction-diffusion equations and the chronification of liver infections, Math. Comput. Simulat. 82, 2145-2156, 2012

D. Langemann, Kompaktstudium Mathematik für Ingenieurwissenschaften an der TU Braunschweig, In R. Biehler (Hrsg.) Konzepte und Studien zur Hochschuldidaktik und Lehrerbildung Mathematik, 21-35, Springer 2013

B. Kubera, C. Hubold, S. Zug, H. Wischnath, I. Wilhelm, M. Hallschmidt, S. Entringer, D. Langemann, A. Peters, The brain's supply and demand in obesity, Frontiers in Neuroenergetics 4:4, 2012

O. Richter, D. Langemann, J. Rumland, A discrete evolutionary genetic model for the emergence of metabolic resistance, Julius-Kühn-Archiv 434, 119-125, 2012

K. Frischmuth, D. Langemann, Numerical calculation of wear in mechanical systems, Math. Comput. Simulat. 81, 2688-2701, 2011

D. Langemann, A. Peters, Metabolic supply chains with nonlinear fluxes, In O. Braissant (Ed.) u.a. Recent Researches in Modern Medicine, pp. 606-610, 2011

A. Peters, B. Kubera, C. Hubold, D. Langemann, The selfish brain: stress and eating behavior, Frontiers in Neuroscience, 5:74, 2011

B. Göbel, M. Chung, K.M. Oltmanns, A. Peters, D. Langemann, Robust modeling of appetite regulation, J. Theor. Biol. 291, 65-75, 2011

M.J. Müller, D. Langemann, I. Gehrke, W. Later, M. Heller, C.C. Glüer, S.B. Heymsfield, A. Bosy-Westphal, Effect of constitution on mass of individual organs and their association with metabolic rate in human - a detailed view on allometric scaling, PLOS one 6(7): e22732, 2011

A. Peters, A. Bosy-Westphal, B. Hitze, D. Langemann, K. Goele, W. Later, M. Heller, C. Hubold, H. Lehnert, M. J. Müller, Why doesn't the brain lose weight, when obese people diet, Obesity Facts 4, 151-157, 2011

B. Göbel, D. Langemann, Systemic investigation of a brain-centered model of the human metabolism, Theory in Biosciences 130, 5-18, 2011

A. Peters, D. Langemann, Stress and eating behavior, Faculty 1000 Biology Reports 2:13, 2010 (doi: 10.3410/B2-13)

A. Peters, B. Hitze, D. Langemann, A. Bosy-Westphal, M. J. Müller, Brain size, body size, and longevity, Int. J. Obesity 34, 1349-1352, 2010

B. Göbel, D. Langemann, K.M. Oltmanns, M. Conrad, Compact energy metabolism model: brain controlled energy supply, J. Theor. Biol. 264, 1214-1224, 2010

D. Langemann, M. Rehberg, Unbuffered and buffered supply chains in the human metabolism, J. Biol. Phys. 36, 227-244, 2010

D. Langemann, J. Prestin, Multivariate periodic wavelet analysis, ACHA 28, 46-66, 2010

D. Langemann, Total ponderomotive force on an extended test body, Int. J. Math. Math. Sci. 2009, Art. 232768, 2009

D. Langemann, Modeling droplets in electric fields, In Mathematical Physics Research Development, M. B. Levy (Ed.), Nova Science Publisher, pp. 263-297, 2009

D. Langemann, M. Tasche, Multilevel phase reconstruction for a rapidly decreasing interpolatory function, Res. Math. 53, 333-340 2009

A. Peters, D. Langemann, Build-ups in the supply of the brain: on neuroenergetics cause of obesity and type 2 diabetes, Frontiers in Neuroenergetics 1, 1-15, 2009

D. Langemann, Multi-dimensional inhomogeneity indicators and the force on uncharged spheres in electric fields, Math. Meth. Appl. Sci. 32, 798-810, 2009

D. Langemann, Supply chains in life science applications, PAMM 8, 10979-10980, 2009

D. Langemann, L. Pellerin, A. Peters, Making sense of AMPA receptor trafficking by modeling molecular mechanisms of synaptic plasticity, Brain res. 1207, 60-72, 2008

D. Langemann, A. Peters, Deductive functional assignment of elements in the appetite regulation, J. Biol. Phys. 34, 413-424, 2008

D. Langemann, M. Tasche, Phase reconstrucion by a multilevel iterativels regularized Gauss-Newton method, Inverse Problems 24, 035006, 2008

D. Linowski, D. Langemann, Ein Markowitz-basierter Ansatz zur Auswahl optimaler Projekte bei Entwicklungsbanken. In F. Keuper, D. Puchta (Hrsg.) Strategisches Management in Förderbanken - Geschäftsmodelle, Konzepte, Instrumente, Gabler Wiesbaden, 333-349, 2008

D. Langemann, A. Peters, Models of the human metabolism, In I. Y. Song (Hrsg) Advances in Conceptual Modeling - Challenges and Opportunities, ER 2008, LNCS 5232, 2-11, Springer Berlin 2008

D. Langemann, Selfish-brain theory: mathematical challenges in the top-down analysis of metabolic supply chains, In J. Grundy (Hrsg.) Proc. ER 2007, CRPIT 83, 39-49, 2007

D. Langemann, Harmonical analysis of the total ponderomotive force, PAMM 6, 641-642, 2007

D. Langemann, Three-dimensional approximation of the total force on uncharged spheres in electric fields, J. Phys. A Math. Theor. 40, 1687-1701, 2007

D. Langemann, The total ponderomotive force and inhomogeneity indicators, Math. Meth. Appl. Sci. 30, 717-732, 2007

B. Seifert, H. Stolz, M. Donatelli, D. Langemann, M. Tasche, Multilevel Gauss-Newton methods for phase retrieval problems, J. Phys. A Math. Gen. 39, 4191-4206, 2006

D. Langemann, Analytical and numerical techniques for simulating a 3D rainwater droplet in a strong electric field, In A.M. Anile (Hrsg) Scientific Computing in Electrical Engineering , 51-56, Springer Berlin 2006


Studieninteressiert?!

Informationen zu den Studiengängen Mathematik und Finanz- und Wirtschaftsmathematik.