KoMMa.G

Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht.

Interdisziplinäre Analysen zur Technikentwicklung

Das Anfang 2017 eingerichtete Promotionsprogramm "Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht. Interdisziplinäre Analysen zur Technikentwicklung (KoMMa.G)" untersucht in transdisziplinärer Perspektive, wie Mensch-Maschine-Konfigura­tio­­nen entstehen, die Ungleichheit und Ungerechtigkeit unterstützen, und zielt auf Vorschläge zur Veränderung. Dabei wird die Kategorie Geschlecht in den Mittelpunkt gestellt. Die Promovierenden und ihre Betreuenden arbeiten über die Grenzen zwischen Geistes-, Sozial- und Medienwissenschaften und Natur-, Technik- und Ingenieur­wissenschaften hinweg in vier Forschungsfeldern: Abstraktion und Modellierung, Kreativität und Design, Materialisierung - Virtualisierung - Repräsentation und sowie Netzwerke und Emotionen.

Förderung: 15 Georg-Lichtenberg-Promotionsstipendien in Höhe von 1.500 EUR monatlich mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren sowie Sach- und Reisekosten durch das Land Niedersachsen

Start: 1. Januar 2017

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath (Maria-Goeppert-Mayer-Professur für Gender. Technik und Mobilität) und Prof. Dr. Bettina Wahrig (Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschich­te).

Beteiligte Einrichtungen: Institut für Flugführung, Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschich­te, Institut für Nachrichtentechnik, Seminar für Philosophie, Institut für Psychologie, Institut für Stahlbau, Institut für Konstruktionstechnik (Technische Universität Braunschweig), Fakultäten Informatik, Soziale Arbeit, Elektro­tech­nik und Maschinenbau (Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften) und Institut für Medienfor­schung (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)

Aktuelles
Bildnachweis: Corinna Melcher/.
Programm
Bildnachweis: Corinna Melcher/.
Promotionsprojekte
Bildnachweis: Corinna Melcher/.
Berichte
Bildnachweis: Corinna Melcher/.
Personen
Bildnachweis: Corinna Melcher/.
Organisation
Bildnachweis: Corinna Melcher/.