Im Gespräch – Magdalena Pajonk und Marvin Koch

Magdalena Pajonk und Marvin Koch im NFF-Besprechungsraum. Auf dem Monitor eine Ansicht der Konzeptskizze des "Peoplemover".
Bildnachweis: NFF/Massel

Konzeptstudie „Peoplemover“ im Rahmen des NFF-Verbundprojekts „autoMoVe“

Das Prinzip des Projekthauses begleitet das NFF schon seit seiner Gründung: Gemischte Teams, die temporär zusammenkommen, um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Der Mehrwert? Förderung des interdisziplinären Austausches, kreative Lösungsansätze und ein breit gefächertes KnowHow.

Auch Magdalena Pajonk (Firma Formherr) und Marvin Koch (Institut für Konstruktionstechnik) haben gemeinsam – wenn auch größtenteils virtuell – in einem Projekthaus gearbeitet. Design trifft auf Technik, Unternehmerin auf Student. Ihre Aufgabe: eine greifbare Konzeptidee eines „Peoplemovers“ zu entwickeln, einem autonom fahrenden Fahrzeug, das auch im Bereich Warentransport einzusetzen ist. Wie sind sie vorgegangen?

Konzept, Entwürfe und Animationen werden u.a. intensiv im Projekt autoMove genutzt. Mehr zum NFF-Verbundprojekt erfahren Sie auf der Projektseite.

weiterlesen