TU BRAUNSCHWEIG

Das Hochschulcontrolling (HSC) ist eine Stabsstelle des hauptberuflichen Vizepräsidenten. Ihre Aufgabe ist es, steuerungsrelevante Daten und Kennzahlen sowie Informationen für das Präsidium und die Fakultätsleitungen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus berät das HSC die Leitungen der Technischen Universität Braunschweig bei allen wichtigen finanziellen Entscheidungen.

Ziel ist es, die Ressourcen der TU Braunschweig möglichst optimal für Lehre, Forschung, Studium und Weiterbildung einzusetzen.

Das Hochschulcontrolling umfasst insbesondere folgende Aufgabenfelder:

  • Berichtswesen inkl. Zahlenspiegel und lehrbezogenes Controlling
  • Budgetplanung der Landeszuführung und deren Umsetzung
  • Controlling der Verwendung der Hochschulpaktmittel und Langzeitstudiengebühren
  • Großgeräteangelegenheiten nach Art. 91 b GG und Art. 143 c GG
  • Haushaltsanmeldung für den Landesbetrieb TU Braunschweig
  • Kapazitätsrechnung inkl. Beratung bei Studienplatzklagen
  • Kostenrechnung inkl. Trennungsrechnung
  • Leistungsorientierte Mittelvergabe (LOM)
  • Personalcontrolling inkl. Stellenbesetzungen
  • Projekt- und Finanzcontrolling der Forschungszentren und anderer Maßnahmen von besonderer Bedeutung
  • Sachmittel-/Investitionscontrolling
  • Statistikauswertungen (Absolventen, Bewerber, Finanzen, Personal, Studierende)
  • Strategisches Controlling
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Zentrales Berufungsmittelcontrolling/Berufungspool

Sie finden unsere Abteilung in der 2. Etage in der Spielmannstr. 20.

Eine Übersicht wichtiger Daten und Fakten finden Sie hier.


  aktualisiert am 18.10.2017
TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang