Förderrichtlinie

Förderrichtlinie der Carolo-Wilhelmina-Stiftung

Es sollen drei Förderlinien realisiert werden:

  1. „Carolo-Wilhelmina-Stipendien“: Diese Stipendien sollen in der Höhe und der Dauer der Förderzusage einen verlässlichen Teil der Studienfinanzierung darstellen. Im Fokus der Förderaktivität sollen Studierende stehen, deren Studienvorhaben durch eine unsichere Finanzierung bedroht ist oder deren Studium aus finanziellen Gründen vor einem Abbruch steht. Nicht gefördert werden sollen Studienabschlussbeihilfen oder Nothilfen. 
  2. Nachrangig sollen Stipendien in Form einer Einmalzahlung an Studierende vergeben werden, die im Rahmen des Studiums eine besondere Leistung außerhalb der Prüfungsleistungen erbracht haben. Dies kann z.B. ein herausragendes ehrenamtliches oder bürgerschaftliches Engagement oder das Überwinden von besonderen Hürden in der eigenen Biografie sein. 
  3. Nachrangig soll der AStA-Nothilfefonds zusätzliche Mittel erhalten, wenn die Ertragslage dies zulässt. 

Carolo-Wilhelmina-Stipendien