Werdegang

1958 geboren in Hamburg-Bergedorf
1976 Abitur am Hansa-Gymnasium in Hamburg-Bergedorf
1977-1983 Studium der Mathematik, Physik und Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg
1983 Diplom in Mathematik
1983-1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
1984 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Hamburg
1985-1990 Hochschulassistent (C1) an der Universität Hamburg
1988 Habilitation in Mathematik
1989 Lehrstuhlvertretung (Prof. Witting) an der Universität Freiburg
seit 1990 Professor (C3) an der TU Braunschweig
2001 Ruf an die Universität Bayreuth auf die Nachfolge Prof. P. J. Huber, abgelehnt
seit 2001 Professor (C4) an der TU Braunschweig (seit 2007 W3)
seit 2002 Associate Editor of Statistics
2003-2005 Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik der TU Braunschweig
2005-2007 Mitglied des Senates der TU Braunschweig
2007 Ruf an die Universität Hamburg auf die Nachfolge Prof. G. Neuhaus, abgelehnt
ab 2008 Associate Editor of the Journal of the Korean Statistical Society (JKSS)
2009-2011 Sprecher des Departments Mathematik der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät der TU Braunschweig
2008-2012 Mitglied des Vorstandes der Fachgruppe Stochastik in der DMV
2012-2015 Associate Editor Journal of Statistical Planning and Inference
seit 2013 Mitglied der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft
2015-2017 Sprecher des Departments Mathematik der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät der TU Braunschweig