TU BRAUNSCHWEIG

NEU: Dokumentationsfilm über die 1.Förderphase und Pilotphase des Projekts excellent mobil

Downloads und Veröffentlichungen

> Poster, Flyer, Veranstaltungshinweise/-berichte, Pressetexte

  • Den aktuellen Flyer zur 2. Förderphase (01.04.2015 bis 30.09.2017) des Projekts excellent mobil finden Sie hier.
  • Den Flyer zur 1. Förderphase (01.10.2011 bis 31.03.2015) des Projekts "excellent mobil" finden Sie hier.
  • Das Poster zum Projekt "excellent mobil" finden Sie hier.
  • Den Bericht zur Bildungsmesse der Siemens AG 2013 finden Sie hier.
  • Pressetext „Mobilitätswirtschaft: TU Braunschweig plant berufsbegleitendes Studium - erste Module gestartet“. Download über den Informationsdienst Wissenschaft (idw)
  • Pressetext HAZ Wirtschaftszeitung (Ausgabe 02/2014): Dossier "Weiter Durch Bildung" - Vorstellung der berufsbegleitenden Angebote und Projekte der TU Braunschweig, Leibniz Universität Hannover sowie Hochschule und Universität Osnabrück. Download hier.
  • Newsletter der TU Braunschweig (Magazin: Köpfe) vom 24.08.2016: Hage, Anne: Wissenschaftliche Weiterbildung fördern und leben. Annette Bartsch und Ulrike Wrobel bilden neue gemeinsame Leitung der Zentralstelle für Weiterbildung. Download hier.
  • Newsletter der Fakultät für Maschinenbau im Sommersemester 2016 informiert Studierende, Dozierende und Alumnis über den Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften „excellent mobil“ – berufsbegleitendes Masterangebot in der Mobilitätswirtschaft (S.13). Download hier.
  • Newsletter des Instituts für Konstruktionstechnik vom Oktober 2015: Ankündigung des Pilotmoduls "Love - Methods and Tools for Life Cycle Oriented Vehicle Engineering". (S.8-9). Download hier.
  • Newsletter des Instituts für Konstruktionstechnik vom Juli 2014: Beitrag „Das IK im Verbundprojekt Mobilitätswirtschaft“ (S.14-15). Download hier.
  • Newsletter des Instituts für Konstruktionstechnik vom Oktober 2014: "Vorlesung und Labor Vibroakustik. Ein Rückblick vom Sommersemester 2014" und "LOVE - Neue Vorlesung Methods and tools for Life cycle Oriented Vehicle Engineering" (S.14-15). Download hier.
  • Newsletter des Braunschweiger Zentrums für Genderstudies vom 16.Juni 2014: Ankündigung der Broschüre "Frauen und Technik. Was die Offene Hochschule für Frauen bietet". Download hier.

> Präsentationen und Abstracts

  • NEU: Präsentation "Angebote zur akademischen Weiterbildung an der Hochschule (in den Ingenieurwissenschaften): Beispiele, Zugang und Fördermöglichkeiten" auf der IGM-Informationsveranstaltung für Betriebsrätegremien der KIM-Betriebe, Firma Flammenfilter Protego, Braunschweig am 15.08.2017. Download hier.
  • Abstract der Projektpräsentation anhand des Posters "Masterangebot-Aufbau an der TU Braunschweig - Herausforderungen und Lösungsansätze" im Rahmen der "Spring School 2017. Interne Qualifizierungsangebote der Projekte", organisiert von der wiss. Begleitung des BMBF-Wettbewerbs, Universität Oldenburg am 01.-03.März 2017. Download hier.
  • Abstract der Projektpräsentation anhand des Posters "Zielgruppenspezifische Lehr-Lern-Arrangements für Ingenieurwissenschaften" bei der Jahrestagung der DGWF 2015, Universität Freiburg am 24.September 2015. Download hier , außerdem verfügbar über die Homepage der DGWF: https://dgwf.net/tagungen-termine/details/jahrestagung/programm2015/ . 
  • Abstract des Vortrages: "Berufsbegleitendes Kompetenznetzwerk für die Mobilitätswirtschaft: bedarfsgerechte Öffnung der Hochschulen in einem Flächenland" Vortrag bei der Jahrestagung der DGWF 2014, Universität Hamburg am 26.September 2014. Download hier.
  • Präsentation auf dem TU DAY 2014: "Wissenschaft bewegt: Lebenslang Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften „excellent mobil“. Download hier.
  • Präsentation auf der Veranstaltung: Sozialpartnerschaftlicher Branchendialog "Fachkräftebedarf der KMU in der Region Braunschweig-Wolfsburg im Bereich der Nachhaltigen Mobilität" am 12.02.2014. Download hier.
  • Abstract des Vortrages: "Offene Hochschule: Was tragen die Gender Studies zur Attraktivitätssteigerung des berufsbegleitenden Ingenieurstudiums bei?" Vortrag auf der Tagung "Zurück in die Zukunft. 10jähriges Jubiläum des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies"/ 4.Braunschweiger Gender Forum am 22.11.2013. Download hier.
  • Präsentation auf dem Siemens Zukunftsworkshop am 25.10.2013. Download hier.
  • Abstract des Vortrages: "Angebotsplanung von wissenschaftlicher Weiterbildung im Clusterverbund - Chancen der Kooperation" Vortrag bei der Jahrestagung der DGWF 2013, Universität Rostock am 26.September 2013. Download hier. Außerdem erschienen in: Bachofner, Monika; Bartsch, Annette (2014): Angebotsplanung von wissenschaftlicher Weiterbildung im Clusterverbund – Chancen der Kooperation. In: Hochschule und Weiterbildung (2014) 1, 37-41.

    > Broschüren

    • Die Broschüre "Zeit, dass sich was dreht. Das Verbundprojekt Mobilitätswirtschaft"- Erfahrungen, Ergebnisse und aktuelle Fragestellungen aus dem ersten Projektjahr, finden Sie hier. (2,4 MB)
    • Die Broschüre "Frauen und Technik. Was die Offene Hochschule für Frauen bietet" finden Sie hier. (3,1 MB)
    • Die Abschlussbroschüre des Verbundprojekts Mobilitätswirtschaft für die 1. Förderphase "Grünes Licht für wissenschaftliche Weiterbildung in Niedersachsen" finden Sie hier.

    > Forschungsberichte und Studienergebnisse

    • NEU: Voitel, Marcus; Wrobel, Ulrike (2017): Hochschulen als Weiterbildungsanbieter. Passgenaue Beratungsstrukturen für wissenschaftliche Weiterbildung. Braunschweig. Download hier.
    • Veröffentlichung: Bachofner, Monika; Bartsch, Annette (2015): Innovative Strukturen für lebenslanges mobiles Lernen an Hochschulen: „Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften excellent mobil“ im niedersächsischen Verbund zur Mobilitätswirtschaft. In: Hochschule und Weiterbildung (2015) H.1, S.57-61. (Schwerpunktthema: Innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen)
    • Veröffentlichung: Bachofner, Monika; Bartsch, Annette (2015): Zielgruppenspezifische Lehr-Lern-Arrangements für Ingenieurwissenschaften. In: Klinkner, Margot (Hg.): Lehr-/Lernarrangements in der wissenschaftlichen Weiterbildung – Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für eine wirksame Didaktik. Tagungsband der DGWF – Jahrestagung 2015 vom 23. bis 25. September 2015 an der Universität Freiburg. S.168-171. https://dgwf.net/fileadmin/user_upload/Jahrestagung/2015/Tagungsband_DGWF-Jahrestagung_2015.pdf
    • Veröffentlichung: Bartsch, Annette; Kundolf, Susanne; Wrobel, Ulrike (2016): Verbindung von qualitativen und quantitativen Bedarfsanalysen in der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Hochschule und Weiterbildung (2016) H.2, S.25-31. (Schwerpunktthema: Forschung auf und in wissenschaftliche(r) Weiterbildung)
    • Studie: Bartsch, Annette (2014): Veränderung der Tätigkeitsprofile in der niedersächsischen Schwerpunktbranche Mobilitätswirtschaft. Download hierDie Broschüre kann unentgeltlich bei Susanne Kundolf per Email (susanne.kundolf@tu-bs.de) als gedrucktes Exemplar bestellt werden.
    • Studie: Bartsch, Annette; Hardinghaus, Bernhard; Holz, Stephanie; Kundolf, Susanne (Hg.)(2014): Weiterbildungsbedarf und Anforderungen an wissenschaftliche Weiterbildung in der Mobilitätswirtschaft.Download der Studie hier.  Die Studie kann unentgeltlich bei Susanne Kundolf per Email (susanne.kundolf@tu-bs.de) als gedrucktes Exemplar bestellt werden.
    • Studie: Bartsch, Annette; Busch-Karrenberg, Alice (2015): Evaluation berufsbegleitender Mastermodule in den Ingenieurwissenschaften. Download hier.
    • Studie: Busch-Karrenberg, Alice (2014): Bedarfe und Erwartungen potentieller Studierender eines berufsbegleitenden Hochschulstudiums. Eine Analyse für technische Fachrichtungen. Download hier.
    • Expertise: Dittmann, Christian; Kreutz, Maren; Westphal, Martin (2014): Studienvorbereitung und -begleitung für berufserfahrene Studierende am Lernort Heimvolkshochschule. Download hier.
    • Studie: Wrobel, Ulrike (2015): Wissenschaftliche Weiterbildung in der Mobilitätswirtschaft. Eine Marktanalyse. Download hier.

    > Informationen zum geplanten Studienangebot sowie Unterlagen zu den Pilotmodulen

    • Modul 1: "Grundlagen der technischen Zuverlässigkeit". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 2: "Steuerung und Sicherung des Bahnbetriebs". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 3: "Softwarearchitektur". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 4: "Vibroakustik". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 5: "Lebenszyklusorientierte Fahrzeugentwicklung". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 6: "Innovative Produktentwicklung in den Ingenieurswissenschaften". Modulbeschreibung hier.
    • Modul 7: "Gender, Natur und Technik als Gegenstände der Wissenschafts- und Technikforschung". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 8: "Die Liebe zum Automobil". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 9: "Computational Acoustics". Download der Modulbeschreibung hier.
    • Modul 10: "Internationaler Bahnbetrieb";  Modulblatt
    • Modul 11: "Methods and tools for life cycle oriented vehicle engineering"; Modulblatt
    • Modul 12: "Risikoanalyse technischer Systeme"; Modulblatt
    • Modul 13: "Aufbauentwicklung leichter Nutzfahrzeuge"; Modulblatt
    • Modul 14: "Methoden der partizipativen Technik- und Produktgestaltung"; Modulblatt
    • Modul 15: "Sicherheitsanalyse technischer Systeme"
    • Modul 16: "Orientierung Produktion und Logistik"; Modulblatt
    • Modul 17: "Batterien für die Elektromobilität"; Modulblatt
    • Modul 18: "Methods and tools for life cycle oriented vehicle engineering"; Modulblatt
    • Modul 19: „Methoden der partizipativen Technik- und Produktgestaltung“; Modulblatt

    • Terminplan der Pilotangebote 2015 (bis einschließlich Februar 2016) hier.
    • Terminplan der Pilotangebote 2014 (bis einschließlich Februar 2015) hier.
    • Aufbau des geplanten Studiengangs "Mobilität und Transport" (M.Sc.). Download hier.
    • Qualitätsmanagement:

      Alle Pilotmodule wurden regelmäßig evaluiert. Den ausführlichen Evaluationsbericht zur ersten Förderphase (10/2011 bis 03/2015) finden Sie unter Bartsch, Annette; Busch-Karrenberg, Alice (2015): Evaluation berufsbegleitender Mastermodule in den Ingenieurwissenschaften. Download hier.

      In der zweiten Förderphase (04/2015 bis 09/2017) wurden die folgenden Evaluationsbögen verwendet zur: Lehrevaluation sowie zur Studierendenevaluation. Der ausführliche Evaluationsbericht erscheint 2017 im Tagungsband zur Abschlusstagung: Kundolf, Susanne; Oberbeck, Herbert (Hg.) (2017 i.E.): Mobiles Lernen für Morgen. Berufsbegleitende wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung für die Ingenieurwissenschaften. Münster: Waxmann.

    > Eine Übersicht zu den Veröffentlichungen, finden Sie hier.


      aktualisiert am 29.09.2017
    TU_Icon_E_Mail_1_17x17_RGB Zum Seitenanfang