Stellenausschreibungen

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d; Postdoc) im Bereich Molekulare Naturstoffforschung

Institut für Pharmazeutische Biologie

Am Institut für Pharmazeutische Biologie der Technischen Universität Braunschweig ist ab 01.10.2021 die Stelle einer*s wissenschaftlichen Mitarbeiter*in (m/w/d) (Postdoc) zu besetzen. Das Aufgabenspektrum umfasst selbstständige wissenschaftliche Tätigkeit in Forschung und Lehre. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung nach TV-L (bis EG 13) für die Dauer von zwei Jahren mit Verlängerungsoption auf maximal sechs Jahre unter Berücksichtigung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).

Gesucht wird eine hochmotivierte Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium in einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung, die durch die Bearbeitung aktuell am Institut laufender Forschungsprojekte ihr wissenschaftliches Profil auf dem Gebiet der Molekularen Naturstoffforschung stärken möchte und an der Mitarbeit in der Lehre gemäß der Approbationsordnung für Apotheker sowie im Master-Studiengang Pharmaingenieurwesen interessiert ist. Die Etablierung eines eigenen Arbeitsgebietes ist erwünscht, die Möglichkeit zur Habilitation ist gegeben. Erfolgreiche Kandidat*innen sind durch eine herausragende Promotion und qualitativ hochwertige Publikationen auf dem Gebiet der pflanzlichen Naturstoffe (Biochemie und Physiologie der Biosynthese, des Transports und der Speicherung) ausgewiesen. Sie verfügen über Erfahrungen im Bereich Enzymatik und Molekularbiologie und sind mit Methoden der Analytik von Naturstoffen, Metabolomik und/oder Naturstoffchemie vertraut. Erfahrungen aus einer wissenschaftlichen Tätigkeit im Ausland sind erwünscht. Der Beginn der Promotion sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als sieben Jahre zurückliegen.

Das Institut für Pharmazeutische Biologie der Technischen Universität Braunschweig bietet ein interdisziplinäres Forschungsumfeld an der Schnittstelle zwischen Pharmazie, Biologie, Chemie und Ingenieurwesen mit Fokus auf pflanzliche Naturstoffe. Mit nahezu 18.500 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist die Technische Universität Braunschweig die größte Technische Universität Norddeutschlands. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein. Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungs-gesetzes abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, ggf. Angaben zu Lehrtätigkeit und Drittmitteln, Zeugnisse) senden Sie bitte bis 03.08.2021 an Prof. Dr. Ute Wittstock, u.wittstock@tu-bs.de, Mendelssohnstr. 1, 38106 Braunschweig (bitte als ein pdf-Dokument), die auf Anfrage gerne weitere Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilt.