Aufruf: Grauliteratur zu Apothekennamen

MTheke
Bildnachweis: Privat/TU Braunschweig

Sammlung von Dokumenten zur Geschichte von Apotheken mit dem Wort „Mohr“ im Namen und anderen Apothekennamen mit Afrikabezug

Im Zuge der Black Lives Matter-Bewegung wurde das Problem des strukturellen Rassismus zum Gegenstand öffentlicher Diskussionen. In diesem Zusammenhang wurden Apotheken, die die Bezeichnung „Mohr“ im Namen tragen, verstärkt mit Forderungen nach deren Umbenennung konfrontiert, wogegen sich die BetreiberInnen unter Verweis auf die angenommene historische Bedeutung des Begriffs zu Wehr setzen.

Die MitarbeiterInnen unserer Abteilung sind daran interessiert, zur Versachlichung dieser Debatte beizutragen.
Zu diesem Zweck möchten wir sog. „graue Literatur“ (beispielsweise Broschüren und Gelegenheitsschriften, Zeitungsartikel, Auszüge aus Chroniken usw.) sammeln. Um einen apothekenspezifischen Zugang zu erarbeiten, gilt unser Interesse neben den M-Apotheken weiteren Benennungen mit Afrikabezug, wie etwa „Elefanten-Apotheke“, „Löwen-Apotheke“ oder „Straußen-Apotheke“.

Sie können an der Aufarbeitung der Geschichte dieser Apotheken durch die Zusendung von Material mitwirken, das (je nach Zuspruch) zu einem späteren Zeitpunkt auch veröffentlicht werden soll.

Mehr Informationen zu diesem Projekt finden Sie im folgenden Pdf:

Aufruf M-Apotheken